Coaching-Newsletter Juli 2004

1. Neue Literatur von und für Coachs

Nachwuchsführungskräfte-Coaching: Ein Wegweiser zur Einführung professioneller Mentoring-Programme

von Ralf Vogler (2004)
VDM Verlag Dr. Müller

ISBN: 978-3-936755-77-0, 131 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 49,00

Ralf Vogler hat sich mit seinem neu erschienenen Buch "Nachwuchsführungskräfte-Coaching" auf die Beratung des Führungskräftenachwuchses konzentriert. D.h. es geht um die gezielte Förderung der Personengruppe, die noch nicht über langjährige Führungserfahrung verfügt, deren Managementwissen sich erst aufbaut und die am Anfang einer Führungslaufbahn steht.

Oft werden die Kosten des Coachings als Hindernis für die Anwendung im "unteren" Management genannt. Dass dieses im Hinblick auf die langfristige Rentabilität völlig unbegründet ist, belegt der Autor in seinem Buch, in dem ein praktischen Wegweiser für die Erarbeitung eines effektiven und erfolgsorientierten Coaching-Programms für Nachwuchsführungskräfte vorgestellt wird.
Zu diesem Programm gehört auch die Auswahl der geeigneten Kandidaten für eine entsprechend gestaltete Weiterbildungsmaßnahme. Ferner wird der Aspekt der umfassenden Nachbetrachtung und Evaluation des Programms berücksichtigt, um die Maßnahmen gezielt zu verbessern und zur Verfügung stehende finanzielle Ressourcen effektiv zu nutzen. Ein weiterer Nutzwert des Buches: Es wird durch den Vergleich von Coaching mit Praxisbeispielen aus dem Bereich Mentoring gezeigt, wie sich beide Ansätze sinnvoll ergänzen können. Somit kann das Buch hilfreiche Impulse geben, um Nachwuchsführungskräfteentwicklung in ein Unternehmen einzuführen oder bereits vorhandene Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen.

Obwohl Coaching und die damit zusammenhängenden Aspekte eindeutig im Fokus dieses Buches stehen, werden diese nicht isoliert betrachtet. Coaching wird als ein wichtiger Teil eines "idealen" Prozesses zur Entwicklung und Förderung von angehenden Führungskräften gesehen und es werden auch Anleihen aus anderen Themenfeldern, wie Mentoring, Personalauswahl oder Controlling gemacht.
Ingesamt ist das Buch daher nicht nur für Coaching-Interessierte eine Empfehlung, sondern auch für alle, die in ihre eigene Entwicklung bzw. in die Entwicklung anderer Personen investieren wollen.

Erfolgreiches Coaching

von Anne Jansen, Eveline Mäthner & Thomas Bachmann (2004)
Asanger, R

ISBN: 978-3-89334-424-6, 263 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 29,00

Das aus der Diplomarbeit von Anne Jansen und Eveline Mäthner hervorgegangene Buch "Erfolgreiches Coaching" beschäftigt sich im Kern mit den folgenden Fragen: Wie wirkt Coaching? Welche Qualitätsstandards setzen sich durch? Wie beurteilen Klienten und Coaches die Vorgehensweise und Ergebnisse? Welche Ziele lassen sich durch Coaching erreichen? Durch welche Einflußgrößen wird die Zielerreichung befördert oder behindert?

Das nun erschienene Werk gibt einen Einblick in die aktuelle Coaching-Praxis, zeigt Anlässe, Ziele und Wirkungen von Coaching auf und analysiert die eingesetzten Methoden. Die Ergebnisse der dem Buch zugrunde liegenden Studie zeigen, dass Coaching hinsichtlich der Kriterien "Zielerreichung" und "Zufriedenheit" eine wirkungsvolle Maßnahme darstellt und sich sowohl positiv auf die Selbstreflexion des Klienten als auch auf sein Verhalten auswirkt – unter der Voraussetzung von Veränderungsbereitschaft und Leidensdruck der Klienten, Transparenz des Coaching-Konzepts und einer partizipativen Vorgehensweise.

Das Buch richtet sich an Coachs, Berater und Personalentwickler sowie an alle, die sich professionell mit Coaching beschäftigen wollen. Es bietet vor allem Coaching-Experten eine fundierte Grundlage für die weiterführende Reflexion ihrer täglichen Praxis.

Coaching: Eine empirische Untersuchung zu Zielsetzung, Interventionen und Coachingerfolg bei Einzelcoaching

Bei dieser jüngst abgeschlossenen Diplomarbeit von Yvonne Brauer wurden unterschiedliche Gestaltungsformen der Phasen "Zielsetzung" und "Interventionen" und deren Auswirkung auf den Coaching-Erfolg mittels Fragebogen aus Sicht der Klienten untersucht. Die Stichprobengröße der Untersuchung betrug 93 Personen (Coaching-Klienten), die Arbeit hat einen Umfang von 162 Seiten basierend auf 152 Quellen und wurde mit der Note 1,0 beurteilt.

Yvonne Brauer (Juli 2004)
Coaching: Eine empirische Untersuchung zu Zielsetzung, Interventionen und Coachingerfolg bei Einzelcoaching.
Diplomarbeit an der Universität Mannheim, Lehrstuhl Psychologie I, Wirtschafts- und Organisationspsychologie (Professor Bungard).
Die Diplomarbeit kann für 80 Euro bei der Autorin per E-Mail bestellt werden.
E-Mail: yvonne.brauerno spam@gmx.de

Bereits im Januar 2004 wurde im Coaching-Newsletter auf das Werk von Dr. Wilhelm Backhausen und Prof. Dr. Jean-Paul Thommen hingewiesen (s.a. http://www.coaching-literatur.de/rezensionen/rezension_backhausen_3409220054.htm) Das als "Pflichtlektüre" empfohlene Werk ist nun in zweiter Auflage erschienen und wieder über den Buchhandel beziehbar, nachdem die Erstauflage bereits kurz nach Erscheinen vergriffen war.


2. Zeitschrift Organisationsberatung - Supervision - Coaching (OSC)

Die von Dr. Astrid Schreyögg herausgegebene Zeitschrift "Organisationsberatung - Supervision Coaching" (OSC) (VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden) hat in der nächsten Ausgabe 3/2004 den Themenschwerpunkt "Zur Implementierung von Supervision und Coaching".

--- Hauptbeiträge ---

Christopher Rauen: Implementierung von organisationsinternen Coaching-Programmen
Zusammenfassung: Die Einführung und die Praxis von internen Coachings erfordern eine langfristige Vorbereitung. Eine kurzfristige Realisierung bzw. entsprechend schnelle Erfolge sind mit größeren internen Programmen nicht zu erwarten. Die beste Qualifikation der internen Coachs ist nutzlos, wenn die Rahmenbedingungen der Einführung eines Coaching-Programms nicht gewissenhaft geplant werden. Zudem muss der interne Coach viel Arbeit im Hintergrund leisten, z.B. Informationsveranstaltungen und der Aufbau und die Koordination eines internen und eines externen Coaching-Pools. Die Voraussetzungen für ein internes Coaching sind sehr umfangreich, sodass vor einer Einführung genau kalkuliert werden sollte, ob die notwendigen Rahmenbedingungen wirklich gegeben sind oder hergestellt werden können.

Aylin Lenbet: Zur Aktualität des Kompetenzbegriffs und zur Bedeutung der Kompetenzentwicklung für das Coaching
Zusammenfassung: Der Kompetenzbegriff wird von Unternehmern, Arbeitnehmern, Trainern und Autoren oft und gerne in vielfältigen Zusammenhängen verwendet, auch wenn die Beteiligten häufig unterschiedliches damit meinen. Was ist tatsächlich unter dem Kompetenzbegriff zu verstehen, wodurch unterscheidet er sich von anderen Konzepten wie Qualifikation, Fähigkeit oder Fertigkeit und worauf kommt es bei der Kompetenzentwicklung an? Versteht man Kompetenz als Selbstorganisationsdisposition, unterstützt sie den Kompetenzträger ausgehend von seiner Wissensbasis unbekannte, komplexe Anforderungen kreativ zu meistern. Coaching, dessen basales Ziel der Auf- und Ausbau von beruflichen Kompetenzen ist, kann einen wertvollen Beitrag gerade bei der Entwicklung von sozialen und personalen Kompetenzen leisten. Der Coach nimmt dabei die Rolle eines professionellen Beraters ein, der den Lernprozess begleitet und mit geeigneten Methoden und Werkzeugen Hilfestellung leistet.

Anne E. Kimmle: Mentoring und Coaching in Unternehmen – Abgrenzung der Inhalte
Zusammenfassung: Mentoring und Coaching werden in der Praxis häufig sich überschneidend eingesetzt. Mentoring bezeichnet eine Beratungsbeziehung innerhalb des Unternehmens, in der Wissen über die Unternehmenskultur, Gepflogenheiten und ungeschriebene Gesetze vermittelt wird, während Coaching eher auf die unabhängige Beratung der Persönlichkeit von außen abzielt. Empfohlen wird eine getrennte Verwendung der Begriffe, damit Rollen, Inhalte und Ziele der Beratung klarer definiert werden können in Abhängigkeit von den jeweiligen Entwicklungszielen der Person.

Tanja Schmidt, Jan-Gerrit Keil: Erfolgsfaktoren beim Einzel-Coaching. Ein Screening der Coachinglandschaft aus Sicht von Coachingnehmern
Zusammenfassung: Die Fragebogenstudie untersucht Erfolgsfaktoren im Einzel-Coaching aus Klientensicht. Es ließen sich zunächst faktorenanalytisch 10 Erfolgsfaktoren von Coaching extrahieren. Die weitergehende Analyse zeigt, dass das "berufliche System" entgegen anderslautenden bisherigen Befunden nicht als bedingender Erfolgsfaktor von Coaching gelten muss. Coaching als exklusives Instrument der Personalentwicklung wirkt offenbar unabhängig von der Unterstützung der Maßnahme durch das berufliche System. Bezüglich der Rollenerwartung nehmen die Klienten ihren Coach vor allem als Berater und Vertrauensperson wahr. Die multiple Regressionsanalyse ermittelt für die beiden Erfolgsfaktoren "Qualifikation des Coachs" und "Involvement des Coachs" eine prädiktive Wirkung bezüglich des Coachinggesamterfolgs aus Klientensicht. Der Coachinggesamterfolg wurde dabei über die drei Items Attitüde zum Coaching, die Verhaltensintention bezüglich eines erneuten Coachings und den Grad der im Coaching erreichten Ziele ermittelt.

--- Praxisberichte ---

Wolfgang Schichterich: Einführung von Supervision in einem Produktionsunternehmen durch das Pilotvorhaben: Kompetenzentwicklung durch Supervision
Zusammenfassung: Umsetzungsprobleme nach Einführung von Gruppenarbeit in der Produktion veranlassen einen Automobilhersteller, eine Meisterqualifizierung durchzuführen. Der Autor beschreibt, wie mit der Umsetzung der Qualifizierungsmaßnahme psychodramatisch angereicherte Supervision als Lernform in einem Produktionsbereich eingeführt werden konnte.

Gabriele Westerwelle: Supervision und Coaching als interne Beratungsangebote in einer großen öffentlichen Verwaltung
Zusammenfassung: Die Autorin beschreibt den Prozess der Implementierung der Angebote Supervision, Coaching und Praxisberatung in einer großen öffentlichen Verwaltung. Es werden die Schwierigkeiten eines solchen Vorhabens aufgezeigt, die entstehen, wenn eine Organisation keine Erfahrung mit diesen Formaten hat und die Entscheidungsträger über wenig Hintergrundwissen verfügen. Weiterhin wird erläutert, durch welche Maßnahmen eine institutionellen Verankerung möglich wurde. Da der Prozess noch nicht abgeschlossen ist, wird abschließend ein Ausblick auf weitere Entwicklungen gegeben.

Irmgard Wallner: Gruppencoaching für Führungskräfte
Zusammenfassung: In diesem Artikel wird das Konzept "Gruppencoaching für Führungskräfte" von Siemens Learning Campus vorgestellt. Die Gründe, Ziele, Bedingungen, Vorteile und Grenzen dieses Konzeptes werden dargestellt. Außerdem wird beschrieben, welche Themen von den Führungskräften eingebracht werden und mit welchen Methoden an Lösungen und Klärungen gearbeitet wird.

Wolfgang Menzel: Implementierung von Coaching für Schulleitung und Schulaufsicht
Zusammenfassung: Wenn deutsche Schulen dem internationalen Vergleich standhalten wollen, müssen sie die Qualität ihrer Arbeit verbessern. Schulentwicklung ist u.a. auch Personalentwicklung. Dabei spielt die Professionalisierung der schulischen Führungskräfte (u.a. durch Coaching) eine entscheidende Rolle. Der Autor schildert einen Implementierungsprozess von internem Coaching zunächst für Schulleiter/innen und in einem zweiten Schritt für Beamt/innen der Schulaufsicht. Dabei wird auch auf die Schwierigkeiten, die ein solches Vorhaben mit sich bringen, eingegangen. Evaluationsergebnisse verdeutlichen die Akzeptanz und die Bedeutung des Coachings für die Zielgruppe. In einem Ausblick werden weitere mögliche Coaching-Angebote für schulische Führungskräfte kurz angedacht.

Hermann Josef Ingenlath: Coaching als Instrument der Personalentwicklung in Kirche und Caritas. Mehr Chancen als Grenzen
Zusammenfassung: In diesem Beitrag wird gezeigt, dass Coaching als eine berufsbezogene Beratungsform auch in kirchlichen Einrichtungen nutzbringend eingesetzt werden kann. Das gilt insbesondere in einer Zeit starker struktureller Veränderungen in dieser Branche. Für die Akzeptanz von Coaching bei kirchlichen Amtsträgern ist auf Seiten des Beraters ein hohes Maß an Feldkompetenz nötig.

--- Diskurs ----

Astrid Schreyögg: Supervision und Coaching im Feld der klinischen Neuropsychologie
Zusammenfassung: Die Autorin thematisiert Supervision und Coaching in der klinischen Neuropsychologie. Zunächst wird der Ursprung der beiden beruflichen Beratungsformen beleuchtet. Sodann zeigt sie, dass sie in neuropsychologischen Kontexten zum einen für die Qualitätssicherung in Kliniken nützlich sind, zum anderen auch in der Beratung von Patienten vor und besonders während der Rückkehr ins Berufsleben.

Weitere Informationen zur Zeitschrift OSC finden Sie unter folgender Adresse:
http://www.coaching-literatur.de/osc.htm

Der VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage:
http://www.vs-verlag.de

Herausgeberin: Dr. Astrid Schreyögg
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=14

Redaktion: Christoph J. Schmidt-Lellek
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=167


3. Diplomarbeit zu Zielvereinbarungen im Coaching

Für ihre Diplomarbeit zum Thema "Coaching und Zieltheorie" untersuchen Sarah Bühler und Roman Franke (Institut für Psychologie der Humboldt-Universität zu Berlin, Bereich Arbeits-, Personal- und Organisationspsychologie) den Nutzen von Coaching-Zielvereinbarungen zwischen Coaching-Klienten und deren Vorgesetzten für das anschließende Coaching. Ob und wie dieses Vorgehen und weitere zieltheoretische Aspekte den Coaching-Erfolg beeinflussen, soll in einer Studie untersucht werden. Ziel ist es, anhand der Ergebnisse der Untersuchung neue Anregungen für die Coaching-Praxis zu liefern. Für die Studie suchen Sarah Bühler und Roman Franke noch Coaching-Klienten oder Vorgesetzte von Coaching-Klienten.

Alle Teilnehmer und die vermittelnden Coaches erhalten von Frau Bühler und Herrn Franke die Ergebnisse der Untersuchung. Darin wird eine Übersicht gegeben, wie
- eigene Ziele besser erreicht werden können,
- Coaching-Zielvereinbarungsprozesse erfolgreich gestaltet werden können und
- die Qualität von Coaching-Prozessen abgesichert werden kann.

Interessenten werden gebeten sich per E-Mail an folgende Adresse an Frau Bühler und Herrn Franke wenden und dort nähere Informationen erfragen: Coaching-Praxisno spam@web.de


Nach oben

4. Seminarmarkt kooperiert mit Netzeitung

Seit Juni 2004 ist die Weiterbildungsdatenbank "seminar:markt" (www.seminarmarkt.de) in der Rubrik "Arbeit & Beruf" der Internet-Tageszeitung "Netzeitung.de" integriert. Das Themenspektrum der Seminare deckt dabei alle Weiterbildungsangebote von Coaching über Organisationsentwicklung bis hin zum Zeitmanagement ab.

Die Netzeitung ist der jüngste Kooperationspartner von "seminar:markt", der durch sein Partnerprogramm bereits mit zahlreichen anderen Anbietern (z.B. manager-magazin.de, capital.de, jobsintown.de, rp-online.de, hrforum.de und HRblue.de) kooperiert. Der direkte Link zum Seminarmarkt in der Netzeitung lautet:
http://www.netzeitung.de/arbeitundberuf/seminarmarkt

Über seminar:markt
Hinter der Weiterbildungsdatenbank "seminar:markt" steht die managerSeminare Verlags GmbH. Der Seminarmarkt richtet sich maßgeblich an Führungskräfte, Mitarbeiter, Personalentwickler und Trainer. Die Datenbank umfasst ca. 11.000 Seminare und Trainings von mehr als 1.100 Weiterbildungsanbietern.
http://www.seminarmarkt.de

Über Netzeitung.de
Die Netzeitung ist Deutschlands erste Tageszeitung, die ausschließlich im Internet publiziert wird. Sie erreicht im Monat ca. 1 Mio. Visitors (Leser) und publiziert den größten Stellenmarkt im deutschsprachigen Raum, mit ca. 500.000 offener Stellen.
http://www.netzeitung.de

Weitere Informationen:
managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle Online
Frau Daliah Karp
Endenicher Str. 282
D-53121 Bonn
Tel. +49 (0)228/97791-15
Fax +49 (0)228/616164
E-Mail: daliah.karpno spam@managerseminare.de


Nach oben

5. Neue Coachs in der Coach-Datenbank und den Coach-Profilen

Aktuell sind 249 Coachs in der Coach-Datenbank und den Coach-Profilen eingetragen.
Die Coach-Datenbank nimmt nur professionelle Coachs auf, die u.a. eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung als Coach vorweisen können. Details zu den Aufnahmevoraussetzungen für die Coach-Datenbank finden Sie unter der folgenden Adresse:
http://www.coach-datenbank.de/aufnahme_in_die_coach-datenbank.htm

Die Coach-Profile richten sich an Berater, die auch (aber nicht unbedingt seit mindestens fünf Jahren) Coaching anbieten und über eine fundierte Ausbildung verfügen. Eine Aufnahme in die Coach-Profile ist für die Personen möglich, die bei einer ausgewählten Ausbildungseinrichtungen eine Coaching-Ausbildung absolviert haben. Nähere Informationen finden Sie unter folgender Adresse:
http://www.coach-profile.de/aufnahme_in_die_coach-profile.htm

Die Unterschiede zwischen den beiden Datenbanken finden Sie hier ausführlich erklärt:
http://www.coach-agentur.de/datenbank.htm

Im Vormonat konnten folgende Coachs in die Datenbanken neu aufgenommen werden:

 

Coach-Datenbank (http://www.coach-datenbank.de)

Dr. Walter Spreckelmeyer, D-30175 Hannover
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=675

Heiko Wagner, D-79102 Freiburg
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=678

Eric von Nagel, D-67065 Ludwigshafen
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=681

Dr. Gerald Renger, D-73733 Esslingen
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=683

 

Coach-Profile (http://www.coach-profile.de)

Birgitta Fildhaut, D-42107 Wuppertal
http://www.coach-profile.de/profil.asp?userid=676

Christoph Tangen-Petraitis, D-51375 Leverkusen
http://www.coach-profile.de/profil.asp?userid=677

Peter Dilg, D-85622 Feldkirchen
http://www.coach-profile.de/profil.asp?userid=679

Anja Kümmerlein, D-45147 Essen
http://www.coach-profile.de/profil.asp?userid=680

Francesca Bredemeier, D-26931 Elsfleth
http://www.coach-profile.de/profil.asp?userid=682

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Details zur Aufnahme in die RAUEN-Datenbank finden Sie unter der folgenden Adresse: http://www.coach-datenbank.de/mitgliedschaft/aufnahmekriterien.html


Nach oben

6. Coaching-Ausbildungen im nächsten Monat

Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten (diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten: http://www.coaching-index.de/time_search.asp):

 

2coach Personal- und Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 02.08.2004 (Kompaktausbildung), 08.08.2004 (Ausbildung zum Coach)
Ausbildungstitel: Qualifizierung zum Trainer und Prozessbegleiter, Change Manager und Coach
D-22305 Hamburg
Kosten: Kosten für die Trainer und Prozessbegleiter, Change Manager und Coach Ausbildung: pro Seminartag: 125 EUR (inkl. MwSt.). Gesamtkosten Coach (29 Tage): 3625 EUR (inkl. MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=161

 

Coachhouse
Ausbildungsbeginn: 20.08.2004
Ausbildungstitel: Coach in der Arbeitswelt
D-10557 Berlin-Tiergarten
Kosten: 6.480,-- zzgl. 16 % MwSt., Zahlungsmodalitäten nach Absprache
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=202

 

NLP- & Coaching-Institut Berlin
Ausbildungsbeginn: 28.08.2004
Ausbildungstitel: Coachausbildung
D-10777 Berlin
Kosten: 1.030.- Euro inkl. MwSt., oder 6 x 190.- Euro
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=94

 

Die Coaching-Ausbildungs-Datenbank (http://www.coaching-index.de) verzeichnet inzwischen 178 Ausbildungsanbieter mit 208 Ausbildungsgängen. 

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie unter der folgenden Adresse:
http://www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

7. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen GmbH
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 4441 7818
Fax: +49 4441 7830
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Steuer-Nr.: 2368 06821102698
USt-IdNr.: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2004 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

Rauen Coaching

Die Coach-Agentur unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglicht einfache Kontakte zwischen professionellen Anbietern und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-ausschreibung.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist die Wissensbasis zum Thema Coaching als Instrument der Personalentwicklung und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching. Im Coaching-Report finden Sie auch aktuelle News und Events der Coaching-Szene.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als