Coaching-Newsletter August 2004

1. Anlässe und Zielgruppen von Coaching

Als Beratungsform für Personen mit Management richtet sich Coaching in besonderer Weise an Führungskräfte. Laut den Ergebnissen der Untersuchungen von Pirzl (2004) ist es insbesondere die höhere Führungskompetenz und Mitarbeitermotivation, die Führungskräfte mit Coaching-Erfahrung auszeichnet. Haupthinderungsgründe, Coaching in Anspruch zu nehmen, sind hingegen nach Pirzl:

- Selbstüberschätzung und persönlicher Stolz
- Kosten
- Mangelnde Bereitschaft, sich nach außen zu öffnen
- Mangelnde Informationen über Coaching
- Keine Bereitschaft Schwächen zuzugeben
- Negative Erfahrungen mit Beratern
- Angst als schwache Führungskraft zu gelten

So ist es eine (leicht verständliche) Paradoxie, dass insbesondere diejenigen Führungskräfte, die sich selbst überschätzen und Schwächen nicht zugeben von einem Coaching profitieren könnten, dies aber eben nicht in Anspruch nehmen.

Grundsätzlich können typische Anlässe von Coachings aber an der Karriereentwicklung einer Führungskraft deutlich gemacht werden (Rauen, 2002):

Am Beginn der Karriere einer Führungskraft steht oftmals die Notwendigkeit, einen Rollenwechsel zu vollziehen: Aus einer Fachkraft ohne Leitungsfunktion, wird eine Führungskraft, deren Aufgabe nun in der Führung und Beurteilung von Mitarbeitern liegt. Dieser Rollenwechsel kann Schwierigkeiten bereiten, da die neue Aufgabe erst rational begriffen und emotional akzeptiert und letztlich auch funktionell ausgefüllt werden muss.
Zuweilen werden Fachkräfte nahezu unvorbereitet mit ihrer neuen Rolle konfrontiert; doch auch bei einer Vorbereitung über Führungskräfteseminare bleiben häufig viele Fragen offen. Insbesondere sehr guten Fachkräften kann es schwer fallen, von der Facharbeit in die Führungsaufgabe zu wechseln. Die Auseinandersetzung mit sozialen Kompetenzen – zuweilen gerne vernachlässigt – wird unumgänglich. Hinzu kommt, dass eine neue Führungskraft gerne von ihren Mitarbeitern "getestet" wird – schon um zu wissen, was "der Neue" alles mit sich machen lässt. Die Führungsarbeit droht in einer solchen Konstellation zu einer ungeliebten Tätigkeit zu werden, die scheinbar von der "eigentlichen" Arbeit abhält. Die negativen Folgen einer derartigen Einstellung zur Führungsaufgabe sind absehbar.

Auf dem weiteren Karriereweg ergeben sich für Führungskräfte neue Schwierigkeiten. Auch wenn gelernt wurde, die Rolle als Führungskraft auszufüllen, hinterlässt der Umgang mit Macht und – insbesondere in größeren Unternehmen – "politischen" Interessen seine Spuren an der Führungskraft: Mitarbeiter, die der "Chef" als Teil seiner Führungsaufgabe zu beurteilen hat, verhalten sich im Zweifelsfall ebenso wenig "echt", wie dies von konkurrierenden Kollegen oder ergebnisorientierten Vorgesetzten zu erwarten ist.

Viele Führungskräfte ab dem mittleren Management verspüren unter dem Druck derartiger Konstellationen verständlicherweise Einsamkeit. Während die Basis für eine brauchbare Rückmeldung des eigenen (Führungs-)Verhaltens immer kleiner zu werden scheint, nimmt der Leistungsdruck und die Verantwortung immer mehr zu. Oftmals wird versucht, durch Mehrarbeit das Problem unter Kontrolle zu bekommen. Mitarbeiter werden dann besonders penibel beurteilt, die realen oder nur befürchteten Intrigen der Kollegen abgewehrt und die Erwartungen der Vorgesetzten um den Preis jeder möglichen Überstunde erfüllt. Unter diesen Gesichtspunkten sind die mit Stolz verkündeten 70-Stunden-Wochen mancher Manager kein Zeichen von Führungskompetenz, sondern eher diagnostisch wertvolle Symptome für den Coach.

Im Top-Management ergeben sich wiederum andere Rollenherausforderungen. An der Spitze eines Unternehmens sind Einsamkeit und Mangel an fundiertem Feedback sehr häufig. So überrascht es nicht, dass sich Top-Manager immer wieder über "unerklärliches" Verhalten in ihrer Umgebung wundern, ohne dies genau zuordnen zu können. Oft ist ihnen nicht bewusst, dass jedes Verhalten, jede Geste und jedes Symbol von ihrer Umwelt genau registriert und interpretiert werden. Für Mitarbeiter ist es z.B. eben nicht egal, mit wem die Unternehmensspitze in der Kantine zu Mittag isst.
Top-Führungskräfte stehen in der Unternehmensöffentlichkeit unter ständiger Beobachtung und ihren Handlungen werden zuweilen Bedeutungen zugemessen, die von der Führungskraft in keiner Weise beabsichtigt waren. Ohne unabhängiges Feedback sind Irritationen auf beiden Seiten daher kaum zu vermeiden. Zudem identifizieren sich gerade Top-Führungskräfte mit ihrer Rolle zuweilen so sehr, dass die Berufsrolle nahezu das gesamte Leben bestimmt: Abendessen werden zu Geschäftsessen, Treffen mit Bekannten zu Repräsentationsterminen und der Urlaub wird für einen "kleinen Abstecher" zur neuen Filiale und zur Anbahnung neuer Kontakte genutzt.
Die ständig zuteil werdende Aufmerksamkeit und die damit einhergehenden "Größengefühle" sorgen dafür, dass ein solches Verhalten Bestätigung findet. Gleichzeitig wird das Selbstwertgefühl aber immer abhängiger von der Berufsrolle und -funktion. Fällt dies weg, so fühlen sich Top-Führungskräfte nicht selten ihres Lebenssinnes beraubt. Doch auch bevor es soweit kommen kann, führt die spezifische Situation von Top-Managern zu Wahrnehmungsverzerrungen, die ohne unabhängige Reflexion von außen kaum aufzuarbeiten sind.

Jede Phase einer Führungskräfte-Karriere hat somit spezifische Herausforderungen, die ein Coaching sinnvoll machen können. Letztlich sind die Anliegen im Coaching jedoch trotz struktureller Ähnlichkeiten individuelle Themen, d.h. es lässt sich nicht pauschal vorhersagen, welches Anliegen eine Führungskraft hat. Vielmehr muss stets eine genaue Analyse des Einzelfalls vorgenommen werden, schon um keine vorschnellen Schlüsse zu ziehen und die Anliegen des Klienten präzisieren zu können. In herkömmlichen Seminaren ist dies – wenn überhaupt – nur bedingt möglich, da meist eine Vier-Augen-Situation fehlt und somit die nötige Offenheit des Klienten nicht erwartet werden kann. Ohne Diskretion sind besonders im Top-Management bestimmte Themen prinzipiell nicht mehr besprechbar. Selbst interne Seminare bieten kaum eine alternative, da diese z.T. stark ritualisiert ablaufen.

Aus Sorge vor einem Gesichtsverlust und aus dem oben skizzierten Zeitmangel ist ein Austausch mit Freunden kaum noch möglich und Ehepartner fühlen sich meist überfordert, das sie meist nicht über das für eine Beratung notwendige betriebswirtschaftliche und psychologische Fachwissen verfügen. Sie können unterstützen, entlasten, trösten – das Problem der Führungskraft wird dadurch jedoch nicht aufgearbeitet. Zudem ist häufig zu beobachten, dass Führungskräfte Kritik aus ihrem privaten Umfeld an ihrem Verhalten oder ihrer Rolle selten konstruktiv aufnehmen können und eher als Kränkung und Beleidigung aufnehmen.

Auf Grund des absehbaren Mangels an fundiertem Feedback kann es dann zu einer zunehmenden Verzerrung der eigenen Wahrnehmung kommen, d.h. das Selbstbild der Führungskraft wird zunehmend unrealistisch, blinde Flecken und dysfunktionale Verhaltensmuster nehmen zu. Aus der subjektiven Sicht der Führungskraft stellt sich dies jedoch anders dar: Im guten Glauben, das richtige zu tun und sich mit vielen Überstunden aufzuopfern, wundert sie sich über die Reaktionen der Umwelt, die eigene Unzufriedenheit und dass sie ihre Ergebnisse nicht wie geplant erreicht.
Daher ist die Problembeschreibung eines Klienten zu Beginn eines Coachings oft sehr diffus, weil den Klienten hier noch der Abstand und der "Denkhorizont" fehlt, um ihre Situation selbstreflexiv beschreiben und aufarbeiten zu können. Dies ist keine Frage der Intelligenz, denn nicht selten sind es gerade eher intelligente Menschen, die in eine hierarchische Position gelangen, die derartige Wahrnehmungseffekte begünstigt. Im übrigen ist jeder Mensch für diese Effekte empfänglich – aus diesem Grund, sollten Coachs sich selbst auch supervidieren lassen, um ihre eigenen blinden Flecken nicht auf Klienten bzw. Beratungsprozesse zu übertragen.

FAZIT: Coaching kann für Führungskräfte auf mehreren Hierarchieebenen eine sinnvolle Beratungs- und Unterstützungsmaßnahme darstellen. Dabei ist aber zu berücksichtigen, dass je nach Hierarchieebene sehr unterschiedliche Anforderungen an den Coaching-Prozess anstehen und zuweilen auch Führungskräfte, die vom Coaching besonders profitieren könnten, es nicht in Anspruch nehmen.

Literatur:
Pirzl, Walter (2004). Führungskräfte-Coaching: Verbreitung - Nutzen - Barrieren. Dissertation an der Universität Klagenfurt, Fakultät für Kulturwissenschaften. Die Ergebnisse der Studie können als Forschungsbericht (40 Seiten) für 45,- Euro inkl. Versandkosten beim Autor bestellt werden. (Kontakt: Dr. Walter Pirzl, A-9020 Klagenfurt, Tarviserstraße 164, Tel.: 0043-664-3458128, www.coachingcenter.at, E-Mail: walter.pirzlno spam@coachingcenter.at

)Rauen, Christopher (2002). Coaching von Führungskräften. Supervision, 3/2002, S. 35–42.


2. Coaching-Newsletter wird von der Deutschen Bibliothek archiviert

Seit der letzten Ausgabe des Coaching-Newsletters vom Juli 2004 ist dieser von der Deutschen Bibliothek dauerhaft in ihr Archivierungsprogramm aufgenommen worden. Die Deutsche Bibliothek hat einen gesetzlichen Auftrag zur vollständigen Sammlung, Erschließung und dauerhaften Sicherung deutschsprachiger und in Deutschland erschienener Publikationen. Sie ist die zentrale Archivbibliothek und das nationalbibliografisches Informationszentrum Deutschlands und ermöglicht ihren Benutzerinnen und Benutzern in ihren Lesesälen den Zugriff auf archivierte Publikationen.

Auf ihrem Archivserver speichert die Deutsche Bibliothek Netzpublikationen und digitalisierte Veröffentlichungen mit dem Ziel der Langzeitverfügbarkeit digitaler Publikationen. Über den Server der Deutschen Bibliothek kann der Coaching-Report daher nun auch neben dem eigenen Archiv (www.coaching-newsletter.de/archiv.htm) kostenlos abgerufen werden.

Deutsche Bibliothek Frankfurt am Main
http://www.ddb.de

Coaching-Newsletter im Langzeitarchiv
http://opac.dbf.ddb.de:30080/DB=ext/SET=4/TTL=1/SHW?FRST=6

Coaching-Newsletter im eigenen Archiv
http://www.coaching-newsletter.de/archiv.htm


Nach oben

3. Kostenlose Broschüre "trainerlink 2004"

Über 100 kommentierte Linktipps zum Thema Weiterbildung und Training hat der Bonner Fachverlag managerSeminare in der kostenlosen Broschüre "trainerlink 2004" zusammengestellt, die sich an Trainer, Personaler und Berater richtet.

Mit der Sonderveröffentlichung will der auf Weiterbildungsthemen spezialisierte Fachverlag seinen Lesern einen praktischen Informationsservice bieten. Es findet sich eine vielfältige Auswahl interessanter Internet-Adressen: von Datenbanken für die Tagungshotel- oder Seminarsuche über Tipps für internationales Trainermarketing, Foren für Weiterbildner, Online-Shops und Wissensportale bis hin zu Internetseiten von Trainerverbänden, Bildungseinrichtungen, freiberuflichen Trainern und e-Learning-Anbietern. Screenshots und Kurzbeschreibungen helfen dabei, einen schnellen Überblick über die Internetseiten zu erhalten.

Die Sonderveröffentlichung "trainerlink 2004" kann als PDF-Datei im Internet bei managerSeminare online (www.managerseminare.de/knowhow) und bei trainerlink (www.trainerlink.de) kostenlos bezogen werden.

Die Links für den direkten Download der PDF-Datei lauten:
http://www.trainerlink.de/pdf/trainerlink-2004.pdf 
http://www.managerseminare.de/pdf/trainerlink-2004.pdf


Nach oben

4. Neue Coachs in der Coach-Datenbank und den Coach-Profilen

Aktuell sind 256 Coachs in der Coach-Datenbank und den Coach-Profilen eingetragen.
Die Coach-Datenbank nimmt nur professionelle Coachs auf, die u.a. eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung als Coach vorweisen können. Details zu den Aufnahmevoraussetzungen für die Coach-Datenbank finden Sie unter der folgenden Adresse:
http://www.coach-datenbank.de/aufnahme_in_die_coach-datenbank.htm

Die Coach-Profile richten sich an Berater, die auch (aber nicht unbedingt seit mindestens fünf Jahren) Coaching anbieten und über eine fundierte Ausbildung verfügen. Eine Aufnahme in die Coach-Profile ist für die Personen möglich, die bei einer ausgewählten Ausbildungseinrichtungen eine Coaching-Ausbildung absolviert haben. Nähere Informationen finden Sie unter folgender Adresse:
http://www.coach-profile.de/aufnahme_in_die_coach-profile.htm

Die Unterschiede zwischen den beiden Datenbanken finden Sie hier ausführlich erklärt:
http://www.coach-agentur.de/datenbank.htm

Im Vormonat konnten folgende Coachs in die Datenbanken neu aufgenommen werden:

 

Coach-Datenbank (http://www.coach-datenbank.de)

Angela Pott, D- 44577 Castrop-Rauxel
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=685

Claudia Simon, D-10711 Berlin
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=686

Dr. phil. Beate West-Leuer, D-41472 Neuss
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=688

Ueli-Bartley Brönnimann, CH-3011 Bern
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=689

 

Coach-Profile (http://www.coach-profile.de)

Werner Kühlbrei, D-63110 Rodgau
http://www.coach-profile.de/profil.asp?userid=684

Marion Kaiser, D-85757 Karlsfeld
http://www.coach-profile.de/profil.asp?userid=687

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Details zur Aufnahme in die RAUEN-Datenbank finden Sie unter der folgenden Adresse: http://www.coach-datenbank.de/mitgliedschaft/aufnahmekriterien.html


Nach oben

5. Coaching-Ausbildungen im nächsten Monat

Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten (diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten: http://www.coaching-index.de/time_search.asp):

 

Dialog-Institut
Ausbildungsbeginn: 01.09.2004
Ausbildungstitel: Businesscoach & Casemanager
D-10999 Berlin
Kosten: 3450 Euro (inklusive MwSt.), zahlbar in sechs Raten zu 575 Euro (inklusive MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=99

 

hff-academie
Ausbildungsbeginn: 01.09.2004
Ausbildungstitel: 1. Coaching
D-80799 München
Kosten: 1650 Euro
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=194

 

Stöger & Partner
Ausbildungsbeginn: 02.09.2004
Ausbildungstitel: Ausbildung zum systemischen Berater/Coach
D- München/Kirchheim
Kosten: Basis-Seminar S0: EUR 1.100,- zzgl. MwSt. (beinhaltet die Seminargebühr von EUR 980,- und die Tagungspauschale von EUR 120,-) Grundkurs Systemischer Berater/Coach S1-S3: EUR 3.740,- zzgl. MwSt. (beinhaltet die Seminargebühr von EUR 3.300,- und die Tagungspauschale von EUR 440,-) Aufbaukurs Systemischer Berater/Coach S4-S6: EUR 3.740,- zzgl. MwSt. (beinhaltet die Seminargebühr von EUR 3.300,- und die Tagungspauschale von EUR 440,-)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=33

 

Dr. Bischop & Partner, Sys. Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 03.09.2004
Ausbildungstitel: Ausbildung zum System-Coach – Systeme wie Teams wirkungsvoll coachen
-20000 Hamburg
Kosten: Euro 5.390,- zzgl. 16% MwSt. inkl. Unterlagen und Seminarverpflegung (pro Block 490,- zzgl. MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=174

 

INTEGRA Akademie für Gesundheit & Persönlichkeitsbildung AGP
Ausbildungsbeginn: 03.09.2004
Ausbildungstitel: Coach/SupervisorIn AGP / BSO
Schweiz
Kosten: Gesamte Berufsausbildung Coach/SupervisorIn AGP / BSO, inkl. Einzel- und Gruppenlehrsupervision ca. CHF 30'500.- keine MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=183

 

2coach Personal- und Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 04.09.2004
Ausbildungstitel: Qualifizierung zum Trainer und Prozessbegleiter, Change Manager und Coach
D-22305 Hamburg
Kosten: Gesamtkosten Coach (29 Tage) Wochenendausbildung: 4785 EUR (inkl. MwSt.) Compact-Kurs: 3915 EUR (inkl. MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=161

 

Coaching Spirale GmbH
Ausbildungsbeginn: 10.09.2004
Ausbildungstitel: Coaching Ausbildung
D- Berlin
Kosten: Euro 3990,- (inkl. MwSt.) oder sechs Raten zu je Euro 690- (inkl. MwSt.) Frühbucherrabatt bis 15. Juni 04: Euro 3500 (inkl. MwSt.) oder sechs Raten zu je Euro 620,- (inkl. MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=190

 

CA Coaching Akademie
Ausbildungsbeginn: 10.09.2004
Ausbildungstitel: Fortbildung zum Coach der Wirtschaft (IHK-zertifiziert)
D-30159 Hannover
Kosten: Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 6.850,- zzgl. gesetzl MwSt. Die Prüfungsgebühr IHK beträgt Euro 200,- zzgl. gesetzl. MwSt. Die Kursgebühr wird in zehn mtl. Raten mit einem 14-tägigen Zahlungsziel in Rechnung gestellt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=39

 

Trainergemeinschaft Berlin
Ausbildungsbeginn: 11.09.2004
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach in der Managementberatung
D-13187 Berlin
Kosten: 4.500,- (zahlbar in monatlichen Raten a Euro 375,-, umsatzsteuer-befreit, Lehrcoaching extra)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=199

 

Professio GmbH
Ausbildungsbeginn: 16.09.2004
Ausbildungstitel: Coaching I – Beraten von Personen im Organisationskontext
D-67269 Grünstadt
Kosten: Coaching I: 3750,- Euro zzgl. MwSt. und Hotelkosten
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=107

 

intercoaching ag
Ausbildungsbeginn: 17.09.2004
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Management-Coach (Süddeutschland)
D-89231 Neu-Ulm
Kosten: 6760 Euro (1690 Euro pro Semester) exkl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=120

 

Müri & Partner AG Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 20.09.2004
Ausbildungstitel: Management Coach Ausbildung MCA
Schweiz
Kosten: 4 Semesterblöcke à 3450,- sfr, inkl. Steuern
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=51

 

Integral Coach Academy
Ausbildungsbeginn: 24.09.2004
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Integralen Coach / Integralen Business Coach
D-13507 Berlin
Kosten: Die Teilnahmegebühr für alle 12 Basis-Module und 2 Wahl-Module beträgt: Euro 5.800 Advanced Modul: Euro 480 Ermäßigungen: für Frühbucher bis zum 13. August 2004: Euro 250 je Teilnehmer bei mehreren Teilnehmern eines Unternehmens: Euro 500 für Mitglieder der International Coach Federation: Euro 500 Die Ermäßigungen lassen sich nicht kombinieren.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=191

 

COATRAIN coaching & personal training GmbH
Ausbildungsbeginn: 25.09.2004
Ausbildungstitel: Business-Coach
D-21029 Hamburg
Kosten: 7140 Euro inkl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=125

 

Institut für systemische Beratung
Ausbildungsbeginn: 27.09.2004
Ausbildungstitel: Systemisches Coaching und Teamentwicklung I (B) 2004/2005
D-69168 Wiesloch
Kosten: 6000 Euro zzgl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=5 



Die Coaching-Ausbildungs-Datenbank (http://www.coaching-index.de) verzeichnet inzwischen 178 Ausbildungsanbieter mit 208 Ausbildungsgängen.

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie unter der folgenden Adresse:
http://www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

6. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen GmbH
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 4441 7818
Fax: +49 4441 7830
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Steuer-Nr.: 2368 06821102698
USt-IdNr.: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2004 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

Rauen Coaching

Die Coach-Agentur unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglicht einfache Kontakte zwischen professionellen Anbietern und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-ausschreibung.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist die Wissensbasis zum Thema Coaching als Instrument der Personalentwicklung und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching. Im Coaching-Report finden Sie auch aktuelle News und Events der Coaching-Szene.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als