Coaching-Newsletter Mai 2005

1. Coaching-Verbände - Teil 1

Im Heft 75 (April 2004) stellte die Zeitschrift "managerSeminare" in ihrer Beilage "Coaching: Eine reife Leistung" (S. 20-21) sieben Coaching-Verbände vor. Inzwischen ist die Anzahl der Verbände weiter angewachsen. Es droht eine ähnlich undurchsichtige Konstellation, wie bei den Coaching-Anbietern und den Coaching-Weiterbildungsanbietern.

Im Folgenden sollen daher die aktuell existierenden Coaching-Verbände kurz vorgestellt werden, um einen Überblick zu geben. Neben den im deutschsprachigen Bereich aktiven Verbänden werden dabei auch die Organisationen berücksichtigt, deren Aktivitäten sich auch auf den deutschen Raum auswirken. (Verbände mit supervisorischem oder therapeutischem Hintergrund sind im Sinne der Übersichtlichkeit hier nicht berücksichtigt.) Die Auswahl und die Reihenfolge stellen keinerlei qualitative Aussage dar, es werden lediglich die Organisationen in alphabetischer Folge dargestellt.

Diese Angaben werden parallel zu der Veröffentlichung im Coaching-Newsletter auch im Coaching-Lexikon unter folgender Adresse aktuell gehalten und ergänzt:

Zunächst sei eine kurze Übersicht der Verbände gegeben:

AC - Association for Coaching
www.associationforcoaching.com

ACC - Austrian Coaching Council
www.coachingdachverband.at

ACCPOW - Association of Coaching & Consulting Professionals
www.accpow.com

DBVC - Deutscher BundesVerband Coaching e.V.
www.dbvc.de

DVCT - Deutscher Verband für Coaching und Training e.V.
www.dvct.de

ECA - European Coaching Association e.V.
www.eca-online.de

EGC - Europäische Gesellschaft für Coaching
www.egc.cc

EMCC - European Mentoring and Coaching Council, Deutschland
www.emccouncil.org

ICF - International Coach Federation Deutschland e.V.
www.coachfederation.de

ICF - International Coach Federation Schweiz
www.coachfederation.ch

IGC - Interessengemeinschaft Coaching
www.ig-coaching.de

NCF - Nordic Coach Federation
www.nordiccoaches.org 

OC - Open Coaching
www.open-coaching.net 

Pro C - Professional Coaching Association
www.proc-association.de

QRC - Qualitätsring Coaching
www.qr-coaching.de 

Swiss Coaching Network
swiss.coaching.net 

WABC - Wordwide Association of Business Coaches
www.wabccoaches.com 

 

Die Verbände im Detail:

 

AC - Association for Coaching

-----------------------------

Gründungsjahr: 2002 (Juli)

Mitgliederzahl: ca. 200

Mitgliedschaft: Affiliate (25 Pfund/Jahr), Associate (45 Pfund/Jahr), Member (55 Pfund/Jahr), Organisational (150 Pfund/Jahr), Corporate (350 Pfund/Jahr)

Sitz: London (GB)

Rechtsstatus: Company Limited by Guarantee

Wirkungsbereich: Primär Großbritannien und Schottland

Zielsetzung: "To be the leading membership association for Professional Coaches and Organisations involved in Coaching or related Training to enable individuals and businesses to develop, expand and achieve their goals" (http://www.associationforcoaching.com/about/about.htm).

Besonderheiten: Auf der Homepage der AC finden sich u.a. Veranstaltungshinweise, eine Online-Datenbank für die Mitglieder, Ethik-Codes und Hinweise zur Good Practice.

Kontaktadresse:
Association for Coaching
66 Church Road
London W7 1LB
United Kingdom
E-Mail: enquiries@associationforcoaching.com
www.associationforcoaching.com

 

ACC - Austrian Coaching Council

-------------------------------

Gründungsjahr: 2002

Mitgliederzahl: ca. 25

Sitz: Mödling bei Wien (A)

Rechtsstatus: Eingetragener Verein

Wirkungsbereich: Primär Österreich

Mitgliedschaft: Die Mitgliedschaft (320 Euro/Jahr) ist an zahlreiche qualitätsorientierte Auflagen gebunden und erst ab dem 28. Lebensjahr möglich. So wird u.a. vorausgesetzt, dass bei einem vom ACC anerkannten Ausbildungsinstitut eine Ausbildung absolviert wurde. Aufgenommene Coaching-Ausbildungen müssen seit mindestens fünf Jahren am Markt existieren.

Zielsetzung: Die Definition eines Berufs- und Verhaltenskodex für Coaches und die Vertretung gemeinsamer beruflicher, wirtschaftlicher und sozialer Interessen eines relativ jungen und spezifischen Segmentes der Beratungs- und Dienstleistung.

Besonderheiten: Auf der Homepage der AC finden sich u.a. Musterverträge, Bücherrezensionen, Fachartikel, Glossar sowie zwei Datenbanken zur Suche von Mitgliedern.

Kontaktadresse:
Austrian Coaching Council
A-2340 Mödling
Kaiserin Elisabethstraße 14
Tel. +43/22 36/205 224
Fax +43/22 36/219 06
Ansprechpartner:
Mag. Dorothee Rathjen
E-Mail: d.rathjen@coachingdachverband.at
www.coachingdachverband.at

 

ACCPOW - Association of Coaching & Consulting Professionals

-----------------------------------------------------------

Gründungsjahr: 2004 (vermutlich)

Mitgliederzahl: ca. 55

Mitgliedschaft: Die Mitgliedschaft (ca. 120 US-Dollar/Jahr) kann Online beantragt werden. Es gibt eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. 

Sitz: USA

Rechtsstatus: Unbekannt

Wirkungsbereich: Weltweit, Schwerpunkt Nordamerika

Zielsetzung: Den Mitgliedern Unterstützung geben "how to become a well-known coach or consultant with your own information products, seminars, website, articles, books and much more".

Besonderheiten: ACCPOW.COM ist ein Warenzeichen der MILANA.COM, LLC., 2934 Fifth Ave, York, PA 17402. Auf der Homepage der ACCPOW finden sich zahlreiche Artikel von Mitgliedern. Mitglieder erhalten Zugriff auf ca. 300 Marketing-Artikel und kostenpflichtige Tools.

DBVC - Deutscher BundesVerband Coaching e.V.

--------------------------------------------

Gründungsjahr: 2004 (Januar)

Mitgliederzahl: ca. 34

Mitgliedschaft: Coachs, Coaching-Weiterbilder, Wissenschaftler und Unternehmensvertreter können Mitgliedschaften beantragen. Die Anforderungen an die Mitglieder sind sehr umfangreich, da der DBVC auf Qualität höchsten Wert legt. Coachs zahlen 660 Euro/Jahr, Senior Coachs 1.000 Euro/Jahr. Wissenschaftler und Unternehmensvertreter zahlen 200 Euro/Jahr.

Sitz: Frankfurt/M.

Wirkungsbereich: Primär Deutschland

Zielsetzung: Der DBVC soll fachlicher, wissenschaftlicher und unternehmerischer Kristallisationspunkt für alle Schlüsselpersonen des Coaching-Feldes sein. Der DBVC hat einen expliziten Mehrperspektivenansatz. Grundsatz dabei ist das Zusammenwirken von Praktikern, Ausbildern, Wissenschaftlern und Kunden (Vier-Säulen-Konzept).

Rechtsstatus: Eingetragener Verein

Besonderheiten: Auf der Homepage finden sich Qualitätsaussagen zu Coaching-Weiterbildungen. 

Kontaktadresse:
Deutscher Bundesverband Coaching e.V.
Lyoner Strasse 15
60528 Frankfurt/M.
Tel.: 069 - 66 36 66 62
E-Mail: info@dbvc.de
http://www.dbvc.de

Teil 2 der Vorstellung der Coaching-Verbände folgt im nächsten Coaching-Newsletter.


2. Zeitschrift Organisationsberatung - Supervision - Coaching (OSC)

Die von Dr. Astrid Schreyögg herausgegebene Zeitschrift "Organisationsberatung - Supervision Coaching" (OSC) (VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden) hat in der nächsten Ausgabe 2/2005 den Themenschwerpunkt "Psychodrama als Verfahren in Supervision und Coaching". 

--- Hauptbeiträge ---

Josef Kramer, Falko von Ameln: Führung aus neuer Perspektive. Die Reflexion und Konstruktion von Wirklichkeiten in der psychodramatischen surplus reality (New perspectives on leadership. Reflecting and constructing realities in the surplus reality of psychodrama)

Zusammenfassung: Die Autoren zeigen, wie das psychodramatische Konzept der surplus reality als Bezugsrahmen für handlungs- und erfahrungsorientierte Interventionen im Führungscoaching genutzt werden kann. Vier Facetten des Konzeptes werden nachgewiesen: surplus reality als Begriff für (1) die unsichtbaren Dimensionen der Wirklichkeit, (2) die nicht sprachlich erfassbaren Dimensionen der Wirklichkeit, (3) den psychodramatischen Handlungsraum, (4) die menschliche Imagination. Es wird gezeigt, dass die Nutzung von inneren Bildern und Metaphern eine Umsetzung dieses surplus reality-Prinzipes darstellt. Fallbeispiele und praktische Hinweise für Führungscoaches zeigen, wie die surplus reality genutzt werden kann, um neue Wege des Lernens zu eröffnen.

Ferdinand Buer: Managementkompetenz und Kreativität, psychodramatisch betrachtet (Competence of management and creativity – a psychodramatical view)

Zusammenfassung: Dieser Artikel zeigt, welche Antworten Morenos Kreativitätstheorie auf die Forderung nach kreativem Management bereithält.

Günter Rothenberg: Ausgangssituationen in der psychodramatischen Supervision mit Ehrenamtlichen (Supervision with volunteers in social work)

Zusammenfassung: Worauf müssen professionelle Supervisor/innen sich einstellen, wenn sie mit Ehrenamtlichen adäquat arbeiten wollen? Professionelle Supervision mit Ehrenamtlichen steht in einem grundlegenden Spannungsverhältnis, sie lässt sich begreifen als ein spezifischer Ort, wo ehrenamtliche und professionelle “Kultur” zusammenkommen – manchmal auch zusammenstoßen. Gängige Supervisionskonzepte für die Arbeit mit professionellen Kräften können auf die Arbeit mit Ehrenamtlichen nicht unmittelbar übertragen werden. Die Besonderheiten des Feldes müssen bezüglich des methodischen Vorgehens und vor allem in Hinblick auf die supervisorischen Rollen bedacht sein. Der Beitrag reflektiert hierzu grundlegende Charakteristika der Arbeit von Ehrenamtlichen, ihre Motivationsgrundlagen und ihre spezifischen “Gruppenmilieus” und bezieht dies auf das Setting der Supervision. 

Katharina Witte: Sawu bona = Ich sehe dich. Das Playback Theater – ein unterstützendes Verfahren für Beratungsprozesse (Sawu bona = I’m aware of you. Playback Theatre as a supporting method for consulting processes)

Zusammenfassung: Playback Theater ist ein interaktives Improvisationstheater. Die Zuschauenden liefern durch ihre Erzählungen, Gedanken, Ideen den Stoff für die Szenen auf der Bühne und bekommen diese unmittelbar “zurück gespielt” mit einer neuen Perspektive auf ihre erlebte Wirklichkeit. Die Prozesse im Playback Theater und in Beratungsprozessen sind vergleichbar: Es geht um Hören, Respektieren, Wiedergeben und Integrieren. Gefühl und Humor sind dabei bedeutsame Begleitfaktoren, um sich auf Veränderungsprozesse einzulassen.

---Praxisberichte---

Jasmin Messerschmidt: Die Methode des imaginativen Rollenspiels im Konflikt-Coaching (The possibilities of imaginative role-playing in conflict-coaching)

Zusammenfassung: Dieses Fallbeispiel schildert den Verlauf einen Einzel-Coachings mit einem Mitarbeiter, der sich aufgrund eines Konflikts mit seinem Vorgesetzten in einer beruflichen Krise befindet. Im Rahmen des Coachings werden Strategien erarbeit, mit diesem Konflikt wirksamer umzugehen. Als Methode werden imaginative Rollenspiele eingesetzt, mit dem Ziel, die Problemdefinition des Klienten zu präzisieren, bestehende Deutungsmuster zu verändern und neue Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Im Rahmen einer gezielten Vorbereitung auf ein wichtiges Mitarbeitergespräch erweitert er zudem systematisch sein Handlungsrepertoire. 

Inés Cremer-v. Brachel: Die psychodramatische Organisationsskulptur als Weiterentwicklung des Organigramms (The psychodramatic organization sculpture as a further development of the organigram)

Zusammenfassung: Die psychodramatische Organisationsskulptur ist eine Weiterentwicklung des Organigramms. Sie bietet die Möglichkeit, in sehr anschaulicher und lebendiger Weise psychologische Aspekte differenziert zu analysieren. Anhand von vier Fallbeispielen werden (1) formelle und informelle Aspekte einer Rolle, (2) äußere Rollenanforderungen, (3) personale Rollenanforderungen und (4) soziale und soziometrische Kriterien in der psychodramatischen Arbeit mit der Organisationsskulptur dargestellt. 

---Diskurs---

Thomas Schwinger: Fall-Supervision in Gruppen und Teams: Mögliche Schwierigkeiten mit psychodramatischem Rollenspiel (Case oriented supervision in groups and teams: Potential Problems of Psychodramatic role-playing)

Zusammenfassung: Fall-Supervision wird als Förderung von Perspektivenvielfalt aufgefasst - zur Gewinnung von Einsichten und neuen Handlungsmöglichkeiten. Das bezieht sich auf verschiedene Ebenen (Klient-Helfer, Teamdynamik, Institutunionsdynamik). Psychodramatisches Rollenspiel erweitert die Perspektiven. Dieses Verfahren wird häufig in der Supervision eingesetzt, deshalb werden verfahrensspezifische Probleme beschrieben. Das psychodramatische Rollenspiel setzt Kohäsion der Gruppe voraus, dramatische Produktion drängt per se auf prägnante Lösungen und versetzt dessen Leiter in eine direktive Rolle. Deshalb kann das Verfahren unter bestimmten Umständen unangebracht sein - in ängstlichen Gruppen und bei Gruppenkonflikten mit Sündenbockjagd. Es kann ferner von Gruppen als Ausweichen in Selbstbeschäftigung verwendet werden und der Supervisor kann zum Gruppenführer werden. Diese Problematik ist in Teams verschärft. Zum Umgang mit diesen Schwierigkeiten werden Vorschläge gemacht. Gefragt wird, ob die Illusion des Machbaren ein generelles Problem der Supervision darstellt.

Jesús Hernández Aristu: Verstehen in Supervision und Coaching: Sprache als Chance und Hindernis zugleich (Understanding in supervision and coaching: Language as chance and obstacle)

Zusammenfassung: Wort und Sprache sind Vehikel, durch die Menschen sich gegenseitig beeinflussen, sich abgrenzen und Beziehungen regulieren. Doch das Wort jedes einzelnen lebendigen Systems wird in (post-)modernen Gesellschaften mehr und mehr individuell, auto-referenziell und sich abgrenzend, was zugleich ein Hindernis und eine Chance darstellt. Auch die Beziehung zwischen Supervisor/in, Coach und Klient/in stellt ein Kommunikationssystem dar, das gleichermaßen Stabilität und Bedrohung beinhaltet. Gerade darin besteht die Möglichkeit zur Veränderung, wiederum durch (verschiedene) differenzierte Sprachen.

Weitere Informationen zur Zeitschrift OSC finden Sie unter folgender Adresse:
www.coaching-literatur.de/osc.htm

Der VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage:
www.vs-verlag.de

Herausgeberin: Dr. Astrid Schreyögg
www.coach-datenbank.de/coach_details.asp

Redaktion: Christoph J. Schmidt-Lellek
www.coach-datenbank.de/coach_details.asp


3. Umfrage zur Implementierung von Coaching in Organisationen

Unterstützt durch die East London Business School der University of East London und durch die Rheinische Fachhochschule Köln führt Herr Frank Bresser eine Umfrage zur "Implementierung von Coaching in Organisationen/ Unternehmen" durch. 

Die Umfrage im Rahmen des Forschungsprojektes "coaching research project 2005" richtet sich an Coachs und Klienten sowie an das Management und Personalverantwortliche in Organisationen. Sie wird online durchgeführt und steht in deutscher wie englischer Sprache zur Verfügung. Die Ergebnisse der Studie werden nach Abschluss der Umfrage veröffentlicht. 

Der Link zum deutschen Online-Fragebogen ist:
www.frank-bresser.com/coaching-survey/coaching-umfrage.html

Allgemeine Informationen zum Forschungsprojekt "coaching research project 2005" erhalten Sie unter:
www.frank-bresser.com/forschung.html

Weitere Informationen & Kontakt:
Frank Bresser
Ehrenfeldguertel 151
50823 Köln
Tel. 02 21 - 5 70 86 42
Fax 02 21 - 5 70 86 43
E-Mail: mailno spam@frank-bresser.com
www.frank-bresser.com


4. Neue Coachs in der Coach-Datenbank und den Coach-Profilen

Die Unterschiede zwischen den der Coach-Datenbank un den Coach-Profilen finden Sie hier ausführlich erklärt: www.coach-agentur.de/datenbank.htm

Im Vormonat konnten folgende Coachs neu aufgenommen werden:

 

Coach-Datenbank (http://www.coach-datenbank.de)

-----------------------------------------------

Dr.phil. Marga Löwer-Hirsch, D-40235 Düsseldorf
www.coach-datenbank.de/coach_details.asp;

Gabriele Busch, D-22143 Hamburg
www.coach-datenbank.de/coach_details.asp;

Nora Nägele, D-70193 Stuttgart
www.coach-datenbank.de/coach_details.asp;

Dr. Gisela Bolbrügge, D-85748 Garching
www.coach-datenbank.de/coach_details.asp;

 

Die Coach-Datenbank nimmt nur professionelle Coachs auf, die u.a. eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung als Coach vorweisen können. Details zur Aufnahme in die Coach-Datenbank finden Sie unter der folgenden Adresse:
www.coach-datenbank.de/aufnahme_in_die_coach-datenbank.htm

 

Coach-Profile (http://www.coach-profile.de)

-------------------------------------------

Hedy Wunderlich, D-52074 Aachen
www.coach-profile.de/profil.asp;

Hanna Lütjen, D-30159 Hannover
www.coach-profile.de/profil.asp;

Susanne Keck, D-80801 München
www.coach-profile.de/profil.asp;

Sylvia Gennermann, D-10965 Berlin
www.coach-profile.de/profil.asp  

 

Die Coach-Profile richten sich an Berater, die auch (aber nicht unbedingt seit mindestens fünf Jahren) Coaching anbieten und über eine fundierte Ausbildung verfügen. Eine Aufnahme in die Coach-Profile ist für die Personen möglich, die bei einer ausgewählten Ausbildungseinrichtungen eine Coaching-Ausbildung absolviert haben. Nähere Informationen finden Sie unter folgender Adresse: www.coach-profile.de/aufnahme_in_die_coach-profile.htm

Die Unterschiede zwischen der Coach-Datenbank und den Coach-Profilen werden hier erklärt: www.coach-agentur.de/datenbank.htm

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Details zur Aufnahme in die RAUEN-Datenbank finden Sie unter der folgenden Adresse: http://www.coach-datenbank.de/mitgliedschaft/aufnahmekriterien.html


Nach oben

5. Coaching-Ausbildungen im nächsten Monaten

Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten (diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten: http://www.coaching-index.de/time_search.asp):


CCC professional Competence.Center.Coaching
Ausbildungsbeginn: 02.06.2005
Ausbildungstitel: 8. Systemisch-neuroduale Coaching Ausbildung
D-44789 Bochum
Kosten: Firmenpreis: Bei Zahlung über den Arbeitgeber EUR 7200,- (Die Ausbildung ist von der MwSt. befreit.) Privatpersonen: EUR 5400,- 12 Monatsbeiträge von EUR 450,- Bei Zahlung in einem Betrag bei Beginn der Ausbildung, Reduktion um EUR 200,- auf EUR 5200,-
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Führungsakademie Baden-Württemberg
Ausbildungsbeginn: 02.06.2005
Ausbildungstitel: Coaching Lehrgang der Führungsakademie Baden-Württemberg
Kosten: Gebühr je Einzelseminar 490,00 Euro Gebühr für den gesamten Lehrgang ohne Lehrcoaching 3150,00 Euro zuzüglich 20 Stunden Lehrcoaching (1800,00 Euro) mehrwertssteuerbefreit
www.coaching-index.de/user_details.asp;


ifs -consulting
Ausbildungsbeginn: 02.06.2005
Ausbildungstitel: Systemische Beratung in Teamentwicklung und OE
D-45257 Essen
Kosten: Honorarkosten 6800,00
www.coaching-index.de/user_details.asp;


echt. coaching
Ausbildungsbeginn: 03.06.2005
Ausbildungstitel: Coaching-Ausbildung I 2005
D-69115 Heidelberg
Kosten: EUR 2900.- incl. MwSt.
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Europäische Ausbildungsakademie/M.O.C.
Ausbildungsbeginn: 03.06.2005
Ausbildungstitel: Coaching-Impulstag
A-2361 Laxenburg/Wien
Kosten: 60 Euro (exkl.)
www.coaching-index.de/user_details.asp;


2coach Personal- und Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 03.06.2005
Ausbildungstitel: Qualifizierung zum Trainer und Prozessbegleiter, Change Manager und Coach
D-22305 Hamburg
Kosten: Kosten pro Seminartag am Wochenende: 165 EUR (inkl. MwSt.) Compact-Kurs: 135 EUR (inkl. MwSt.) Baustein à 2,5 Tage am Wochenende: 412,50 EUR (inkl. MwSt.) Compact-Kurs: 337,50 EUR (inkl. MwSt.) Gesamtkosten Trainer und Prozessbegleiter (24 Tage) Wochenendausbildung: 3960 EUR (inkl. MwSt.) Compact-Kurs: 3240 EUR (inkl. MwSt.) Gesamtkosten Change Manager (26,5 Tage), Wochenendausbildung: 4372,50 EUR (inkl. MwSt.) Compact-Kurs: 3577,50 EUR (inkl. MwSt.) Gesamtkosten Coach (29 Tage) Wochenendausbildung: 4785 EUR (inkl. MwSt.) Compact-Kurs: 3915 EUR (inkl. MwSt.) Unsere Compactkurse sind identisch mit den Wochenendkursen; der Kostenbeitrag ist jedoch geringer.
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Europäische Ausbildungsakademie/M.O.C.
Ausbildungsbeginn: 09.06.2005
Ausbildungstitel: Coaching Intensivlehrgang
D-51067 Köln
Kosten: ab 3600.- euro zzgl. USt.
www.coaching-index.de/user_details.asp;


ulrichbuehrle.de TRAINING . COACHING
Ausbildungsbeginn: 10.06.2005
Ausbildungstitel: Spezialisierungsmodul: Coaching mit The Work of Byron Katie
D-71636 Ludwigsburg
Kosten: 175 Euro zzgl. MwSt. + Tagungspauschale
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Dr. Dieter Bähr, HEbährLE-Team
Ausbildungsbeginn: 11.06.2005
Ausbildungstitel: Coach in einem Jahr
D-70184 Stuttgart
Kosten: 2800,- Euro
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Sail Away
Ausbildungsbeginn: 17.06.2005
Ausbildungstitel: Systemisches Coaching und Organisations-Aufstellungen
D-80339 München
Kosten: Euro 2.600.- zzgl. MwSt. (4 Module)
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Dr. Dieter Bähr, HEbährLE-Team
Ausbildungsbeginn: 17.06.2005
Ausbildungstitel: Selbstcoaching: Energetische Psychologie
D-70184 Stuttgart
Kosten: 480,- Euro
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Wiener Trainerakademie
Ausbildungsbeginn: 20.06.2005
Ausbildungstitel: Aufstellungsmethoden im Einzelcoaching
A-1010 Rudolfsplatz 3, 1010 Wien
Kosten: 580 € excl. Mwst
www.coaching-index.de/user_details.asp;


BTS Gesellschaft für Organisationsberatung, Training und Supervision
Ausbildungsbeginn: 20.06.2005
Ausbildungstitel: Fortbildung Systemisches Coaching
D-68219 Mannheim
Kosten: 4.000 Euro zzgl. MwSt., zzgl. Ca. 1.200 Euro für Lehrberatungen
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Professio GmbH
Ausbildungsbeginn: 22.06.2005
Ausbildungstitel: Coaching II - Beraten von Personen in Organisationen (15 Tage)
D-72119 Entringen
Kosten: Euro 4.275,- zzgl. 16% MwSt. sowie Hotelkosten
www.coaching-index.de/user_details.asp;


COATRAIN coaching & personal training GmbH
Ausbildungsbeginn: 24.06.2005
Ausbildungstitel: Business Coach + Management Coach
D-21029 Hamburg
Kosten: Für die Ausbildung zum Business Coach: 5.900 Euro zzgl. MwSt. Für die Ausbildung zum Management Coach (basiert auf Business Coach): 3.730 Euro zzgl. MwSt.; inklusive Grundlehrgang Business Coach: 9.630 Euro zzgl. MwSt.
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Professio GmbH
Ausbildungsbeginn: 29.06.2005
Ausbildungstitel: Coaching I – Beraten von Personen im Organisationskontext (15 Tage)
D-82347 Bernried (Starnberger See)
Kosten: Coaching I: 4125,- Euro zzgl. MwSt. und Hotelkosten
www.coaching-index.de/user_details.asp;


Claus-Dieter Hildenbrand CMC/BDU
Ausbildungsbeginn: 29.06.2005
Ausbildungstitel: Certified Performance Coach and Consultant
D- Hornberg/Schwarzwald
Kosten: Die modular aufgebaute cct-Ausbildung setzt sich aus 5 (Version 1) bzw. 6 Modulen (Version 2) à 3 Tagen zusammen, die durch ein eintägiges Individualcoaching ergänzt werden. Die Teilnahmegebühr für die komplette Ausbildung beträgt netto EUR 3.400,-- (5 Module incl. Fachliteratur/ ohne Zertifizierung) bzw. netto EUR 4.900,-- (6 Module incl. eintägiges Individual- Coaching und Fachliteratur/ mit Zertifizierung). Ratenzahlung möglich. Bei Gruppenanmeldungen (ab 2 Personen) gewähren wir einen Nachlass in Höhe von 10%. Nach Modul 1 "Assessment und Basics" besteht für beide Seiten (Veranstalter und Teilnehmer) ein Rücktrittsrecht vom Ausbildungsvertrag. Es werden dann nur die anteiligen Kosten für Modul 1 (EUR 600,-- zzgl. gesetzl. Mwst.) berechnet.
www.coaching-index.de/user_details.asp


Anbieter, die eine Ausbildung individuell auf Anfrage oder zu jeder Zeit anbieten, finden sich unter folgender Adresse aufgelistet: www.coaching-index.de/time_search.asp

Die Coaching-Ausbildungs-Datenbank (http://www.coaching-index.de) verzeichnet inzwischen 233 Ausbildungsanbieter mit 259 Ausbildungsgängen.

Bitte informieren Sie Anbieter, die noch nicht im der Coaching-Ausbildungs-Datenbank Coaching-Index eingetragen sind. Ein entsprechendes Aufnahmeformular mit weiteren Hinweisen finden Sie unter folgender Adresse: http://www.coaching-index.de/aufnahme_in_den_coaching-index.htm 

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie unter der folgenden Adresse:
http://www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

6. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen GmbH
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 4441 7818
Fax: +49 4441 7830
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Steuer-Nr.: 2368 06821102698
USt-IdNr.: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2005 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

Rauen Coaching

Die Coach-Agentur unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglicht einfache Kontakte zwischen professionellen Anbietern und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-ausschreibung.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist die Wissensbasis zum Thema Coaching als Instrument der Personalentwicklung und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching. Im Coaching-Report finden Sie auch aktuelle News und Events der Coaching-Szene.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als