Coaching-Newsletter September 2010

1. Coaching und die Modewellen

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Coaching eigentlich nicht wie viele Modewellen gekommen und dann wieder gegangen ist? Eine Antwort darauf lautet, dass das Coaching dies einer seltenen Konstellation von Geschehnissen verdankt.

Von Christopher Rauen

Nachdem vor 25 Jahren die ersten Berichte über eine neue Beratungsform namens "Coaching" im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurden, hat es nicht lange gedauert, bis erste Kritiker einen anstehenden Niedergang dieser "Modewelle" prophezeiten. Aus heutiger Sicht können diese Vorhersagen als falsch angesehen werden. Es boomen nicht nur Berichterstattung und Buchmarkt, sondern es nimmt auch die Anzahl von Coachs, von Coaching-Ausbildungen und auch von Coachings zu. Inzwischen gehen viele Prognosen davon aus, dass der Coaching-Markt noch weiter wachsen und in der Weiterbildungs- bzw. Beratungsbranche an Bedeutung gewinnen wird. Doch warum ist dies so?

Ein mögliches Erklärungsmuster ist sicherlich, dass mit der anfänglichen Berichterstattung über Erfolgsgeschichten eine Art von sich selbst erfüllender Prophezeiung eingetreten ist: Je mehr über das Coaching berichtet wurde, desto mehr Menschen kamen überhaupt auf die Idee, diese neue Art von Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Und umso mehr Anbieter füllten den Markt. Diese waren wiederum gezwungen, mit diversen Marketingmethoden die Sichtbarkeit ihres Angebotes zu steigern, was zu neuen Büchern, Artikeln und Presseberichten führte. Ein Kreislauf begann.

Dieses Muster kann aber nur eine Art "Initialzündung" erklären. Solche Initialzündungen sind von tatsächlichen Modewellen durchaus bekannt. Ein Thema ist eine gewisse Zeit lang "in", in den Zeitschriften und Magazinen wird darüber berichtet, weil in anderen Zeitschriften und Magazinen ebenfalls darüber berichtet wird und Anbieter nehmen ein neues Produkt und eine neue Dienstleitung in ihr Portfolio auf, weil es die Konkurrenz auch getan ist. Doch weil diese Modewellen letztlich keine oder kaum Substanz schaffen und durch eine nahezu beliebige andere Modewelle wieder abgelöst werden kann, lösen sich diese Wellen ebenso schnell wieder auf, wie sie entstanden sind.

Neben einer Initialzündung muss daher beim Coaching etwas vorhanden sein, dass es von einer Modewelle unterscheidet und dafür gesorgt hat, dass das Coaching nicht nur existent bleibt, sondern wachsen konnte. Als ganz wesentliche Faktoren – wenn auch sicher nicht als einzige – sind dabei die drei folgenden Aspekte von besonderer Bedeutung:

- Die Innovationskraft der Branche und ihrer Anbieter
- Der Bedarf in der Wirtschaft
- Der Nutzen des Coachings

Die Innovationskraft der Branche und ihrer Anbieter
Die Coaching-Branche zeichnet sich durch eine Vielzahl und einen steten Strom innovativer Ideen aus. Da die Medien immer auf "News" angewiesen sind, hat dies der Coaching-Branche stets neue Aufmerksamkeit beschert. D.h. die Coaching-Branche ist keine Modewelle, sie produziert Modewellen! Auf diese Weise kommt der Branche sehr viel Publicity zu, was ein entscheidender Marketingfaktor ist. Natürlich produziert die Coaching-Branche nicht nur Modewellen, sondern auch nachhaltige Innovationen, wie zahlreiche Bücher mit originellen und fundierten Konzepten belegen. Nicht verschwiegen werden darf dabei, dass auch skurrile Angebote in der Branche vorkommen. Letztlich führt aber genau dieser Mix zu engagierten Diskussionen und Reibungen in der Branche, was wiederum für News und damit für Publicity sorgt. Die Innovationskraft der Branche zeigt sich auch in der enormen Angebotsvielfalt, nicht nur was Konzepte, Methoden und Coaching-Angebote anbelangt, sondern auch auf die Coaches und Verbände bezogen, die unterschiedliche Zielgruppen abdecken.

Der Bedarf in der Wirtschaft
Der Zusammenbruch der Sowjetunion samt der Öffnung der Ostblockländer hat zusammen mit den technischen Möglichkeiten des Internets zu einem Globalisierungsdruck geführt, der beispiellos in der Wirtschaftsgeschichte ist. Durch die Entstehung eines globalen Marktes samt Echtzeithandel und 24h-Erreichbarkeit ist ein Effizienzdruck entstanden, dem sich kaum ein Unternehmen entziehen konnte. Die zunehmende Komplexität von Geschäftsabläufen hat zudem dazu geführt, dass Teamwork immer wichtiger geworden. Während früher ein Führungsideal des "starken Mannes" herrschte sind Sozialkompetenzen in der Führungsarbeit immer wichtiger geworden. Gleichzeitig hat die Bereitschaft, Beratung und Coaching in Anspruch zu nehmen, zugenommen. Solche Dienstleistungen werden nicht mehr als "Nachhilfe für Leistungsschwache", sondern als Unterstützung für Bestleistungen (wie im Sport) angesehen. D.h. dass sowohl der Bedarf nach Coaching als auch die Bereitschaft, sich coachen zu lassen, durch einen steigenden Druck in der Wirtschaft und einen Generationswechsel zugenommen haben.

Der Nutzen des Coachings
Auch wenn es in Teilen der Wirtschaft durchaus eine Tendenz gibt, Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, deren Nutzen für den Erfolg eines Unternehmens nicht immer unmittelbar erkennbar ist, haben Unternehmen i.d.R. wenig Geld zu verschenken. Da Coaching zunehmend in Anspruch genommen wird und ein Ende dieser Tendenz momentan nicht absehbar ist, belegt dies eine Wirkung, die von Coaching-Maßnahmen ausgeht. Der Nutzen des Coachings kann aber nicht nur indirekt belegt werden, sondern ist auch durch diverse Analysen und vor allem durch entsprechende Erfahrungen in den Unternehmen bekannt. Im Kern ist Coaching eine Begleitung auf Zeit, in der beim Klienten ergebnisorientierte (Selbst-)Reflexionen gefördert werden. Ein elementares Ziel ist dabei die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel zu stärken. Erst dies ermöglicht es vielen Managern, ihr Führungsverhalten zu optimieren und abgewogenere Entscheidungen zu treffen. D.h. die Wirkung und damit der Nutzen von Coaching basiert auf der individualisierten Unterstützung von Selbst- und Sozialkompetenzen. Der Aspekt der Individualisierung trägt dabei dem Umstand Rechnung, dass Bildung – und damit auch Weiterbildung bzw. Lernen – ein sehr persönlicher Prozess ist. Da Führungskräfte nahezu immer Multiplikatoren sind, kann ein erfolgreiches Coaching eine entsprechende Hebelwirkung entfalten und Entwicklungen ermöglichen, die vorher nicht oder kaum machbar waren. Selbstverständlich bedeutet dies aber nicht, dass mit Coaching alles möglich wird. Das individualisierte Lernen ermöglicht aber durchaus auch in teilweise schwierigen Konstellationen, ermutigende Effekte – was ja bekanntlich nicht nur für das Coaching gilt.

Ingesamt betrachtet ist die Entstehungs- und Erfolgsgeschichte des Coachings zumindest auch vielen besonderen historischen Umständen und Zufällen gedankt. Statt selbst eine Modewelle zu sein, hat das Coaching viele Modewellen hervorgerufen – und man kann wohl davon ausgehen, dass noch einige folgen werden. (cr)


Nach oben

2. Erster Zürcher Coaching-Tag

Die Regionalgruppe Schweiz des Deutschen Bundesverbands Coaching (DBVC) veranstaltet am 16. Oktober den 1. Zürcher Coaching-Tag unter dem Motto "Coaching im Stress!?".

Die Tagung richtet sich an Führungskräfte, Coachs und interessierte Personen aus dem Bereich Human-Resources, die sich aktiv mit dem Thema Stress auseinander setzen möchten. Die Moderation übernimmt Manfred Suter (Senior Coach DBVC). Vorträge halten:

- Eberhard Hauser (Vorstand DBVC) – über veränderte Umweltbedingungen und die Erwartungen von Menschen, die Coaching in Anspruch nehmen.
- Ulrich Dehner (Senior Coach DBVC) – über Stressprävention für Führungskräfte.
- Astrid R. Wichmann (Senior Coach DBVC) über die Regelkreise der Neurobiologie und der damit verbundenen Leistungsfähigkeit.
- Horst Kraemer (Senior Coach DBVC) über lösungsorientierte Methoden im Bereich Stressbewältigung und Verarbeitung von belastenden Situationen.

Der Anmeldeschluss ist der 30. September 2010. Die Teilnehmer-Zahl ist auf 50 Personen begrenzt.

Weitere Informationen unter: +41 44 772 20 00 oder manfredno spam@suterdevelopment.ch.
(tw)

Profile:

Eberhard Hauser in der RAUEN Coach-Datenbank:
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=104

Ulrich Dehner in der RAUEN Coach-Datenbank:
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=7

Astrid Wichmann in der RAUEN Coach-Datenbank:
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1086  


Nach oben

3. Coaching-News

Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons, um sich mit RAUEN Coaching zu vernetzen und um über aktuelle Coaching-News informiert zu werden:

Coach-Assessment bei der RheinEnergie AG
Die Zeitschrift "Personalführung" (9/10) über den Aufbau eines Coach-Pools.

Die in Köln ansässige RheinEnergie AG holte sich externe Hilfe, um zunächst die bisherige Coaching-Praxis auf den Prüfstand zu stellen, berichten Coach Heidi Reimer und Führungskräfteentwicklerin Kordula Fengel in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Personalführung" (9/10). Zielsetzung, Personenkreis, Anlässe und Themenfelder für Coaching sowie die Verknüpfung mit anderen Personalentwicklungsmaßnahmen wurden analysiert und Anforderungskriterien definiert. Dabei wurde Wert auf die Fähigkeit eines Coachs gelegt, Hypothesen zu bilden, statt bloß eine bestimmte Methode anzuwenden.

Für die Einrichtung eines Coach-Pools wurde ein Assessment entwickelt. Dazu wurden in einem ersten Durchlauf fünf Coachs eingeladen, um ihre Methoden- und Feldkompetenz kennenzulernen. Ganz bewusst wurden unterschiedliche Persönlichkeiten eingeladen: ein Executive-Coach, der selbst aus dem Business kommt, eine erfahrene Diplom-Psychologin, die selbst nie im Businessumfeld tätig war, sowie Coachs, die eine Coaching-Ausbildung anbieten. Die interne Gutachterrunde bestand aus dem Kreis der Personalverantwortlichen des Unternehmens.

Das Assessment bestand aus einer Präsentation des eigenen Coaching-Konzepts und aus der Bearbeitung einer Fallstudie (Hypothesenbildung), an die sich ein Fachgespräch mit der Gutachterrunde anschloss. Zwei der fünf Kandidaten wurden anschließend in den Coach-Pool aufgenommen. In Kürze soll eine weitere AC-Runde stattfinden. Nach zwei Jahren soll grundsätzlich resümiert werden, ob weitere Coachs aufgenommen werden sollen und wie die Zusammenarbeit gestaltet werden soll. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.personalfuehrung.de

 

Neuer Fernlehrgang
Vom "Psychologischer Berater/Personal-Coach" zum "Personal und Business-Coach".

Gibt das eine "solide Basis" ab für alle, die berufsbezogen coachen wollen? Das fragt die Zeitschrift "wirtschaft+weiterbildung" in ihrer aktuellen Ausgabe 9/10:
- 18-monatiges Fernstudium (22 Studienhefte, 13 Einsendeaufgaben)
- 20 reale Peergroup-Treffen zum Üben von Coaching-Gesprächen unter Anleitung eines erfahrenen Coachs
- 74 Stunden Selbsterfahrung und Coaching-Gespräche (gebündelt in einem fünftägigen sowie einem dreitägigen Seminar).
Die 18 ersten Lehrbriefe des Fernlehrgangs "Personal- und Business-Coach" am ILS Institut für Lernsysteme basieren auf dem dort bereits 2007 erschienenen Fernlehrgang "Psychologischer Berater/Personal-Coach". Die weiteren vier Studienbriefe befassen sich ergänzend mit den Aspekten des Business-Coaching. Die Hochschulreife gehört nicht zu den Teilnahmevoraussetzungen, ein mittlerer Bildungsabschluss reicht aus. Lebenserfahrung, Neugier, Offenheit, Freude am Umgang mit Menschen sowie ein Mindestalter von 23 Jahren werden ansonsten gefordert.

ILS und Studienheft-Autor Dr. med. Björn Migge sind offenbar der Meinung, mit dem Fernstudium könne man sich zu einem kompetenten Business-Coach weiterbilden, so w+w-Autorin Gudrun Porath. Sie bezweifelt allerdings, dass die großen Coaching-Verbände, die auch als Zertifizierer arbeiten, dies nachvollziehen. So hatte sich der Deutsche Coaching-Verband (DCV) schon in der Vergangenheit vom Fernstudium distanziert. Dr. Migge hatte die Kritik zurück gewiesen (wir berichteten).

Wie dem auch sein mag, Dr. Migge hat vor Monaten auch einen eigenen Verband, den Deutschen Fachverband Coaching (DFC), gegründet. Für w+w rechnet er nun vor, die ergänzende Präsenzausbildung übersteige mit insgesamt etwa 174 Stunden das von den meisten Zertifizierern geforderte Minimum von 150 Stunden.

Rainer Paetsch, Senior-Projektmanager von ILS Professional, betont laut w+w, vonseiten der Unternehmen sei in den letzten Monaten die Nachfrage nach einer Coaching-Ausbildung für Manager gestiegen. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.wuw-magazin.de 
http://www.ils.de/personal_und_business-coach.php

 

Vom Wolfsrudel lernen?
Coach Irina Schefer: Es geht nur um Denkanstöße. Etliche Kollegen interpretieren zu viel.

Coaching mit Pferden, Hunden oder Greifvögeln ist in Mode gekommen und wird kontrovers diskutiert (wir berichteten). Irina Schefer arbeitet mit Wölfen. Ihr geht es dabei um emotionales Lernen über Analogien. Das Interview mit Thomas Ramge im Wirtschaftsmagazin "brand eins" (8/10) ist erfrischend ehrlich und kritisch.

Denn manches funktioniert im Wolfsrudel ziemlich anders, als sich Manager das gemeinhin vorstellen. Beispielsweise die Funktionen des Leitwolfs, des Omega-Wolfs oder der Leitwölfin betreffend. Schefer: "Hochrangige Manager haben oft ein Problem, zu akzeptieren, dass die Leitwölfin absolut gleichgestellt ist. Die kommen oft nicht von der Vorstellung los, dass die doch auch so etwas wie Assistentinnenaufgaben haben müsse."

Wölfe polarisieren. Die frei werdenden Emotionen werden von Irina Schefer zum Lernen genutzt. Denn sie weiß, "emotionalisierte Menschen eher bereit sind, neue Impulse aufzunehmen". Doch sie warnt zugleich vor Überinterpretationsversuchen in der Szene: "Wenn ich als Coach Tiere als Inspirationsquelle für emotionales Lernen nutze, muss ich mich mit wissenschaftlichem Anspruch mit der Gattung auseinandergesetzt haben. Ich bin keine Verhaltensforscherin, aber ich muss auf dem Stand der aktuellen Wissenschaft sein. Alles andere ist unseriös." (tw)

Weitere Informationen:
http://www.brandeins.de/archiv/magazin/tierisch/artikel/der-etwas-andere-chef.html

 

Coaching: starker Weiterbildungstrend
Ergebnisse der repräsentativen Umfrage "Karriere und Weiterbildung" von Managementcircle.

Der Eschborner Seminaranbieter Managementcircle AG veröffentlicht die Ergebnisse der aktuellen Umfrage zur Bedeutung und Herausforderungen der Weiterbildung aus Unternehmens- und Mitarbeitersicht. Dazu wurden über 8.000 Personaler und mehr als 25.000 Mitarbeiter kontaktiert, knapp 2.000 Personen haben an der Umfrage teilgenommen.

Für die Unternehmen ist die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter eine lohnende Investition: Weiterbildung zieht nach Aussage der Personaler vor allem bessere Arbeitsergebnisse und eine höhere Mitarbeitermotivation nach sich, während die Mitarbeiter selbst vor allem durch persönliche Weiterentwicklung und fachliche Aktualität profitieren.

Zukünftig wird insbesondere der Einsatz von Lernplattformen mit E-learning-Angeboten sowie die Kombination von E-learning mit Präsenzseminaren (Blended Learning) wichtig werden (64%). Inhaltlich stehen dabei der Erwerb und Ausbau von Führungsqualifikation für die Unternehmen im Vordergrund, aber auch die Mitarbeitergesundheit. Auffallend ist, dass über 60 Prozent der Unternehmen den Themen Gesundheit und Stressmanagement in der Weiterbildung zukünftig steigende Bedeutung zumessen. Aber auch die Nachfrage nach Inhouse-Seminaren (54%), Coaching und Umsetzungsbegleitung (52%) wird zunehmen. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.managementcircle.de

 

Coaching aus Coach-Perspektive
Masterarbeit in Bildungswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover.

Was zeichnet Coaching aus Perspektive der Coachs idealtypisch aus? Die Studentin Lena Heidemann lädt Coachs zur Teilnahme an ihrer Studie ein. Die Befragung dient ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken und wird nicht kommerziell verwertet. Alle Daten werden anonym erhoben und ausgewertet, so dass keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich sind. Die Teilnahme dauert circa fünf bis sieben Minuten.

Voraussichtlich im Dezember 2010 sollen die Ergebnisse vorliegen und im coaching-report zusammenfassend veröffentlicht werden. Bei Fragen zur Studie steht Lena Heidemann auch per E-Mail zur Verfügung. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.unipark.de/uc/coaching

 

BDVT-Mentoren-Netzwerk in Gründung
Dem Know-how-Transfer einen Rahmen geben.

Der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches (BDVT) will "junge" Trainer, Berater und Coachs aus den eigenen Reihen auf ihrem Karriereweg fördern. Viele der heute erfahrenen "alten Hasen" im Verband hätten zu Beginn ihrer Tätigkeit auch von der Weisheit eines langjährig Erfahrenen profitiert.

Mentoring bezeichnet die Weitergabe von fachlichem Wissen oder Erfahrungswissen durch eine erfahrene Person (Mentor/in) an eine unerfahrenere Person (Mentee oder Protegé). Ziel ist es, den Mentee bei seiner persönlichen oder beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Im Unterschied zum Coach ist der Mentor üblicherweise nicht eigens für diese Tätigkeit ausgebildet, sondern verfügt lediglich über einen Erfahrungs- und/oder Wissensvorsprung.

Das neue Mentoren-Programm des BDVT soll dazu einen Rahmen geben, der zur Sicherheit beider Seiten ebenso beiträgt wie zur Orientierung. Damit schwenkt der BDVT auf eine Linie ein, die andere Verbände – wie beispielsweise der Deutsche Coaching Verband (DCV) vor einem Jahr (http://www.coaching-report.de/news.php?id=644 wir berichteten) – auch schon gegangen sind.

Mentoren und Mentees reichen ihre Profildaten und Anforderungen ein. Der BDVT wird die Anforderungen von beiden Seiten anschauen und versuchen Mentoring-Paare zu bilden, die gut zueinander passen. Zusätzlich zu inhaltlichen Anforderungen wird dabei besonderes auf geografische Nähe geachtet. Es gibt allerdings keine Garantie dafür, dass der Verband zu jedem Bedarf und zu jeder Zeit den geeigneten Mentoren/Mentee vermitteln kann.

Koordinator und Ansprechpartner für dieses Programm ist Michael Beriault von der Berufsgruppe der Selbstständigen. Erfahrene Mitglieder, die Lust haben, ihr Wissen weiter zu geben, wenden sich ebenso an ihn, wie neue Trainer, die von diesem Wissen profitieren möchten. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.bdvt.de

Coaching-News im Coaching-Magazin
Coaching-Magazin

Die Coaching-News sind Bestandteil der Online-Präsenz des Coaching-Magazins. Alle Coaching-News finden Sie unter www.coaching-magazin.de/news.


Nach oben

4. Zeitschrift Organisationsberatung – Supervision – Coaching (OSC)

Die Zeitschrift "OSC Organisationsberatung – Supervision – Coaching" (VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden) hat in der neuesten Ausgabe 3/2010 den Themenschwerpunkt "Methoden in Supervision und Coaching".

Hauptbeiträge

Daniel Duss: Geschichten erzählen als Beratungsintervention. Grundlagen einer wenig diskutierten Interventionsform
Zusammenfassung: Wenn Berater/innen im Coaching Geschichten erzählen, so ist das mehr als reine Unterhaltung. Doch was ist es dann? Der Autor beleuchtet die Grundlagen dieser bisher wenig diskutierten Form der Beratungsintervention. Er verweist auf relevante Aspekte der Erzähltheorie, der Erkenntnis- und der Beratungstheorie. So klärt er, was Geschichten in diesem Zusammenhang zu bewirken vermögen, und gibt pragmatische Hinweise für den gelingenden Einsatz dieser Interventionsform. Und er erzählt die Geschichte, wie sein zweijähriger Sohn ihn enttäuschte.

Andreas Thomas: Imaginatives 360-Grad-Feedback. Eine Methode im Einzel-Coaching
Zusammenfassung: Das 360°-Feedback hat zunehmend Einzug in viele Organisationen und Firmen gefunden. Coaching wird in diesem Zusammenhang oft als eine "Follow-up" Intervention angeboten oder nachgefragt. In diesem Kontext werden u.a. Ergebnisse der Fremdbeurteilung des Feedbacks und Diskrepanzen mit der eigenen Sichtweise (Selbstbild) des Klienten besprochen. Dieser Beitrag will zeigen, dass auch ein imaginatives 360-Grad-Feedback im Einzelcoaching mit Methoden vor allem des Psychodramas sowie der Gestalttherapie, auch ohne ein zugrunde liegendes 360-Grad-Feedback eingesetzt werden kann. Die Methode liefert primär externen Coaches wichtige grundlegende Informationen über den organisationalen Aufbau des Coachees (zu beratende Person) sowie Informationen über sein berufliches Umfeld.

Klaus Schenck: Sprach-Salto aus der Sackgasse. Metaphern als Werkzeuge für Supervision und Beratung
Zusammenfassung: Metaphern bauen Brücken zwischen sprachlichem Ausdruck und bildhafter Vorstellung. In Beratungssituationen sind sie deshalb von zentraler Bedeutung: Um dem achtsamen Berater sprachlich und körpersprachlich eine lebendige und treffende Vorstellung vom inneren Erleben des Klienten zu vermitteln. Und um in der Gegenrichtung, mit den gleichen Mitteln, Interventionen zu platzieren, die gewünschtes Erleben begünstigen. So wird Beratung zu mehr als nur einem "Sprach-Spiel". Der Beitrag bietet einen vielschichtigen Zugang zu diesem Zusammenspiel zwischen linker und rechter Hirnhälfte, zwischen Cortex und limbischem System, und öffnet eine wertvolle Schatz- und Werkzeugkiste für Beratungsgespräche.

Johannes Willms: Neue Perspektiven in der Führungsentwicklung
Zusammenfassung: In dem Artikel wird ein neues Orientierungsmodell für Führungsentwicklung vorgestellt: die Führungsholarchie. Anhand der Führungsholarchie kann die Wahrnehmung des Beraters für Herausforderungen und Grenzen in der Entwicklung von Führungskräften und Führungsteams geschärft werden. Das Modell kann als Diagnoseinstrument in Beratung und Forschung und für die Planung von Entwicklungsmaßnahmen genutzt werden. Aufbauend auf neueren Erkenntnissen über Persönlichkeitsentwicklung im Erwachsenenalter werden verschiedene Entwicklungsstufen von Führung unterschieden. Neben der Skizze des Modells werden die theoretischen Bezugspunkte in der Entwicklungstheorie und der aktuellen Führungsforschung dargestellt. Der Autor vertritt die Ansicht, dass sich anhand einer expliziten entwicklungstheoretischen Betrachtung von Führung neue Perspektiven für Coaching und Beratung eröffnen.

Praxisberichte

Nicole Hüttner: Internes Karriere-Coaching für High-Potentials in einer Wirtschaftskanzlei
Zusammenfassung: Die Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells bietet ein internes Coaching-Programm an, um talentierte Anwälte in ihrer Karriere gezielt zu unterstützen und um für die High Potentials im engen Bewerbermarkt attraktiv zu sein. Im Zusammenspiel von Anforderungen in der Karriereentwicklung und typischen Coaching-Themen der Anwälte wird aufgezeigt, wie eine passgenaue Förderung erfolgskritischer Kompetenzen aussehen kann.

Irmengard Funken: Arbeit mit dem "Inneren Team" als imaginative Methode im Coaching
Zusammenfassung: "Lebendig Präsentieren" als Thema für ein Coaching? Sicherlich handelt es sich vor allem um ein klassisches Trainingsthema. Der vorliegende Praxisbericht zeigt, dass im Einzelfall durchaus Coaching indiziert sein kann, wenn Trainingsmaßnahmen nicht zum erwünschten Erfolg führen und der Verdacht naheliegt, dass mentale Blockaden zugrunde liegen. Im aktuellen Coachingprozess wurden sowohl imaginative Methoden als auch eine Aufstellung des "Inneren Teams" genutzt, um sich den eher psychologischen Dimensionen mangelnder Präsentationskompetenz zu nähern.

Diskurs

Ferdiand Buer: Die Kultur der Macht. Die Macht der Kultur. Über Supervision als Ermächtigungstechnologie in Organisationskulturen
Zusammenfassung: Das Handeln in Organisationen ist geprägt durch Strategien der Bemächtigung wie der Ermächtigung: Alle wollen ihre Interessen durchsetzen, ob sie nun legitim sind oder nicht. Dabei bilden sich in jeder Organisation spezifische Spielregeln und Spielweisen aus. Das Gesamt dieser Spiele macht die jeweilige Organisationskultur aus. In unfairen Spielen herrschen Strategien der Bemächtigung vor; in fairen versuchen alle Mitspieler eine gerechte Balancierung der legitimen Interessen aller Stakeholder immer wieder neu auszutarieren. Supervision arbeitet daran, die Spielmächtigkeit ihrer Adressaten zu stärken, sodass sie unfaire in faire Spiele verwandeln können. Das Know-How dazu wird hier "Ermächtigungstechnologie" genannt.

Weitere Informationen zur Zeitschrift OSC finden Sie unter folgender Adresse:
http://www.coaching-literatur.de/osc.htm  
http://www.osc-digital.de

Herausgeberin: Dr. Astrid Schreyögg
Dr. Astrid Schreyögg in der RAUEN Coach-Datenbank:
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=14

Redaktion: Dr. Christoph J. Schmidt-Lellek
Dr. Christoph J. Schmidt-Lellek in der RAUEN Coach-Datenbank:
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=167


Nach oben

5. Neue Coaches in der Coach-Datenbank

Im August 2010 konnten folgende Coachs neu in die RAUEN Coach-Datenbank aufgenommen werden:

Thomas Junghans, D - 09241 Mühlau
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1165

Petra Schuseil, D - 60322 Frankfurt
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1166

Ursula Walther, D - 72768 Reutlingen
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1167

Walter Wölfle, D - 87724 Ottobeuren
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=305

Dr. Gunter Woelky, D - 22767 Hamburg
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1168

Elke Sieger, D - 64297 Darmstadt
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=303

Claudia Salowski, D - 35096 Weimar
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1169

Nicole Billen, D - 65510 Idstein
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1170

Annette Thiele, D - 12161 Berlin
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=1171

Andrea Schäfer, D – 64287 Darmstadt
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=281

Monika Sombetzki, D – 60325 Frankfurt/Main
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=220

Dorothea Sprockamp, D – 40597 Düsseldorf
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=280

Jasmin Messerschmidt, D - 64285 Darmstadt
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=302

Ralph Beyer, D - 18239 Lüningshagen
http://www.coach-datenbank.de/coach_details.asp?userid=307

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank bietet einen Überblick von über 800 professionellen Business-Coaches aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Werden Sie Teil unseres Qualitätsnetzwerks und gewinnen Sie mehr Sichtbarkeit für Ihr Coaching-Angebot. Hier finden Sie alle Infos für Coaches.

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook!


Nach oben

6. Coaching-Ausbildungen im nächsten Monat

Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten.

Diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten:
http://www.coaching-index.de/time_search.asp

KRÖBER Kommunikation
Ausbildungsbeginn: 01.10.2010
Ausbildungstitel: Systemischer Coach/Business Coach in Stuttgart
D-70173 Stuttgart
Kosten: 4.150 zzgl. MwSt + TP Systemischer Coach 4.700 zzgl. MwSt + TP Systemischer Business Coach - weitere Infos siehe Syst. Business Coach
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=166

alwart + team
Ausbildungsbeginn: 01.10.2010
Ausbildungstitel: NLPplus-KommunikationsberaterIn/NLP-Practitioner
D-20459 Hamburg
Kosten: 4.200 € (zzgl. 19% MwSt.=4.998 €)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=17

JBT
Jansen Beratung & Training Int.

Ausbildungsbeginn: 04.10.2010
Ausbildungstitel: Kompakte Basisausbildung Systemisches Coaching
D-64283 Darmstadt
Kosten: 950,- Euro zzgl. MwSt. für 5 Ausbildungstage
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=331

Hephaistos
Coaching-Zentrum München (DBVC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 05.10.2010
Ausbildungstitel: Weiterbildung zum Coach (Coaching I)
D- Nähe München
Kosten: 5700.- EUR zzgl. MWSt Für Firmen, die drei oder mehr Mitarbeiter anmelden, werden 10% Rabatt gewährt. Für Privatzahler sind Ermäßigungen auf Anfrage möglich.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=28

Dr. Dieter Bischop, Hanseatisches Institut für Coaching, Mediation & Führung
Leiter: Dr. Dieter Bischop

Ausbildungsbeginn: 05.10.2010
Ausbildungstitel: Expert of Communication (EOC)
D-20146 Hamburg, Schlüterstr. 14, Nähe Dammtor / Uni
Kosten: Gesamtkosten: 5940,- Euro zzgl. MwSt. (990 Euro pro Modul - jeweils zwei Tage) für Unternehmen, Gesamtkosten Privatzahler: nach Absprache
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=174

CorporateWork / Die COACHES
Dr. Rolf Meier und Axel Janßen

Ausbildungsbeginn: 06.10.2010
Ausbildungstitel: 20. Ausbildung zum Systemischen Management Coach (SMC)®
D-22761 Hamburg
Kosten: Die Ausbildung kostet € 7.650,00 zzgl der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Frühbucherrabatt und Mehrbucherrabatt möglich.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=11

DR. EVA KINAST HR-Managementberatung und Coaching
Ausbildungsbeginn: 07.10.2010
Ausbildungstitel: InterNational Leadership & InterCultural Coaching Program
D-86554 Gut Sedlbrunn, Pöttmes
Kosten: 8.900 Euro, zzgl. USt. Die Seminargebühr beinhaltet eine umfangreiche Dokumentation und das Trainings-/Coachingmaterial.Hinzu kommen Kosten für Übernachtung mit Vollpension, Übungsmaterial und Literatur sowie Supervision.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=370

ICO – Institut für Coaching & Organisationsberatung
Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle

Ausbildungsbeginn: 07.10.2010
Ausbildungstitel: Systemische Beratung und Coaching
D-86672 Seminarhaus Raum Augsburg/München (86672)
Kosten: 5.300 € zzgl. MwSt. (Vergünstigungen & Ratenzahlung für Selbstzahler möglich)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=281

Coaching Pool GmbH
Ausbildungsbeginn: 07.10.2010
Ausbildungstitel: Basisausbildung Coaching und Leadership
D-80801 München
Kosten: 3.950 Euro, zzgl. USt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=138

Trigon Entwicklungsberatung
Dr. Werner Vogelauer (ACC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 08.10.2010
Ausbildungstitel: Coaching Lehrgang Zürich 2010 - Werkstatt & Kompakt
CH-8032 Zürich
Kosten: ab EUR 5.800 exkl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=43

Coaching Spirale GmbH
Alexandra Schwarz-Schilling & Team (DCV-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 09.10.2010
Ausbildungstitel: Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH
D-10997 Berlin
Kosten: Die Kosten für die gesamte Coaching Ausbildung I betragen insgesamt EUR 3.990 (inkl. MwSt.). Die erste Ausbildungseinheit kann einzeln zum Preis von EUR 690,00 gebucht werden. Danach können Sie sich entscheiden, ob Sie die Ausbildung fortführen. Wollen Sie die Ausbildung nicht fortsetzen, fallen nur die Kosten für die erste Einheit an. Wird die Ausbildung fortgesetzt, sind die restlichen EUR 3.300,00 zu entrichten bzw. jeweils sechs weitere monatliche Raten zu EUR 590,00 zu zahlen. Für Unternehmen fällt ein einmaliger Betrag pro Teilnehmer von EUR 5.034 (zzgl. MwSt.) an. Frühbucher (bis 2 Monate vor Beginn der Ausbildung): - für Privatpersonen EUR 3.590,00 (inkl. MwSt.) - für Unternehmen pro TN EUR 4.634,00 (zzgl. MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=190

Kienbaum Management Consultants GmbH
Human Resources Management

Ausbildungsbeginn: 09.10.2010
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Management Coach
D-10117 Berlin
Kosten: 7.500,- EUR, zzgl. USt 6.000,- EUR für Privatpersonen
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=369

E•S•B•A – European Systemic Business Academy (DBVC-anerkannt) (ACC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 14.10.2010
Ausbildungstitel: Intensivlehrgang Coaching (I. Studienabschnitt, Master of Science)
A-1150 A - Wien
Kosten: 3.900 Euro, zzgl. USt. exklusive Einzelcoachings
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=105

E•S•B•A – European Systemic Business Academy (DBVC-anerkannt) (ACC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 14.10.2010
Ausbildungstitel: Professionallehrgang Coaching (II.Studienabschnitt, Master of Science)
A-1150 Wien, Gerstnerstraße
Kosten: 8.400,- Euro zzgl. USt. (Semestergebühr: Euro 2.800,-) (exkl. 10 Einzelcoachings)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=105

Schouten Co-Activity GmbH
Ausbildungsbeginn: 15.10.2010
Ausbildungstitel: Co-Active Coaching Ausbildung - ICF-akkreditiert
D-69115 Heidelberg
Kosten: 5670,00 zzgl. MwSt. Ratenzahlung für Privatzahler ohne Mehrkosten möglich.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=343

change concepts - Organisationsentwicklung & Coaching
Oliver Müller (DCV-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 15.10.2010
Ausbildungstitel: Ausbildung Systemisches Coaching, zertifiziert vom Deutschen Coaching Verband e.V. (DCV)
D-53111 Bonn
Kosten: 4980.- Euro zzgl. USt. Ratenzahlung ist möglich.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=238

Anja Mumm Training & Coaching mit System (DCV-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 17.10.2010
Ausbildungstitel: Systemisches Coaching München (Zertifiziert vom Deutschen Coaching Verband e.V.)
D-82178 Puchheim
Kosten: 5700,- Euro zzgl. USt. (Puchheim bei München, 26 Tage)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=330

E•S•B•A – European Systemic Business Academy (DBVC-anerkannt) (ACC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 18.10.2010
Ausbildungstitel: Systemischer Projekt-Coach
A-1150 Wien
Kosten: Kosten pro Teilnehmer/In: EUR 7.950,-- exkl. 20% USt. Semestergebühr: 2.650 Euro,- (3 Semester) exkl. USt. 8 Einzelcoachings sind für den Abschluß verpflichtend und im Preis nicht inkludiert.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=105

Trigon Entwicklungsberatung
Dr. Werner Vogelauer (ACC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 18.10.2010
Ausbildungstitel: Coaching Werkzeugkoffer
A- Wien
Kosten: ab EUR 690 exkl. MwSt. inkl. Buch Methoden ABC
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=43

Grundig-Akademie
Akademie für Wirtschaft und Technik Gemeinnützige Stiftung e.V.

Ausbildungsbeginn: 20.10.2010
Ausbildungstitel: Business-Coach
D-90411 Nürnberg
Kosten: 7.500 Euro umsatzsteuerbefreit (6.900 Euro als Führungskraft - 3 Tage weniger)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=42

KönigsCoaching mit S.A.L.Z.
Ausbildungsbeginn: 21.10.2010
Ausbildungstitel: Zertifizierter INSZENARIO-Coach
D-09116 Chemnitz
Kosten: 5.490 Euro, zzgl. USt. Bemerkungen zu den Kosten: 6 Teilbeträge pro Modul / 980 Euro
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=81

IP-Seminare
Ingeborg Plößer

Ausbildungsbeginn: 21.10.2010
Ausbildungstitel: KommunikationsCoach
D-23669 Timmendorfer Strand/Ostsee
Kosten: Der Seminarpreis für die gesamte Ausbildung beträgt € 10.000,-- zuzügl. gesetzl. Mehrwertsteuer bei 10 Bausteinen (incl. Supervisionen) über einen Zeitraum von ca. 2 Jahren. Zahlbar in 4 Teilbeträgen à € 2.500,-- zuzügl. gesetzl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=248

Die ProfiCoaches GmbH
Ausbildungsbeginn: 21.10.2010
Ausbildungstitel: Zertifizierter BusinessCoach
D-83661 Lenggries
Kosten: 6.600,- zzgl. MwSt. zahlbar in einer Summe vor Beginn der Ausbildung (3% Skonto oder je Modul. Sondervereinbarungen und Ratenzahlungen auf Anfrage möglich.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=350

coachhouse® - Coaching-Institut für Fach- und Führungskräfte
Gudrun Kaltwasser

Ausbildungsbeginn: 22.10.2010
Ausbildungstitel: Coach in der Arbeitswelt CAW®
D-10557 Berlin
Kosten: 6.000,-- zzgl. 19 % MwSt., Zahlungsmodalitäten nach Absprache und individueller Vereinbarung
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=202

MANUFAKTUR für WACHSTUM
Stephan Stockhausen

Ausbildungsbeginn: 22.10.2010
Ausbildungstitel: Systemische Coachingausbildung
D-44791 Bochum
Kosten: Kosten pro Seminartag am Wochenende: 200 EUR (zzgl. MwSt.) Baustein à 3 Tage am Wochenende: 600 EUR (zzgl. MwSt.) Gesamtkosten Coach (37 Tage) Wochenendausbildung: 7000 EUR (zzgl. MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=269

Schwertl & Partner Beratergruppe Frankfurt (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 22.10.2010
Ausbildungstitel: Systemische Coachingausbildung
D-60318 Frankfurt
Kosten: Euro 5450,- zzgl. MwSt. (monatl. Teilzahlung möglich)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=242

KRÖBER Kommunikation
Ausbildungsbeginn: 22.10.2010
Ausbildungstitel: Systemischer Coach/Business Coach in München
D-81737 München
Kosten: 4.700 Euro zzgl. MwSt. für Syst. Business-Coach 4.150 Euro zzgl. MwSt. für Syst. Coach
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=166

BASTA - Fortbildungsinstitut für Supervision und Coaching e.V.
Ausbildungsbeginn: 25.10.2010
Ausbildungstitel: Coachingausbildung
D-04275 Leipzig
Kosten: 4454,00 Euro zzgl. USt. Die Gesamtkosten für den Kurs (incl. Orientierungstag und Abschlusscolloquium) betragen 5.300,- EUR ohne Unterkunft und Verpflegung. Das Honorar für die Ausbildungssupervision ist individuell mit den SupervisorInnen zu vereinbaren.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=357

Claus-Dieter Hildenbrand DBVC
cct cooperate competence team (DBVC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 25.10.2010
Ausbildungstitel: Certified Performance Coach and Consultant CPCC°
D-78132 Hornberg/Schwarzwald, cct competence center
Kosten: Die Teilnahmegebühr für die komplette Ausbildung beträgt netto EUR 5.500,-- (7 Module incl. eintägiges Individual- Coaching und Fachliteratur/ mit Zertifizierung). Ratenzahlung möglich. Bei Gruppenanmeldungen (ab 2 Personen) gewähren wir einen Nachlass in Höhe von 5%. Nach Modul 1 "Assessment und Basics" besteht für beide Seiten (Veranstalter und Teilnehmer) ein Rücktrittsrecht vom Ausbildungsvertrag. Es werden dann nur die anteiligen Kosten für Modul 1 (EUR 600,-- zzgl. gesetzl. Mwst.) berechnet.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=96

Coachingplus GmbH
Ausbildungsbeginn: 28.10.2010
Ausbildungstitel: 10-tägiger Studiengang für angewandtes Coaching. Weiterbildung zum dipl. Coach SCA möglich!
CH-8152 Glattbrugg (nahe Zürich-Airport)
Kosten: Fr. 2880.-
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=145

Susanne Weber Kommunikationsmanagement
Ausbildungsbeginn: 28.10.2010
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach
D-78464 Konstanz
Kosten: Gruppenausbildung Die Teilnahmegebühr für die komplette Ausbildung beträgt netto € 6.450 inkl. Kursunterlagen. Eine Zahlungserleichterung in Form einer Ratenzahlung ist möglich. 20 % der Gebühr sind unmittelbar nach der Anmeldebestätigung fällig. Wird die gesamte Ausbildungsgebühr bis 14 Tagen vor Ausbildungsstart beglichen, dann werden 200,- € zzgl. MwSt. gutgeschrieben. Der Ausbildungsplan in der Einzelcoaching-Ausbildung wird individuell gestaltet und ist von unterschiedlicher Zeitdauer. Der Umfang der Ausbildung ist vom Vorwissen und der Qualifikation des Ausbildungskandidaten/In abhängig.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=201

echt. coaching® - Interdisziplinäres Ausbildungs-Institut
Wirtschaft & Kommunikation & Psychologie

Ausbildungsbeginn: 28.10.2010
Ausbildungstitel: Zertifizierte Ausbildung zum Personzentrierten Coach - Coaching-Ausbildung VI 2010
D-69124 Heidelberg
Kosten: EUR 4165.- inkl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=220

DGFP e.V. (Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.)
Repräsentanz Berlin

Ausbildungsbeginn: 28.10.2010
Ausbildungstitel: DGFP-Ausbildung Coaching Compact - der Weg zum Business Coach
D-10117 Berlin
Kosten: EURO 5.990,00 (für Mitglieder) EURO 7.350,00 (für Nichtmitglieder der DGFP) (incl. Mittagessen, Pausengetränke und Arbeitsunterlagen)
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=266

Coaching Center Berlin
Integral Academy

Ausbildungsbeginn: 28.10.2010
Ausbildungstitel: Integrale Coachausbildung ICA-Kompakt - Einstiegseminar nach ICF Standards
D-13507 Berlin
Kosten: 740 Euro zzgl. 19% MwSt. Bei späterer Teilnahme an der Integralen Coachausbildung (ICA) können die Kosten auf die Kursgebühr der Ausbildung angerechnet werden.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=191

CA Coaching Akademie
Dr. Walter Spreckelmeyer (DBVC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 29.10.2010
Ausbildungstitel: Coach der Wirtschaft - IHK
D-30659 Hannover
Kosten: Die Teilnahmegebühr beträgt für Privatpersonen (Selbstzahler) 5.850,- €, für Firmen 6.850,- € jeweils zzgl. gesetzl. MwSt. Die Prüfungsgebühr IHK beträgt Euro 400,- zzgl. gesetzl. MwSt. Die Kursgebühr wird in zehn mtl. Raten mit einem 14-tägigen Zahlungsziel in Rechnung gestellt.
http://www.coaching-index.de/user_details.asp?userid=39

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie hier:
www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

7. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 541 98256-778
Fax: +49 541 98256-779
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dr. Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Dr. Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2010 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

RAUEN Coaching

Wir unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglichen einfache Kontakte zwischen professionellen Business Coaches und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-anfragen.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist das Informationsportal zum Thema Coaching und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Dr. Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als

Coaching-Ausbildung von Christopher Rauen