Coaching-Newsletter Juni 2011

1. Zehn Jahre Coaching-Newsletter– ein Rückblick zum Jubiläum

Im Juni 2001 erschien die erste Ausgabe des Coaching-Newsletters – und wurde damals an 310 Empfänger versendet. Inzwischen hat sich die Empfängerzahl auf über 30.000 gesteigert und damit fast verhundertfacht. Anlass genug für einen Rückblick, wie alles begann.

Von Christopher Rauen

Natürlich hatte ich nicht die geringste Ahnung, auf welche Arbeit ich mich mit dem Schreiben und Versenden des Coaching-Newsletters einlassen würde (dies hier ist übrigens die 112. Ausgabe des Coaching-Newsletters). Die große Nachfrage der Coaching-Report-Homepage ermutigte mich aber im Herbst 2000, über einen Newsletter zur Abrundung des Angebotes nachzudenken. Ursprünglich war es meine Zielsetzung, den Coaching-Report dauerhaft anzubieten, wenn er langfristig mindestens 1.000 Besucher im Monat verzeichnen würde. Gleich im ersten Monat waren es bereits 1.455 Besucher. Die Nachfrage war also vorhanden – Grund genug, nachzulegen.

Nun ist eine Homepage ein "Pull-Medium", d.h. man muss sie besuchen. Daher dachte ich über ein Push-Medium nach, also einen Dienst, der zu den Menschen kommt. RSS-Dienste waren damals faktisch unbekannt, Twitter existierte nicht. Ein Push-Medium war damals ein Newsletter. Daher beschloss ich, monatlich einen Newsletter zum Thema Coaching zu verschicken. Dieses Intervall war mir wichtig, denn einen Newsletter jede Woche oder alle 14 Tage zu versenden, wäre mit einem so großen Aufwand verbunden gewesen, dass die Qualität darunter gelitten hätte. Zudem wusste ich aus eigener Erfahrung als Empfänger diverser anderer Newsletter, wie störend eine zu hohe Frequenz sein kann. Man überliest solche Newsletter und irgendwann bestellt man sie ab. Dies wollte ich verhindern, um Aufwand und Nutzen in einem möglichst optimalen Verhältnis zu halten.

Nachdem die grundsätzliche Entscheidung für den Newsletter getroffen war, mussten die technischen Grundlagen geschaffen werden. Da ich nicht von anderen Internet-Dienstleistern abhängig sein wollte, war die Entscheidung für eine Individual-Programmierung schnell gefasst und so beauftragte ich einen Freund mit Programmierkenntnissen für die technische Umsetzung. Erfreulicherweise funktionierte dies relativ einfach, jedenfalls sind mir keine großen technischen Hürden in Erinnerung. (An der Stelle: Sven, vielen Dank für Deine Arbeit, ohne die all dies nicht möglich geworden wäre!)

Während die technische Basis entstand, musste ich mich nun um das Wichtigste kümmern: Der Newsletter brauchte Abonnenten. Auf der Homepage des Coaching-Reports verfasste ich daher einen Hinweis, dass ich demnächst einen Newsletter zum Thema Coaching versenden würde und wer Interesse daran hätte, möge seine E-Mail-Adresse in das Abo-Formular eintragen. Bei inzwischen deutlich über 5.000 Coaching-Report-Besuchern, hatte ich – verwöhnt durch den Anfangserfolg mit dem Coaching-Report – hohe Erwartungen. Letztlich meldeten sich pro Tag aber "nur" 10 Personen für den Newsletter an. Das war schon eine kleine Enttäuschung für mich, denn ich hatte mit der doppelten bis dreifachen Resonanz gerechnet. Nach einem Monat kamen auf diese Weise immerhin 310 Empfänger zusammen. Und an die musste nun der erste Newsletter verschickt werden.

Der erste Coaching-Newsletter

Passend zum Online-Boom wählte ich für den ersten Newsletter das Hauptthema "Was ist vom Online-Coaching zu halten?". (Der erste Coaching-Newsletter ist übrigens – wie alle anderen jemals erschienenen Ausgaben – bis heute im Archiv http://www.coaching-newsletter.de/archiv/ abrufbar.) Damals wie heute sah ich in einem Online-Coaching keine eigenständige Coaching-Variante, sondern nur eine Hilfsform. Mit dieser Meinung, die gegen den Zeitgeist verstieß (vermutlich gilt das wohl immer noch), wollte ich bewusst polarisieren. Der Newsletter brauchte Aufmerksamkeit, denn mir war klar, dass sich ohne diese Aufmerksamkeit die Abonnentenzahl nicht gut entwickeln würde.

Außerdem brauchte der Newsletter natürlich etwas anderes, um erfolgreich zu sein: Er brauchte Substanz. Ohne eine inhaltliche Qualität – ohne einen Nutzen für den Leser – wäre das Ganze zum Scheitern verurteilt gewesen. Daher legte ich von Anfang an darauf wert, eben nicht die "übliche" Mixtur aus Allerweltszitaten, Kalendersprüchen und platter Eigenwerbung zu publizieren. Wer will so etwas lesen?

Als weiteren "Teaser" wählte ich für den ersten Newsletter eine von mir geplante Marktübersicht zu Coaching-Ausbildungen (aus der später tatsächlich der Coaching-Index werden sollte) und den Beitrag "Der Coaching-Domain-Markt". Darin gab ich nicht nur eine Marktübersicht und Preishinweise, sondern auch Empfehlungen, welche guten Domains damals noch frei waren. Mir schien dieses Thema naheliegend, weil ich den Abonnenten ein technisches Interesse unterstellte. Immerhin war im Jahr 2001 das Internet für viele Menschen noch Neuland und wer jetzt schon im Web unterwegs war, sollte sich – so dachte ich – auch für freie Internet-Domains interessieren.

Möglicherweise war die Themenwahl zu techniklastig – man sollte halt nicht von sich auf andere schließen... Jedenfalls war die Resonanz auf den ersten Newsletter eher flau. Obwohl nun der Newsletter an 310 Leute versendet war und somit eine erste Referenz vorlag, gelang es mir im Folgemonat lediglich 210 weitere Abonnenten zu gewinnen. Langsam wurde mir klar, dass der Erfolg sich nicht so einfach einstellen würde... 
Was ich damals jedoch noch nicht wusste, war der jahreszeitliche Einfluss auf die Abonnentenzahlen. Es war bereits Juli und das Wetter war ausreichend gut genug, um die Menschen vom Computer wegzulocken. (Dies ist kein Scherz. Heute können wir anhand der Besucherzahlen erkennen, ob in Deutschland überwiegend gutes oder schlechtes Wetter herrscht – bei schlechtem Wetter sitzen deutlich mehr Menschen am Computer). Im August 2001 kamen daher nur weitere 160 Abonnenten dazu und im September waren es nur noch 120. Kaum war die Ferien- und Sommerzeit aber vorbei, gingen die Zahlen wieder nach oben. So konnte ich im Oktober 2001 den 1.000. Abonnenten verzeichnen. Dies war für mich ein wichtiger Meilenstein, denn er zeigte das Marktpotenzial.

Zuwachsratenrekorde

Erst im April 2003 sollte es mir schließlich gelingen, den Zuwachsratenrekord des ersten Monats zu übertreffen. Durch kontinuierliche Arbeit hatte der Coaching-Newsletter zu diesem Zeitpunkt zwar schon 5.000 Abonnenten; trotzdem wollte die Zuwachsrate einfach nicht über 300 pro Monat steigen. Daher beschloss ich ein Experiment: Auf der Homepage des Coaching-Reports (und dem inzwischen hinzugekommenen Coaching-Index und der Coach-Datenbank) platzierte ich eine Popup-Werbung. Wenn man die Seite besuchte, ging im Hintergrund ein Fenster auf, das zum Abonnieren des Newsletter aufforderte. 

Offen gesagt fand ich diese Form der Werbung ärgerlich und richtig lästig. Daher hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt bewusst von dieser Werbeform abgesehen. Als kurzfristiges Experiment wollte ich es jedoch wenigstens einmal ausprobieren. Und es kam wieder einmal anders: Die Popup-Werbung war extrem erfolgreich, die Zuwachsraten steigerten sich um mehrere 100 Prozent! Mir wäre es auch lieber gewesen, diese Form der Werbung nicht verwenden zu müssen. Aber das waren wirklich handfeste Argumente. Wir bauten die Popup-Werbung aus – und im November 2003 durchbrach der Newsletter die Grenze von 10.000 Abonnenten.

Leider erkannten aber auch die Werbebranche und die Spammer das Potenzial dieser Werbeform. Im Ergebnis bekam der damals populäre Internet Explorer einen Popup-Blocker, die Werbefenster wirkten immer weniger und wir mussten uns etwas Neues einfallen lassen. Immerhin konnten wir aber eine ganze Zeit von den Popups profitieren. Im November 2005 hatte der Coaching-Newsletter 20.000 Abonnenten. Dann war die Ära der Popup-Werbung vorbei.

Dank kontinuierlicher Arbeit, dem Ausbau meiner Firma, neuen Mitarbeitern und dem Aufbau weiterer Internetportale konnten wir dennoch im Laufe der Jahre die Abonnentenzahlen steigern. Immer mehr Menschen bekamen Zugang zum Internet und das Thema Coaching wurde immer populärer. Der Buchmarkt expandierte drastisch, ebenso die Anbieter von Coaching-Ausbildungen und Coaching wurde immer mehr zu einem Massenphänomen. Inzwischen ist Coaching etabliert und der Markt wächst jährlich im oberen einstelligen Prozentbereich. Allerdings ist es für uns heute nicht mehr so einfach die Abonnentenzahlen zu steigern, denn es veralten ca. ein Prozent der Adressen pro Monat (weil Menschen den E-Mail-Provider oder die Firma wechseln usw.). Bei inzwischen über 30.000 Abonnenten bedeutet dies, dass ca. 300 Adressen pro Monat ungültig werden. Diesen Schwund müssen wir durch entsprechenden Zuwachs ausgleichen. Aber ich bleibe zuversichtlich, dass wir dies auch in der Zukunft schaffen werden.

Zum Schluss dieses Rückblicks möchte ich noch ein kleines Detail verraten, das vielleicht überrascht: 
Die Herausgabe eines neuen Newsletters ist jedes Mal zunächst mit etwas Frustration verbunden. Man investiert einiges an Zeit und Mühe – und nach dem Versand kommen als erste Reaktion Abmeldungen. Dies liegt daran, dass eine neue Ausgabe einige Empfänger daran erinnert, den Newsletter abzubestellen. Und außerdem erweisen sich neben den unvermeidlichen "Bin-im-Urlaub"-Autorespondern eben auch ein Prozent der Adressen als nicht mehr aktuell – und müssen entfernt werden. Auf den Versand folgt also immer erst ein Abonnenten-Schwund. Aber nach ca. zwei Tagen gewinnen die Anmeldungen die Oberhand und die Empfängerliste wächst wieder an. (cr)

NEUES LAYOUT
Zum 10-Jahres-Jubliläum hat der Coaching-Newsletter ein neues Layout erhalten. Falls die Seite unter http://www.coaching-newsletter.de bei Ihnen noch etwas merkwürdig aussieht, laden Sie sie bitte neu via STRG + F5 (das erzwingt in Ihrem Browser einen Reload der zwischengepufferte Dateien aktualisiert).


2. In eigener Sache: Coaching-Magazin 2/2011 gratis downloadbar

Die PDF-Ausgabe 2/2011 des Coaching-Magazins kann ab sofort gratis als 68-seitige Datei heruntergeladen werden.

Im Coaching-Interview wird diesmal Dr. Walter Schwertl vorgestellt. Er ist geschäftsführender Partner der Schwertl & Partner Beratergruppe Frankfurt, Senior Coach (DBVC) und Mitglied des Sachverständigenrats des DBVC. Das Interview
kann auch online gelesen werden

Der Artikel "Wenn die Schwester zur Konkurrentin wird – Familienunternehmen und Unternehmerfamilien im Coaching" kann hier gelesen werden.

Inhalt der Ausgabe 2/2011 (Auszug):

  • Thomas Webers im Coaching-Interview mit Dr. Walter Schwertl.
  • Konzeption: Wenn die Schwester zur Konkurrentin wird – Familienunternehmen und Unternehmerfamilien im Coaching (Susanne Dahncke)
  • Praxis: Vom Seminar zur individuellen Unterstützung. Coaching bei der Deutschen Rentenversicherung (Christoph Schlachte, Norbert Gruber und Jürgen Diener)
  • Praxis: „Klopfen“ gegen Lampenfieber – Auftritts-Coaching einmal anders (Dr. med. Michael Bohne)
  • Spotlight: Erfolgreiches Coaching in der arabischen Welt (Amel Karboul)
  • Coaching-Tool: Die entscheidende dritte Frage (Gerburgis A. Niehaus)
  • Pro und Kontra: Coaching mit Klopfen? (Dr. med. Matthias Lauterbach und Dr. Michael Loebbert) 
  • Wissenschaft: Beeinflussen die Erfahrungen von HR-Spezialisten die Auswahl von Führungskräfte-Coachs? (Dr. Marcel Hülsbeck und Beate Schirmer)
  • Forschung international: Supervision für Coachs: Ein notwendiges Übel? – Beeinflussen persönliche Eigenschaften des Klienten den Erfolg im Coaching? (Dr. Julia Eversmann)
  • Philosophie/Ethik: Das Thema Verantwortung im Top-Executive-Coaching (Dr. Elke Berninger-Schäfer, Dr. Konrad Elsässer, Prof. Hansjörg Künzli,Dr. Wolfgang Looss und Thomas Webers)
  • Rezensionen: Inner Game Coaching; Coaching entwickeln; Coachingwahn 
  • Humor: Conrad Coach – Der Coach als Vorbild

AKTION ZUM 10-JAHRES-JUBILÄUM DES COACHING-NEWSLETTERS:Abonnieren Sie jetzt das Coaching-Magazin als hochwertiges Printheft und Sie erhalten neben allen Ausgaben des Jahres 2011 ein Gratis-Exemplar des neuen Buches "Organisation und Marketing von Coaching" (Ladenpreis: 39,95 Euro). Dieses Angebot gilt nur für die ersten 50 Neu-Abonnenten.http://www.coaching-magazin.de/abo.htm

Über das Buch "Organisation und Marketing von Coaching":
http://www.coaching-literatur.de/rezensionen/rezension_stephan_353117830X.htm

Das Coaching-Magazin

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Sie können das Magazin im Abonnement oder als Einzelheft bestellen – und bequem per Rechnung, Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Alle Infos zum Abo: www.coaching-magazin.de/abo

Vernetzen Sie sich mit uns über unsere Facebook-Seite!


3. Coaching im IT-Umfeld

Chief Information Officers (CIO), so Executive Coach Gudrun Happich im Portal des IT-Wirtschaftsmagazins "CIO", stehen zurzeit vor drei großen Herausforderungen:

  • CIOs als Multitalente: "CIOs müssen sich ihre Rolle klarmachen. Sie sind Manager, sprich Führungskraft und kein Fachexperte mehr".  
  • Schwindende Budgets und höhere Anforderungen: "Pragmatismus zähle da in der Regel eher als Perfektionismus." 
  • Die Integration der "Generation Y": Es liege am CIO, Vertrauen aufzubauen und so mit seinem altersgemischten Team Spitzenergebnisse zu erreichen. So ließe sich auch die Generation der nach 1980 Geborenen integrieren.

Dem CIO werde das Zusammenspiel dann gelingen, wenn er die Rolle des Kommunikators und anerkannten Gesprächspartners einnimmt. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.cio.de/karriere/2273555/

Gudrun Happich in der Coach-Datenbank:
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1008


4. Coaching-News

Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons, um sich mit RAUEN Coaching zu vernetzen und um über aktuelle Coaching-News informiert zu werden:

Berater auf Augenhöhe?
Die Ergebnisse der 2010er Studie der Beratungsfirma Executive Partners Group, die inzwischen an mehreren Orten veröffentlicht wurden (wir berichteten) präsentierte der Harvard Business Manager in seiner Ausgabe 3/11.

Linguistics of Coaching, Consulting and Supervision
Motto des 2. LOCCS-Symposium: "Interaktion in Aktion - Beratungsrealität(en) interdisziplinär".

Neuer Internetauftritt der DGfC
Erweitertes Serviceangebot für Mitglieder und die interessierte Öffentlichkeit.

1st International Congress of Coaching Psychology
Weitere Termine der weltumspannenden Serie werden bekannt.

Modediagnose oder schwere Krankheit?
Das Magazin "stern" mit einem differenzierten Beitrag über Burn-out.

Einseitiges Bild der Wirtschaft in Schulbüchern
IW-Studie: Diffamierung des Kapitalismus. Offene System- und Unternehmerkritik, vielfach Suggestion und Kommentierung.

Führungsherausforderung Mitarbeitermotivation
Hernstein Management Report: Bloß ein Viertel sucht Unterstützung durch Coaching als Ressource.

Techniken und Themen im Coachingmanager
Seminare im Juni mit einer Coaching-Beilage.

Macht banalisiert unser Denken
FAZ-Autor Jörg Albrecht über die Gefahr, als Chef komplett abzuheben.

Der Coach als Karriere-ADAC?
Coach Martin Wehrle: "Wer verspricht, Ihre Probleme zu lösen, ist kein Coach, sondern ein Scharlatan".

Whistleblower
Moralische Instanz oder Verräter?

Wieder eine Verbandsgründung
Verband Ganzheitliches Führungs- und Persönlichkeitscoaching e.V. gegründet.

Coaching-Markt kontrovers
Bernhard Kuntz: Der Coaching-Markt wird platzen wie eine Börsenblase. Dr. Cornelia Topf hält dagegen.

2.Westerhamer Business-Coaching-Tage 2011
Nach dem erfolgreichen Auftakt in 2010 plant die IHK-Akademie München/Westerham die 2. Westerhamer Business-Coaching-Tage für Anfang Dezember 2011. 

Persönlichkeit und Ausstrahlung
"Hörzu" knöpft sich in der Rubrik Wissen das Thema Persönlichkeit vor.

 

Redaktion:

Thomas Webers (tw)

redaktion@rauen.de

Coaching-News im Coaching-Magazin
Coaching-Magazin

Die Coaching-News sind Bestandteil der Online-Präsenz des Coaching-Magazins. Alle Coaching-News finden Sie unter www.coaching-magazin.de/news.


Nach oben

5. Rezensionen von Coaching-Büchern

Die von uns geführte Gesamtliste der Coaching-Literatur umfasst inzwischen 1.587 Einträge und 269 Rezensionen von Coaching-Büchern. Folgend finden sich die neuesten Rezensionen.

Orientierung im Coaching (Schriftenreihe der Führungsakademie Baden-Württemberg)

von Elke R Berninger-Schäfer (2010)
Richard Boorberg Verlag

ISBN: 978-3-415-04563-7, 145 Seiten
Amazon.de Preis: ab EUR 83,75 (gebraucht)

Rezension von Thomas Webers: Das Buch ist leicht verständlich und Überblick verschaffend geschrieben. Dabei wird auf bereits vorliegende Basisliteratur Bezug genommen, aber immer wieder werden auch spezielle Quellen angeführt, die übersichtlich als Fußnoten den Text begleiten. Definitionen und Konklusionen sind mit einem Raster unterlegt oder anderweitig grafisch herausgehoben.
Gesamte Rezension lesen:
http://www.coaching-literatur.de/rezensionen/rezension_berninger_3415045633.htm 

Coaching Entwickeln: Forschung und Praxis im Dialog (German Edition)

von Robert H. Wegener, Agn\xe8s Fritze & Michael Loebbert (Hrsg.) (2011)
VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN: 978-3-531-18024-3, 264 Seiten
Amazon.de Preis: ab EUR 23,00 (Neu) / EUR 15,99 (gebraucht)

Rezension von Thomas Webers: Dieses Buch ist ein „gefundenes Fressen“ für alle, die den Stumpfsinn der Tool-Books, der glänzenden Success-Stories und „30 Minuten für …“ leid sind und die lechzen nach Fundierung, Diskurs, Widerspruch und Kritik. Sicher keine leichte Lektüre, aber eine, die sich lohnt. Kein Grund zur Resignation also: Im Sommer 2012 findet der nächste Kongress in Olten statt.
Gesamte Rezension lesen:
http://www.coaching-literatur.de/rezensionen/rezension_wegener_353118024X.htm 

Coachingwahn: Wie wir uns hemmungslos optimieren lassen

von Erik Lindner (2011)
Econ

ISBN: 978-3-430-20101-8, 240 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 4,69

Rezension von Thomas Webers: Wer kann dieses Buch mit Gewinn lesen? Die Akteure in der Coaching-Branche benötigen dieses Buch nicht. Sie kennen den Großteil der vom Autor zitierten Literatur eh und die Szene vermutlich noch besser. Die breite Zielgruppe potenzieller Klienten? Sie finden hier Fakten und Spekulationen vermischt und zu einem ambivalenten Fazit verwoben: Es gibt seriöse Akteure und Möchtegern-Coachs, aber auch gefährliche Scharlatane. Wie in jeder Branche, mag man anfügen.
Gesamte Rezension lesen:
http://www.coaching-literatur.de/rezensionen/rezension_lindner_3430201012.htm 


Nach oben

6. Neue Coaches in der RAUEN-Datenbank

Im Mai 2011 konnten folgende Coachs neu in die RAUEN Coach-Datenbank aufgenommen werden: 

Dr. Muna Stipp, D - 44265 Dortmund
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1603 

Ute Möllenbeck, D - 40883 Ratingen
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1669 

Othmar Sutrich, D - 81667 München
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1671

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank bietet einen Überblick von über 800 professionellen Business-Coaches aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Werden Sie Teil unseres Qualitätsnetzwerks und gewinnen Sie mehr Sichtbarkeit für Ihr Coaching-Angebot. Hier finden Sie alle Infos für Coaches.

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook!


Nach oben

7. Coaching-Ausbildungen im nächsten Monat

Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten.

Diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten:
http://www.coaching-index.de/time_search.asp

Susanne Weber Kommunikationsmanagement
Ausbildungsbeginn: 04.07.2011
Ausbildungstitel: Führungskräfte-Ausbildung 
D-78464 Konstanz Kosten: Die Teilnahmegebühr für die komplette Ausbildung beträgt netto € 9.600 inkl. 8 Stunden Einzelcoaching, umfangreiche Kursunterlagen und die Testauswertung. 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1405 

ifs -consulting
Ausbildungsbeginn: 07.07.2011
Ausbildungstitel: Systemisches Coaching 
D-45257 Essen 
Kosten: 4800,00 Euro, zahlbar in einer ersten Rate von 1.600,00 Euro und 16 monatl. Raten zu je 200,00 Euro. Aufnahme- und Abschlussgebühr je 120,00 Euro.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1212 

passion for coaching GbR - Academy for the Art of Coaching
Anja Kiefer & Martin Jessen
 
Ausbildungsbeginn: 08.07.2011
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Ganzheitlich Systemischen Coach / Business-Coach ab 8. Juli 2011 in Köln 
D-50968 Köln 
Kosten: 6.950,00 € zzgl. USt. Darin enthalten sind: Ausbildungskosten von 6.325 Euro (netto) und 5 Stunden Lehrcoaching à 125 Euro (netto) Frühbucherrabatt bis zum 25. Februar 350 Euro (netto) Rabatt ab der 2. Person aus einem Unternehmen: 500 Euro (netto) Die Rabatte sind nicht kombinierbar. 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1606 

2coach Personal- und Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 08.07.2011
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach 
D-22305 Hamburg 
Kosten: 4.958.- Euro zzgl. MwSt. Bezahlung und Abrechnung von Baustein zu Baustein. Bei Unterbrechung fallen keine weiteren Kosten an. 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1365 

Schouten Co-Activity GmbH ICF-anerkannt) 
Ausbildungsbeginn: 08.07.2011
Ausbildungstitel: Co-Active Coaching Ausbildung - ICF-akkreditiert 
D- Heidelberg Kosten: Fundamentals: 720,00 Euro Intermediate (4 Module): 5.495,00 Euro Paketpreis (5 Module): 5.965,00 Mehrwertsteuerbefreit! Ratenzahlung für Privatzahler ohne Mehrkosten möglich. 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1547 

die coachingakademie (DBVC-anerkannt) 
Ausbildungsbeginn: 15.07.2011
Ausbildungstitel: Systemische Coaching - Ausbildung 
D-81669 München 
Kosten: 6.490,- Euro zzgl. MwSt. Ratenzahlung nach Absprache 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1545 

Metaforum International Ltd. 
Ausbildungsbeginn: 18.07.2011
Ausbildungstitel: Ausbildung Systemisches Coaching 
IT-35031 Abano Terme bei Venedig Kosten: 2650 Euro (mwst.befreit) Ratenzahlung möglich 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1425 

Schouten Co-Activity GmbH (ICF-anerkannt) 
Ausbildungsbeginn: 22.07.2011
Ausbildungstitel: Co-Active Coaching Ausbildung - ICF-akkreditiert 
D-90768 Nürnberg Kosten: Fundamentals: 720,00 Euro Intermediate (4 Module): 5.495,00 Euro Paketpreis (5 Module): 5.965,00 Mehrwertsteuerbefreit! Ratenzahlung für Privatzahler ohne Mehrkosten möglich. 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1547 

ICO – Institut für Coaching & Organisationsberatung
Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle
 
Ausbildungsbeginn: 22.07.2011
Ausbildungstitel: Vertiefung Coaching-Kompetenz: Konfliktcoaching und Coaching in Organisationen 
D-86150 Raum Augsburg München 
Kosten: Die Kosten für 1 Seminar betragen € 700,00 zzgl. 19% MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1485 

Future-ExcellenceHeike Kuhlmann & Team (DCV-anerkannt) 
Ausbildungsbeginn: 23.07.2011
Ausbildungstitel: Praxisorientierte Ausbildung für Coaching-Excellence 
D-52353 Düren (25 Min. von Köln) Kosten: 3.500 Euro, umsatzsteuerbefreit
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1548 

WOMAN´s Business Akademie GmbH
Ausbildungsbeginn: 28.07.2011
Ausbildungstitel: Coaching-Ausbildung 2011 
D-81669 München Kosten: 2.250,- Euro zuzüglich USt. und Tagungspauschale 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1348 

echt. coaching® - Interdisziplinäres Ausbildungs-Institut
Wirtschaft & Kommunikation & Psychologie
 
Ausbildungsbeginn: 01.08.2011
Ausbildungstitel: Zertifizierte Ausbildung zum Personzentrierten Coach (DCG)- Coaching-Ausbildung 2011 
D-69124 Heidelberg Kosten: EUR 3500.- zzgl. MwSt. 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1424

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie hier:
www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

8. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 541 98256-778
Fax: +49 541 98256-779
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dr. Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Dr. Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2011 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

RAUEN Coaching

Wir unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglichen einfache Kontakte zwischen professionellen Business Coaches und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-anfragen.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist das Informationsportal zum Thema Coaching und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Dr. Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als

Coaching-Ausbildung von Christopher Rauen