Coaching-Newsletter Oktober 2011

1. Coaching und Macht – Teil II

Nachdem im Teil I (siehe Coaching-Newsletter 2011-09) dargestellt wurde, dass Machtkrisen immer Lernkrisen vorausgehen und warum die Machtausübung Menschen verändert, soll im folgenden Teil II die Ohnmacht der Mächtigen genauer betrachtet werden.

Von Christopher Rauen

Wenn Macht die Fähigkeit ist, Dinge absichtsvoll und zielgerichtet zu beeinflussen, sind viele scheinbar mächtige Menschen in bestimmter Hinsicht ziemlich ohnmächtig. Denn eine Gemeinsamkeit von Mächtigen liegt darin, dass sie nahezu immer in hochkomplexe Systeme eingebunden sind. Und diese hochkomplexen Systeme sind faktisch nicht direkt steuerbar. Zudem ist es ein Kennzeichen solcher Systeme, dass sie zahlreiche, auch zueinander widersprüchliche Strömungen beinhalten. Wer in solchen Systemen als mächtig wahrgenommen wird, ist immer der Gefahr ausgesetzt, manipuliert, ausgenutzt oder angegriffen zu werden. Die Verteidigung sowie das Planen und Durchführen entsprechender Schutz- und Gegenmaßnahmen nimmt in höheren Hierarchieebenen zuweilen einen derartigen Umfang ein, dass eine inhaltliche, konstruktiv orientierte Tätigkeit in den Hintergrund rückt. Ist das noch Macht? Ist jemand, der solchen Systemzwängen unterliegt, wirklich noch als "mächtig" anzusehen?

Dazu ein – fiktives – Fallbeispiel: Der Vorstandsvorsitzende einer international tätigen Aktiengesellschaft wird nach einer Analystenkonferenz von den Vertretern eines Großaktionärs auf Details zur neuen Unternehmensstrategie angesprochen. Unmissverständlich wird dem Vorstandsvorsitzenden dabei deutlich gemacht, dass seine Strategie in weiten Teilen kritisch gesehen wird. Die vormals sichere Rückendeckung des Aufsichtsrates schwankt daraufhin bedenklich.
Verändert der Vorstandsvorsitzende nun seine Strategie, gilt er als wankelmütig und durchsetzungsschwach. Legt er sich mit dem Aufsichtrat an, verliert er seinen Rückhalt. Stößt er den Großaktionär vor den Kopf, riskiert er eine öffentliche Schmutzkampagne. Erfährt die Presse davon, sind Aktienkurs und Bonität der Gesellschaft in Gefahr.

Schon dieses einfache Beispiel zeigt: In einem komplexen System kann Niemand nur seine Interessen verfolgen, ohne zwangsläufig Konflikte zu produzieren, die die Funktionstüchtigkeit eines ganzen Systems belasten können. Macht bedeutet in solchen Systemen daher nicht, frei von äußeren Ansprüchen zu sein, sondern überlegt und strategisch klug zu agieren, um brauchbare Kompromisse zu erzielen – und im Idealfall dabei noch verantwortungsvoll zu handeln.

Kurzum: Macht ist in solchen Systemen nicht die Möglichkeit, nach Belieben zu handeln, sondern die Notwendigkeit, dann die Übersicht zu behalten, wenn andere sie verlieren. Die Fähigkeit zu gestalten prägt sich hier nicht als Willkür aus, sondern in feinfühliger Wahrnehmung und vorausschauender Intelligenz. Und in dem Ertragen-können von Ohnmacht. All dies verdeutlicht auch den potenziellen Nutzen, der mit einem Coaching verbunden sein kann: Ein Coach hilft beim Perspektivenwechsel, der nötig ist, um unterschiedliche Positionen erkennen zu können. Ein Coach hilft beim Analysieren und Strukturieren sowie beim Entwickeln und Umsetzen von geeigneten Strategien. Und ein Coach ist manchmal schlichtweg ein Solidarpartner in schweren Zeiten.

"Wer auf dem Tiger reitet, kann nicht absteigen"

Faktisch gibt es wohl keine Führungskraft, die sich nicht irgendwelchen äußeren Ansprüchen und Zwängen unterwerfen muss. Zwar gibt es Menschen mit Einfluss, aber eben genau dieser Einfluss ist ihnen meist nur deshalb gegeben, weil sie tief in ein System integriert sind, welches sie wiederum mindestens genauso beeinflusst.
Und hier muss mit einem beliebten Vorurteil gebrochen werden: Macht bedeutet bei Führungskräften nicht, dass sie tun können, was sie wollen. Macht bedeutet, dass ihnen grundsätzlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen, je weiter sie in der Hierarchie aufsteigen. Gleichzeitig wird diese Macht aber wiederum dadurch begrenzt, dass sie 

 

  • unter Beobachtung stehen (ein Effekt, der mit der Hierarchieebene ansteigt),
  • teilweise widersprüchliche Ziele erreichen sollen,
  • in ein Abhängigkeits- und Beziehungsgeflecht eingebunden sind (das durch unterschiedliche Interessen gekennzeichnet ist) und
  • dabei mit anderen Mächtigen interagieren müssen (die eigene Ziele verfolgen).

Wer also aufsteigt, erhöht auch immer seine Fallhöhe. Und wer Macht ausübt, auf den wird auch Macht und Druck ausgeübt. In glücklichen Phasen mag es für Außenstehende so wirken, also ob Führungskräfte die Geschicke eines Unternehmens steuern. Doch häufig sind die Unternehmenslenker eher Unternehmensgelenkte. 

Steuern und gesteuert werden bedingen sich so gegenseitig wie Ebbe und Flut. Und ebenso wie ein Kapitän, der die Gezeiten und das Wetter nicht beeinflussen kann, besteht die wesentliche Fähigkeit zur Machtausübung darin, sich auf die Rahmenbedingungen einzustellen und sie zu nutzen. Oder, um in dem Bild des Kapitäns zu bleiben: Es geht darum, günstige Winde und Strömungen zu nutzen, bei schlechten Wetter einen Maschinenausfall oder Mastbruch zu verhindern und wenn nötig einen sicheren Ankerplatz zu finden. Dies erfordert nicht nur Ausbildung, Erfahrung und Geschick, sondern auch immer eine Portion Glück. Denn wie die Gewalt der Natur teilweise unvorhersehbar ist, gilt dies auch für die Rahmenbedingungen in der Wirtschaft. Wer weiß schon, wo der Dollar in einem Jahr stehen wird? Oder auch nur in einer Woche?

Warum wird in großen Unternehmen nahezu permanent umstrukturiert? Weshalb kann niemand eine Antwort auf die Finanzkrise geben? Welche Entscheidung, die heute richtig erscheint, kann für morgen als zuverlässig gelten? Es sind eben solche Fragen, die deutlich machen, dass unvorhersagbare Komplexität ein ständiges "Nachjustieren" und eine permanente Anpassungsleistung erfordern, wenn sie auch nur in Ansätzen bewältigt werden soll. Erfolgreiche Führungskräfte benötigen daher nicht nur ein geradezu handwerkliches Können, sondern müssen auch die Kunst der Improvisation beherrschen.

Scheinriesen

Es gibt aber auch Machthaber, die die zum verantwortungsvollen Handeln notwendigen Fähigkeiten nur simulieren. In glücklichen Phasen kann dies sogar längere Zeit gutgehen. Doch letztlich führt jede Form von Kompetenzsimulation ins Abseits. Die Finanzkrise ist nicht nur ein Beispiel dafür, wie die Geldwirtschaft die Realwirtschaft und die Politik beeinflusst, sondern beweist eindrucksvoll, dass ein System kollabiert, wenn dessen zentrale Akteure die Übersicht verloren haben. 
Viele Coaches kennen die Erfahrung, dass manche "Mächtige" (analog zu dem "Scheinriesen" der Augsburger Puppenkiste) immer kleiner werden, je näher man ihnen kommt. Dabei spielt auch ein hier bisher noch nicht genannter Aspekt von Ohnmacht eine Rolle: Wer seinen hierarchischen Aufstieg primär seinem Ehrgeiz und nicht seinen Fähigkeiten verdankt, ist ebenfalls auf spezifische Weise ohnmächtig. Solche – oftmals narzisstischen – Menschen sind getriebene Naturen, die zwar Macht auf andere ausüben, selbst aber ein Spielball ihrer inneren Launen sind. Ohnmacht entseht eben nicht nur durch den Zwang äußerer Ansprüche, sondern auch durch die Zwänge der (ebenfalls hochkomplexen) Innenwelt eines Menschen.

Attributionen – Zuschreibung von Macht

Mächtig bleibt letztlich nur derjenige, dem von anderen dauerhaft Macht zugeschrieben wird. Diese Form von Zuschreibung ist ein psychologisches Phänomen, die sogenannte Attribution. Erfolgreichen Führungskräften gelingt es, ihrem Umfeld den Eindruck zu vermitteln, dass sie das Geschehen kontrollieren und ihre Handlungen zielgerichtet wirken. Leider gilt dies auch für narzisstische Kompetenzsimulierer. In Ermangelung von Detailkenntnissen macht das Umfeld die Zuschreibung von Wirksamkeit sehr häufig überwiegend von Symbolhandlungen abhängig. Nicht ohne Grund wird z.B. die Symbolpolitik als eine populistische, aber eben auch folgenreiche Maßnahme angesehen.

Wem es spätestens nach den berühmten ersten 100 Tagen nicht gelingt, die Zuschreibung von Wirksamkeit auf sich zu ziehen, hat oft nur wenig Zeit, bis erkannt wird, dass der Kaiser "nackt" ist – und ohnmächtig. Eine so demontierte Führungskraft hat ihr Gesicht und damit letztlich auch ihre Glaubwürdigkeit und Wirksamkeit verloren. Sie wird gehen müssen und gegenteilige Absichtsbekundungen sind überwiegend nur die üblichen Versuche, mit einem möglichst goldenen Handschlag verabschiedet zu werden.

Im Teil III von "Coaching und Macht" wird im nächsten Newsletter die Macht der Coaches thematisiert.

Links:
http://coaching-newsletter.de/archiv/2011/2011_09.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Attribution


2. In eigener Sache: Coaching-Magazin 4/2011 erschienen

Die PDF-Ausgabe 3/2011 des Coaching-Magazins kann ab sofort frei als 68-seitige Dateiheruntergeladen werden.

In der Interview-Serie "Wie sie wurden, was sie sind" wird diesmal Dr. Sonja Radatz vorgestellt. Sie ist Geschäftsführerin des Instituts für Relationale Beratung und Weiterbildung in Wien und Hamburg sowie Autorin mehrerer Bücher. 2003 wurde ihr der Deutsche Preis für Gesellschafts- und Organisationskybernetik für ihr Lebenswerk verliehen. Das Interview kann auch online gelesen werden.  

Der Artikel "Team-Coaching bei TRUMPF" kann hier gelesen werden.

Inhalte der Ausgabe 3/2011 (Auszug):

 

  • Thomas Webers im Coaching-Interview mit Dr. Sonja Radatz
  • Konzeption: Human Resources als Auftraggeber für Coachs – ein Blick auf die Rollenverteilung lohnt (Susanne Riedel)
  • Praxis: Team-Coaching bei TRUMPF (Mona Haug und Dr. Joachim Hutfless)
  • Praxis: Dritte Dimension im Coaching durch verbales und individualisiertes 360-Grad-Feedback (Prof. Dr. Karin von Schumann)
  • Spotlight: Warum macht jemand heute eine Coaching-Ausbildung? (Dorothee Mennicken)
  • Coaching-Tool: Motivorientierte Lebensbalance (Dr. Claudia Eilles-Matthiessen)
  • Pro und Kontra: Coaching-Ausbildung für HR-ler? (Burkhard Binder und Roland von Barton)
  • Wissenschaft: Eine ökonomische Analyse des Coaching-Marktes. Die zweite Marburger Coaching-Studie 2011 (Peter-Paul Gross und Prof. Dr. Michael Stephan)
  • Forschung international: Die Professionalisierung unternehmensinterner Coachs; Sind Executive-Coachs wirklich anders als Berater und Therapeuten? (Dr. Julia Eversmann)
  • Philosophie/Ethik: Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Ein Essay über die Philosophie des Konstruktivismus (Prof. Dr. Bernhard Pörksen)
  • Rezensionen: Coaching: Miteinander Ziele erreichen; Persönlichkeitsentwicklung mit Photoprofiling; Executive Coaching with Backbone and Heart
  • Humor: Conrad Coach – "Unscharfe Positionierung"

Unsere Philosophie
Wir glauben, dass Wissen frei sein will – daher können Sie einen Monat nach Erscheinen der Printausgabe das Coaching-Magazin komplett und gratis als PDF-Datei downladen. Einfach so. Und es würde uns freuen, wenn Sie das Coaching-Magazin als hochwertiges Printheft bestellen. Auf diese faire Grundhaltung baut unser Angebot.

Das Coaching-Magazin

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.
Sie können das Magazin im Abonnement oder als Einzelheft bestellen:

Abonnement: www.coaching-magazin.de/abo.htm


3. DBVC Coaching-Marktanalyse 2011

Der Deutsche Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) hat in Kooperation mit der Innovationsforschungsstelle der Philipps Universität Marburg eine Analyse des deutschen Coaching-Marktes durchgeführt. 

An der Untersuchung beteiligten sich 1.282 Coaches sowie 237 Kunden. Mit der "DBVC Coaching-Marktanalyse 2011" stehen nun repräsentative und somit aussagekräftige Daten über den deutschen Coaching-Markt zur Verfügung. 

Die komplette Marktanalyse kann als 44-seitiges PDF-Dokument gegen eine Schutzgebühr von 49,80 Euro beim DBVC (info@dbvc.de, Tel. +49 541 5804808) angefordert werden.

Die Marktanalyse liefert u.a. interessante Detailinformationen zu Branchen und Unternehmensgrößen der Kunden, die Coaching nutzen und zu den Anlässen für den Einsatz von Coaching. Weitere Inhalte der Marktanalyse sind u.a.:

 

  • Ausbildungshintergründe von Coachs
  • Marketingausgaben von Coachs
  • Nutzungsintensität der Marketing-Maßnahmen von Coachs
  • Einstellung der Kunden zu Coaching
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung im Coaching
  • Defizit-, potenzial- und präventionsorientierte Coaching-Anlässe
  • Dienstleistungen, welche Coachs außer Coaching anbieten
  • Einsatzebenen von Coaching
  • Jahresumsätze von Coachs
  • Budgets der Kunden
  • Entwicklungsprognose für Coaching durch Kunden

Kontakt:
Deutscher Bundesverband Coaching e.V.
E-Mail: infono spam@dbvc.de 
Tel.: ++49 541 5804808 
Fax: ++49 541 5804809 
http://www.dbvc.de/


4. Coaching-News

Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons, um sich mit RAUEN Coaching zu vernetzen und um über aktuelle Coaching-News informiert zu werden:

Helfer in der Not
Artikel im Hamburger Abendblatt: Was ein guter Coach mitbringen muss.

Namensänderung
Die „Society for Coaching Psychology“ (SCP) hat im Sommer ihren Namen in „International Society for Coaching Psychology“ (ISCP) geändert.

3rd European Coaching Psychology Conference
Die Special Group in Coaching Psychology (SGCP) der British Psychological Society (BPS) lädt zur 3. European Coaching Psychology Conference an die City University London/UK ein.

Machen nur schlechte Menschen Karriere?
Wirtschaftspsychologe Lutz von Rosenstiel über Persönlichkeit, Beruf und das Leben des Top-Managements in potemkinschen Dörfern.

GLE tritt der DGfB
Deutsche Gesellschaft für Beratung (DGfB) begrüßt neuen Mitgliedsverband.

Vergeudete Kompetenzen
DUW-Studie: Jeder fünfte Erwerbstätige fühlt sich fehl am Platz.

Work-Life-Balance von Coaches
Uni Mainz: Forschungsprojekt zum Thema Erholung & Gesundheit.

Box-Coaching
Dr. Kai Hoffmann: Coaching auf die „harte“ Tour.

Coach-Verhaltenskodex veröffentlicht
Gemeinsamer „Code of Conduct for Coaching and Mentoring“ von ICF und EMCC veröffentlicht.

Burn-out
FAZ: Psychische Störungen von Mitarbeitern kosten die Unternehmen Millionen.

Kontroverse
Ist Business-Coaching für Führungskräfte das Weiterbildungsformat der Zukunft?

Online-Therapie: vielversprechend
Kognitive Verhaltenstherapie per Web kann erfolgreich gegen Rückfälle bei u.a. Depressionen helfen.

Lehrerausbildung verbessern
Über 50 Fachleute fordern die Implementierung von Supervision und Coaching in die Lehrerausbildung.

Coaching im Aufwind
Wirtschaftspsychologie aktuell mit einem Coaching-Schwerpunkt.

Burnout
Coach Dr. Gunther Schmidt als Experte im ARD-Morgenmagazin.

Internationale Jahreskonferenz der ICF
„Playing to the Edge“ in Las Vegas.

 

Redaktion:

Thomas Webers (tw)

redaktion@rauen.de

Coaching-News im Coaching-Report

Die Coaching-News sind Bestandteil des Online-Portals "Coaching-Report". Der Coaching-Report ist die Wissensbasis zum Thema "Coaching als Instrument der Personalentwicklung". 

Alle Coaching-News finden Sie unter www.coaching-report.de/news 


Nach oben

5. Rezensionen von Coaching-Büchern

Die von uns geführte Gesamtliste der Coaching-Literatur umfasst inzwischen 1.587 Einträge und 269 Rezensionen von Coaching-Büchern. Folgend finden sich die neuesten Rezensionen.

Coaching: Miteinander Ziele erreichen

von Maren Fischer-Epe Maren Fischer-Epe (Hrsg.) (2011)
Rowohlt Taschenbuch Verlag

ISBN: 978-3-499-62713-2, 272 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 9,99

Rezension von Thomas Webers: Die Verlagswerbung verkündet: „Das Standardwerk der Coaching-Literatur“. Starker Tobak. Dem auf der anderen Seite aber, das muss man anerkennen, üppiges Haben gegenüber steht: Seit vielen Monaten stand die Vorgängerauflage unter dem Stichwort „Coaching“ auf Platz 1 der Hitliste beim Onlinebuchhändler Amazon. Gesamte Rezension lesen.

Reiseziel Glück: Machen Sie sich auf den Weg!

von Bea Engelmann (2010)
Carl-Auer Verlag GmbH

ISBN: 978-3-89670-749-9, 216 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 9,95

Rezension von Dr. Christine Kaul: Anders als der Buchtitel nahelegt, ist dies keine Veröffentlichung, die auf Coaches als Leser zielt, vielmehr handelt es sich um ein Selbsthilfebuch, das Politikern den Zugang zu professionellem Coaching erleichtern, wenn nicht gar einen Coach ersetzen soll. Zielgruppe ist im engeren Sinne der „Politiker-Lehrling“, Anfänger also insbesondere im Europäischen Parlament, aber nicht nur dort. Gesamte Rezension lesen.

Beratung in einer ratlosen Arbeitswelt (Interdisziplinäre Beratungsforschung)

von Heidi Möller (2010)
Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 978-3-525-40326-6, 205 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 30,00

Rezension von Dr. Christine Seiger: Dieses Buch bietet einen reichen Fundus an Ideen, Beispielen und Implikationen zur Beratung in einer entgrenzten Arbeitswelt, der sich vor allem eignet für Beratende, die aktuelle Themen auch theoretisch hinterfragen wollen, und Wissenschaftler, die sich mit Beratung, Gesellschaft oder dem Berufsleben beschäftigen. Wer sich fix und fertige Tools wünscht, ist hier allerdings falsch. Gesamte Rezension lesen.


Nach oben

6. Neue Coaches in der RAUEN-Datenbank

Im September 2011 konnten folgende Coaches neu in die RAUEN Coach-Datenbank aufgenommen werden: 

Dr. Manuel Tusch, D - 50674 Köln
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1594 

Ragna Runkel, D - 10405 Berlin
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1695 

Dr. Lars Job, D - 50937 Köln
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1697 

Raimund Allebrand, D - 53115 Bonn
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1702

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Details zur Aufnahme in die RAUEN-Datenbank finden Sie unter der folgenden Adresse: http://www.coach-datenbank.de/mitgliedschaft/aufnahmekriterien.html


Nach oben

7. Coaching-Ausbildungen im nächsten Monat

Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten.

Diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten:
http://www.coaching-index.de/time_search.asp

Coachingplus GmbH
Ausbildungsbeginn: 02.11.2011
Ausbildungstitel: 10-tägiger Studiengang für angewandtes Coaching & Diplom-Coach SCA
CH-8152 Glattbrugg (nahe Flughafen Zürich)
Kosten: Fr. 2880.-
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1349 

ESBA – European Systemic Business Academy (DBVC-anerkannt) (ACC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 03.11.2011
Ausbildungstitel: Intensivlehrgang Coaching (Master of Science, I. Abschnitt)
D-20146 Hamburg
Kosten: Die 3.900 Euro beinhalten das Erstgespräch, das Impulsseminar, sowie die Seminarteilnahme und die Lehrunterlagen. Die Kosten für die 5 Stunden Einzelcoaching sind im Preis nicht enthalten. (Pro Stunde 100,-- exkl. UST)
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1559 

ConsultContor
Beratung und Coaching
Ausbildungsbeginn: 03.11.2011
Ausbildungstitel: Solution Focused Professional - Trainingsprogramm
D-50668 Köln
Kosten: 2.950 Euro zzgl. USt Frühbuchrabatt bis 31.08.2011: 2.750 Euro zzgl. USt
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1689 

change concepts - Organisationsentwicklung & Coaching
Oliver Müller (DCV-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 04.11.2011
Ausbildungstitel: Ausbildung Systemisches Coaching, zertifiziert vom Deutschen Coaching Verband e.V. (DCV)
D-53179 Bonn
Kosten: 4.980,- € zzgl. MwSt. Ratenzahlung ist möglich.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1442 

Dr. Dieter Bischop, Hanseatisches Institut für Coaching, Mediation & Führung
Leiter: Dr. Dieter Bischop
Ausbildungsbeginn: 04.11.2011
Ausbildungstitel: CoachMediator
D-20146 Hamburg, Schlüterstr. 14, Nähe Dammtor / Uni
Kosten: Kosten: 990,- Euro zzgl. MwSt. für Unternehmen pro Modul. Privatzahler: nach Absprache
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1378 

Schouten Co-Activity GmbH (ICF-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 04.11.2011
Ausbildungstitel: Co-Active Coaching Ausbildung - ICF-akkreditiert
D- Berlin
Kosten: Fundamentals: 720,00 Euro Intermediate (4 Module): 5.495,00 Euro Paketpreis (5 Module): 5.965,00 Mehrwertsteuerbefreit! Ratenzahlung für Privatzahler ohne Mehrkosten möglich.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1547 

COATRAIN® coaching & personal training GmbH (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 07.11.2011
Ausbildungstitel: Kompakt-Ausbildung zum Zertifizierten Business Coach
D-21029 Hamburg
Kosten: 6.800 (MwSt.-befreit)
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1329 

Dietz Training und Partner
Ingeborg und Thomas Dietz (DBVC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 08.11.2011
Ausbildungstitel: Psychologie der Veränderung - emotional intelligent coachen
D-83370 Seeon
Kosten: Euro 6.800,-- gesamt zzgl. MwSt. und Hotelkosten
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1334 

oezpa GmbH (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 10.11.2011
Ausbildungstitel: Berufsbegleitende Weiterbildung in Coaching
D-50374 Erftstadt-Liblar
Kosten: 5.900,00 Euro zzgl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1341 

change concepts - Organisationsentwicklung & Coaching
Oliver Müller (DCV-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 10.11.2011
Ausbildungstitel: Weiterbildung zum Master Coach
D-53179 Bonn
Kosten: 4.980,- € zzgl. MwSt. Ratenzahlung ist möglich
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1442 

Coaching Spirale GmbH
Alexandra Schwarz-Schilling & Team (DCV-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 10.11.2011
Ausbildungstitel: Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH
D-10997 Berlin
Kosten: Die Kosten für die gesamte Coaching Ausbildung I betragen insgesamt EUR 4.690 (inkl. MwSt.). Die erste Ausbildungseinheit kann einzeln zum Preis von EUR 670,00 gebucht werden. Danach können Sie sich entscheiden, ob Sie die Ausbildung fortführen. Wollen Sie die Ausbildung nicht fortsetzen, fallen nur die Kosten für die erste Einheit an. Wird die Ausbildung fortgesetzt, sind die restlichen EUR 4.020,00 zu entrichten bzw. jeweils sieben weitere monatliche Raten zu EUR 670,00 zu zahlen. Für Unternehmen fällt ein einmaliger Betrag pro Teilnehmer von EUR 5.670 (zzgl. MwSt.) an. Frühbucher (bis 2 Monate vor Beginn der Ausbildung): - für Privatpersonen EUR 4.290,00 (inkl. MwSt.) - für Unternehmen pro TN EUR 5.270,00 (zzgl. MwSt.)
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1394 

alwart + team
Ausbildungsbeginn: 11.11.2011
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Systemischen Businesscoach
D-20459 Hamburg
Kosten: 9.850 € (diese Ausbildung ist von der MwSt. befreit)
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1221 

Schouten Co-Activity GmbH (ICF-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 11.11.2011
Ausbildungstitel: Co-Active Coaching Ausbildung - ICF-akkreditiert
D- Nürnberg
Kosten: Fundamentals: 720,00 Euro Intermediate (4 Module): 5.495,00 Euro Paketpreis (5 Module): 5.965,00 Mehrwertsteuerbefreit! Ratenzahlung für Privatzahler ohne Mehrkosten möglich.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1547 

Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH
Ausbildungsbeginn: 15.11.2011
Ausbildungstitel: Qualifizierung zum Coach im Business
D-55758 Langweiler
Kosten: 12.500,00 Euro zzgl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1541 

die coachingakademie
Friendsfactory im Luitpoldblock (5. OG) (DBVC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 18.11.2011
Ausbildungstitel: Systemische Coaching - Ausbildung
D-80333 München
Kosten: 6.490,- Euro zzgl. MwSt. Ratenzahlung nach Absprache
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1545 

Christopher Rauen GmbH (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 18.11.2011
Ausbildungstitel: Coaching-Ausbildung 30
D-49401 Damme
Kosten: Die Kosten für die Coaching-Ausbildung betragen 8.320,00 Euro zzgl. 19% USt., inklusive Verpflegung (Abendessen nicht inbegriffen). Der erste Ausbildungsblock wird einzeln zum Preis von 880,00 Euro zzgl. USt. gebucht. Danach können sich die Teilnehmer innerhalb von sieben Tagen entscheiden, die Ausbildung fortzusetzen
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1234 

echt. coaching® - Interdisziplinäres Ausbildungs-Institut
Wirtschaft & Kommunikation & Psychologie

Ausbildungsbeginn: 24.11.2011
Ausbildungstitel: Zertifizierte Ausbildung zum Personzentrierten Coach (DCG)- Coaching-Ausbildung 2011
D-69124 Heidelberg
Kosten: Die Ausbildungskosten betragen bei einem Teilnehmer EUR 9600.- und bei zwei Teilnehmern EUR 4800.- zzgl. MwSt. Als Weiterbildung sind die Kosten der Ausbildung steuerlich voll absetzbar. In den Kosten enthalten sind Schulungsunterlagen und Tagungsgetränke. 
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1424 

V.I.E.L® Coaching + Training
Ehrlich, Fiolka, Hartung, Rückerl GbR

Ausbildungsbeginn: 25.11.2011
Ausbildungstitel: Ausbildung zum zertifizierten Business Coach
D-22767 Hamburg
Kosten: Die Einzelbuchung des 5-tägigen Coaching-Kompakt- Seminars beträgt 990,00 EUR (zuzügl. 19% MwSt. = 1.178,10 EUR). Die Investition für die gesamte Ausbildung zum Business- Coach inkl. des Kompakt-Seminars beträgt 5.590,00 EUR (zuzügl. 19% MwSt.). Im Preis enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Snacks und die Nutzung des V.I.E.L-Coaching- Netzwerks.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1368 

Schouten Co-Activity GmbH (ICF-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 25.11.2011
Ausbildungstitel: Organization & Relationship Systems Coaching™ - ORSC™
D-69115 Heidelberg
Kosten: Fundamentals 895,00 Euro zzgl. MwSt. Intermediate-Module (4 Module) 5.195,00 Euro zzgl. MwSt. Paketpreis (5 Module) 5.850,00 Euro zzgl. MwSt. Ratenzahlung für Privatzahler ohne Mehrkosten möglich.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1547 

Coaching Center Berlin
Integral Academy (ICF-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 25.11.2011
Ausbildungstitel: Advanced 9A: Coaching mit Charakterstärken (VIA) und KAIROS-Biografisches Coaching
D-13507 Berlin
Kosten: € 650 zzgl. MwSt / Modul
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1395

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie unter der folgenden Adresse:
http://www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

8. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen GmbH
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 4441 7818
Fax: +49 4441 7830
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Steuer-Nr.: 2368 06821102698
USt-IdNr.: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2011 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

Rauen Coaching

Die Coach-Agentur unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglicht einfache Kontakte zwischen professionellen Anbietern und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-ausschreibung.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist die Wissensbasis zum Thema Coaching als Instrument der Personalentwicklung und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching. Im Coaching-Report finden Sie auch aktuelle News und Events der Coaching-Szene.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als