Coaching-Newsletter Oktober 2012

1. In eigener Sache: Coaching-Tools III

Am 15.10.2012 ist es soweit: Band 3 der von Christopher Rauen herausgegebenen Serie "Coaching-Tools" ist als Buch verfügbar.

Coaching-Tools III: Erfolgreiche Coaches präsentieren Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis (Edition Training aktuell)

von Christopher Rauen (Hrsg.) (2017)
managerSeminare Verlags GmbH

ISBN: 978-3-941965-48-5, 352 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 49,90

Auf 352 Seiten warten 55 neue Tools, die erfahrene Coaches aus ihrer Coaching-Praxis beigesteuert haben. Die Tools sind den Phasen eines Coachings zugeordnet: Kontakt, Zielklärung, Analyse, Veränderung und Zielerreichung. Ob Karriereberatung, Konflikt-Coaching oder Werteklärung - schnellen Zugriff auf das passende Tool gewährt eine nach Anlässen sortierte Übersichtstabelle.

Als weitere Besonderheit weisen die "Coaching-Tools III" ein Einführungskapitel von Theresa Wechsler auf, die Coaching-Tools einer Wirkfaktorenanalyse unterzogen hat. Zu diesem Zweck wurde von Frau Wechsler im Rahmen ihrer Diplomarbeit ein eigenes Wirkfaktorenmodell entwickelt. Die komplette Diplomarbeit ist zudem über den Diplomica-Verlag oder hier verfügbar.

Wirkfaktorenmodell 
Das Wirkfaktorenmodell ist kein abstraktes Konstrukt, das nur für akademische Diskussionen taugt. Dank ihm existiert nun eine "Landkarte", mit der sich der sinnvolle Einsatz von Tools im Coaching noch weiter verbessern lässt, was letztlich der Professionalisierung des Coachings zugutekommt. Das Modell gibt praktische und hilfreiche Anregungen, wie sich Tools sinnvoll auswählen und einsetzen lassen und ist auch für die weitere Entwicklung, sowohl von einzelnen Tools als auch von deren Integration in Coaching-Prozesse, von großer Bedeutung.

Vorbestellpreis
Die "Coaching-Tools III" können bis zum 31.10.2012 noch zum Vorbestellpreis von 44,90 Euro (statt 49,90 Euro) geordert werden. Abonnenten von der Zeitschrift "Training aktuell" erhalten das Buch sogar zum Sonderpreis von 39,90 Euro, wenn sie direkt bei Verlag "managerSeminare" bestellen:
www.managerseminare.de/tb/tb-10183 

Bei Amazon zum Vorbestellpreis bestellen:
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3941965484/cr 

Passend dazu: Coaching-Tools I + II im Bundle – 10 % sparen:
goo.gl/Nz1YL 

Weitere Informationen:
Rauen, Christopher (2012).
Coaching-Tools III. Erfolgreiche Coaches präsentieren 55 Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis.
Bonn: managerSeminare.
ISBN: 978-3-941965-48-5
352 S., 49,90 € (ab 01.11.2012)
www.coaching-tools.de/coaching-tools-3.htm 

2. DBVC Coaching-Kongress 2012 – nur noch Tagestickets verfügbar

Nur noch wenige Tagestickets sind für den DBVC Coaching-Kongress in Wiesbaden verfügbar.

Die Vorbereitungen für den DBVC Coaching-Kongress, der am 19. und 20.10.2012 im Dorint Pallas Hotel Wiesbaden stattfinden wird, laufen bereits seit Wochen. Die Abendveranstaltung am ersten Kongresstag, zu der im Rahmen eines Festaktes der Deutsche Coaching-Preis verliehen wird, ist bereits ausgebucht. Jetzt gibt der DBVC bekannt, dass nur noch Tageskarten zum Preis von 349 Euro zzgl. USt. verfügbar sind. 

Mit einem Tagesticket für den ersten Kongresstag (Freitag, 19.10.2012) haben Kongressteilnehmer die Möglichkeit, den mehrfachen Olympiasieger und Schwimmweltmeister Dr. Michael Groß um 14:30 Uhr als Keynote Speaker zu erleben. Auch der zweite Kongresstag (Samstag, 20.10.2012) lässt interessante Beiträge und Diskussionen erwarten. So findet um 11:00 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Vertrauen in der Krise – Coaching zwischen Seriosität und Scharlatanerie" statt.

Interessenten für Tagestickets finden hier das Anmeldeformular:
goo.gl/xHYOL    

 

Über den DBVC Coaching-Kongress 2012
"Innovatives Coaching – Wege aus der Vertrauenskrise" heißt das Thema des diesjährigen DBVC Coaching-Kongresses. Über 40 renommierte und bekannte Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und aus dem beratenden Berufsfeld stehen bereit, um als Vortragende, Workshop-Leiter und Gesprächspartner Ideen und Einsichten in das diesjährige Kongressthema zu geben. Bis zu sechs parallele Veranstaltungen lassen ein abwechslungsreiches Programm erwarten, das interessante Statements, kontroverse Debatten und allem voran einen interdisziplinären Wissensaustausch ermöglicht. Durch das zweitägige Kongressprogramm führt der bekannte Fernsehmoderator Dominik Bachmair. 

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.dbvc.de/kongress/  

  


Nach oben

3. In eigener Sache: Coaching-Magazin 3/2012 gratis downloadbar

Die aktuelle Ausgabe 3/2012 des Coaching-Magazins ist ab sofort gratis als PDF downloadbar. 

Im Interview wird diesmal Prof. Dr. Eckard König vorgestellt. Das Interview kann auch online gelesen werden.

  

 

Inhalt der Ausgabe 3/2012 (Auszug): 

  • Thomas Webers im Coaching-Interview mit Prof. Dr. Eckard König
  • Konzeption: Selbst-Coaching – eine Alternative? (Dr. Christine Kaul)
  • Praxis: Das Ende der Zweisamkeit im Business-Coaching: Über den Mehrwert systematischer Evaluation (Dr. Karin von Schumann, Thomas Steininger & Katharina Suhl)
  • Praxis: "Meuterei" im Führungsteam. Systemische Krisenintervention in einem trilateralen Coaching-Prozess (Cornelia F. Krämer & Dr. Susanne Sachtleber)
  • Spotlight: Coaching digital – Tablet-Tools für technikaffine Coaches (Stephan Holtmeier & Dr. Inga Mertin)
  • Coaching-Tool: Das Tetralemma – ein Tool für die Entscheidungsfindung (Dorothe Fritzsche)
  • Pro und Kontra: Feldkompetenz im Coaching? (Peter van Eyk & Dr. Heiner Ellebracht)
  • Wissenschaft: Wenn’s turbulent wird – Forschungsprojekt zu Coaching bei Veränderungen in Organisationen (Katrin Bickerich & Dr. Alexandra Michel)
  • Forschung international: Der Einfluss des direkten Vorgesetzten auf das Coaching: Unterstützung oder Hindernis? (Dr. Julia Eversmann)
  • Philosophie/Ethik: Da ist mehr drin! Fünf konstruktive Perspektiven auf die Zukunft (Dr. Pero Mićić)
  • Rezensionen: Systemische Beratung jenseits von Tools und Methoden; Logbuch Coaching; Die 500 besten Coaching-Fragen
  • Humor: Conrad Coach – Querdenker

Der Artikel "Meuterei im Führungsteam" kann hier gelesen werden.

Zur aktuellen Pro & Kontra-Diskussion im Coaching-Board: http://www.coaching-board.de/viewtopic.php?f=1&t=953 

Das Coaching-Magazin

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Sie können das Magazin im Abonnement oder als Einzelheft bestellen – und bequem per Rechnung, Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Alle Infos zum Abo: www.coaching-magazin.de/abo

Vernetzen Sie sich mit uns über unsere Facebook-Seite!


Nach oben

4. Coaching-News

Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons, um sich mit RAUEN Coaching zu vernetzen und um über aktuelle Coaching-News informiert zu werden:

ZDF empfiehlt die RAUEN Coach-Datenbank

ZDF empfiehlt bei heute.de die RAUEN Coach-Datenbank für die Coach-Suche.

In einem online veröffentlichten Artikel des ZDF auf www.heute.de geht es um das Thema Delegieren von Aufgaben durch Führungskräfte. Anhand eines Fallbeispiels wird erklärt, dass Führen keine Frage des Talents ist, sondern erlernt werden kann. Dabei stellt das Erlernen von Führungskräfte-Kompetenzen ein typischer Arbeitsbereich von Business Coaches dar, die häufig von Unternehmen beauftragt für Führungskräfte-Coachings zum Einsatz kommen. Vor diesem Hintergrund wird in dem Artikel die RAUEN Coach-Datenbank als eine von zwei zuverlässigen Quellen bei der Suche nach kompetenten Business Coaches empfohlen. Auch ein kurzer TV-Bericht zum Thema wurde in der Sendung "WISOplus" auf dem digitalen Sender "ZDFinfo" ausgestrahlt. (aw)

Zum Artikel:
http://www.heute.de/ZDF/zdfportal/web/heute-Nachrichten/4672/24412146/871b68/Mach-Du-das-mal-.html  

 

"Unternehmer-Coaching-Netzwerk"

Coaching-Tag am 28.09.2012 in St. Leon-Rot beim Gastgeber SAP.

"Coaching hat noch viel Potenzial", darin waren sich die Teilnehmer des UCN-Coaching-Tags einig. Das "Unternehmer-Coaching-Netzwerk" (UCN) trifft sich seit 2010 regelmäßig, um Coaching zum Nutzen der beteiligten Unternehmen und Institute weiterzuentwickeln und gemeinsam Antworten auf zukunftsrelevante Fragen des Coachings zu finden. In St. Leon-Rot waren die Firmen Computacenter, Daimler, DM, Fraport, Jeppesen, SAP, die European Business School (EBS) und das Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt mit Unternehmensvertretern sowie einer Auswahl an internen und externen Coaches vertreten.

Der UCN-Coaching-Tag begann mit einer inspirierenden Kennenlern-Runde. Danach berichteten fünf der insgesamt 130 internen SAP-Coaches unter dem Motto "Coaching-Kompetenz als Keimzelle für Innovationen" praxisnah über ihre Coaching-Aktivitäten. Vorgestellt wurden neben dem internen Coaching SAP-Coaching-Formate wie:

  • die Unterstützung von Kollegen bei der Auswertung von 360°-Feedbackbögen und dem Erarbeiten eines persönlichen Entwicklungsplans,
  • die Begleitung von Managern als "Lean-Business-Coaches auf Zeit" und
  • Trainingsformate "Next Generation Training", in denen Coaching-Aspekte ein wesentlicher Bestandteil sind.

Beim "Lean-Coaching" handelt es sich um die Unterstützung einer neuen Form von Führung bei SAP im Bereich der Softwareentwicklung. Die Mitarbeiter-Teams sind auf eine Anzahl von zehn Personen begrenzt und haben mehr Freiheiten und Eigenverantwortung. Die Führungskräfte verändern ihren Führungsstil weg von der Direktive hin zu Koordination, Zurückhaltung und Unterstützung nach Bedarf. Auf diesem Weg werden sie über eine halbes Jahr von Coaches begleitet, die sie im Arbeitsprozess begleiten (Shadow-Coaching) und mehrere Coaching-Sitzungen durchführen. Ergänzt können auch noch Trainingsanteile hinzu kommen.

"Durch SAP-interne Coaches erbrachte Beratungs-, Trainings- und Coaching-Leistungen erfahren außerordentlich gute Resonanz aufgrund des wahrgenommenen positiven und nachhaltigen Einfluss auf Veränderungsprozesse", antwortet Matthias Fübbeker von SAP und Mitbegründer des "Unternehmer Coaching Netzwerks" auf Nachfrage in der Diskussionsrunde. Dass auch das interne 1:1-Coaching eine große Wertschätzung erfährt, konnten die Teilnehmer der Rückantwort eines anwesenden SAP-Managers entnehmen, der sich gegebenenfalls erneut für einen internen Coach entscheiden würde. "Bemerkenswert finde ich, dass die internen SAP-Coaches auf freiwilliger Basis zusätzlich zu ihren Linien- oder Projektaufgaben coachen", ergänzte ein Teilnehmer. "Ich bin beeindruckt, potenzialorientierte Personal- und Organisationsentwicklung ist bei SAP gelebte Kultur".

Nach einer Mittagspause, die zu lebhaften Diskussionen genutzt wurde, erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im "World Café"-Format Antworten und konkrete nächste Schritte zu den Fragen:

  • Wie kann man die Etablierung von internem Coaching in weiteren Unternehmen fördern?
  • Welches Potenzial hat internes Coaching und wie kann man es weiter fördern?
  • Wie kann man einen firmenübergreifenden Pool interner Coaches aufbauen?
  • Wie kann man die Koexistenz von internem und externem Coaching sinnvoll gestalten?

Arbeitsgruppen werden die Ergebnisse am nächsten UCN-Treffen Anfang 2013 präsentieren und es besteht eine hohe Bereitschaft, weiter im Austausch zu bleiben und so das "Coaching von Morgen" mitzugestalten.

Der UCN-Coaching-Day 2012 wurde von allen Beteiligten als ein konstruktiver und inspirierender Austausch in einer wertschätzenden und lockeren Atmosphäre eingestuft. Das "Unternehmer-Coaching-Netzwerk" (UCN) freut sich über weitere Teilnehmer mit vergleichbarem Hintergrund. (Annelie Eichhorn)

Kontakt:

Matthias Fübekker (SAP): matthias.fuebbekerno spam@sap.com 
Annelie Eichhorn (Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt): Annelie.Eichhornno spam@kgu.de 
Utz Hellstern (Daimler AG): utz.hellsternno spam@daimler.com  

 

Internes Coaching

Die Ausgabe 3/12 der Zeitschrift OSC erforscht den Paradigmenwechsel.

In den letzten Jahren zeichne sich eine zunehmende Entwicklung hin zum internen Coaching ab, kommentiert Herausgeberin Dr. Astrid Schreyögg die Schwerpunktwahl. Schon das Heft 2/11 hatte das Thema im Fokus. Aktuell werden fünf Beiträge unter der Schwerpunktklammer gefasst. Wobei der erste inhaltlich sowie vom Umfang her die anderen Beiträge deutlich in den Schatten stellt:

  • Coach Günther Mohr berichtet über eine Studie zu den Wirkungsbedingungen, den Auswirkungen und Effekten von Coaching in einem "regionalen Dienstleister" auf die Führungskultur. Am Programm des internen Coachings in Gruppen nahmen 65 Führungskräfte der beiden unteren Führungshierarchie-Ebenen teil.
  • Viktoria Zaggl beschreibt Bedarfserhebung und Implementierung eines internen Coaching-Konzepts in einem Handelsbetrieb.
  • Nina Jahn berichtet vom organisationsinternen Angebot von Dual Career Couples.
  • Arlette Jappe präsentiert ein Konzept zur Einführung eines Coaching-Programms in einem außeruniversitären Forschungsinstitut.
  • Verena Sühling erforscht, welche Coaching-Themen sich für Mitarbeiter in Fachlaufbahnen ergeben.

Harald Pühl liefert einen Praxisbericht zum Thema Leitung mit Supervisionskompetenz. Und Sabine Roeder-Schorr räsoniert über einem möglichen Paradigmenwechsel im Coaching: Vom Tool zur Tugend. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.osc-digital.de  

 

Soll der bso nationaler Verband werden?

Mehrsprachigkeit und unterschiedliche fachliche Ausrichtungen auch in der Schweiz.

Der 1.300 Einzel- und 16 Kollektivmitglieder (Ausbildungsstätten) starke schweizerische Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung (bso) diskutiert die Frage, ob er in der nahen oder ferneren Zukunft gesamtschweizerischer Verband werden will. Denn auch in der Schweiz gibt es 25 Organisationen im Feld der arbeitsplatzbezogenen Beratung.

Während der BSO sich deutschsprachig und in drei Fachrichtungen (Coaching, Supervision und Organisationsberatung) präsentiert, gibt es französischsprachige, rein auf Supervision spezialisierte Verbände wie die Association Romande des Superviseurs (ARS). Hinzu kommen italienischsprachige Kollegen sowie weitere Gruppierungen, beispielsweise auch rein auf Coaching spezialisierte. "Klar ist: Neue Mitglieder aus anderen sprachlichen und kulturellen Regionen hätten Auswirkungen auf die Kultur des bso", wie Geschäftsleiterin bso, Susanne Fasel, und Präsident bso, Franz Käser, im bso-Journal (3/12) mitteilen. Zudem: Mehrsprachigkeit kostet mehr. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.bso.ch 

 

Wenn der Chef auch coachen will

"Zeit-online": "Das ist nicht unproblematisch, aber machbar." "Profile": "Omnipotentes Chamäleon".

Für ein erfolgreiches Coaching empfiehlt Sabine Hockling, die auf Zeit-online Führungskräften in der Serie „Chefsache Tipps“ zur Mitarbeiterführung gibt, fünf Schritte:

 

  1. Den Coaching-Bedarf greifbar machen.
  2. Bei Problemen die logischen Zusammenhänge identifizieren.
  3. Die psychologischen Hintergründe erarbeiten.
  4. Die Lösungswege im Einzelnen definieren.
  5. Regelmäßig Ergebnisse überprüfen sowie Fortschritte aufzeigen.

Die Journalistin Hockling, die offenbar viele Jahre lang selbst Führungskraft in verschiedenen Medienhäusern war, lässt damit und in weiteren Ausführungen für geübte Ohren weitgehende Kenntnis der Materie vermissen.

Damit sieht es bei Günther Mohr und Stefan Stenzel deutlich anders aus. Die beiden Psychologen bringen in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Profile" (Nr. 23) unter der Überschrift "Scheidewege des internen Coachings" einen tief schürfenden und umfangreichen Beitrag über verschiedene Coaching-Varianten, Bezugssysteme und Systemlogiken. Ihr Fazit: "Führungskraft als 'Coach' bedeutet, dass diese sich zum omnipotenten Chamäleon entwickeln müsste". Was bei Sabine Hockling zu kurz kommt, wird hier recht breit dargelegt: Die Vor- und Nachteile in der Praxis und die Auswirkungen auf ethische Prinzipien und Anforderungen professioneller Praxis. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.ehp-koeln.de/zeitschriften/profile.php 
http://www.zeit.de/karriere/beruf/2012-09/chefsache-coaching  

 

Coaching: Nachhilfe vom Profi

Stern.de mit Grundsatzbeitrag zum Thema.

Anja Achenbach hat sich für Stern.de die Coaching-Szene angeschaut. Coaching hilft Menschen, "ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen", schreibt sie und zitiert den Hamburger Coach und Diplom-Psychologen Thomas Rückerl. Im Weiteren werden dann noch Christopher Rauen und Professor Dr. Harald Geißler als Quellen zitiert. Dass sich elf deutsche Coaching-Verbände als "Roundtable Coaching" zusammengeschlossen haben, wird erwähnt – und dass die Vorsicht vor Scharlatanerie im Feld immer noch ein Thema ist. Denn auf der Suche nach einem geeigneten Coach stößt man auf ein immer noch großes Problem der Branche: "Jeder darf sich Coach nennen, der Begriff ist nicht geschützt". (tw)

Weitere Informationen:
http://www.stern.de/gesundheit/hilfe-vom-profi-mit-coaching-stress-besiegen-1896332.html  

 

Fragen im Coaching

Lösungsfokussierte Fragen schneiden im Coaching besser ab als problemfokussierte.

Eine Studie von Anthony Grant von der Coaching Psychology Unit der Universität Sydney hat die Bedeutung verschiedener Fragestellungen im Coaching untersucht. Bei der Studie wurden 225 Teilnehmer mit einer realen Problemstellung einer von zwei Gruppen zugewiesen. Beide Gruppen haben dann ihr Problem beschrieben und ihr Ziel definiert. Danach haben alle Teilnehmer einen Fragebogen ausgefüllt, bei dem positiver sowie negativer Affekt, Selbstwirksamkeit und der Grad der Zielerreichung abgefragt wurden. Einer Gruppe wurden dann problemfokussierte Fragen gestellt, der anderen lösungsfokussierte Fragen. Bei der Auswertung des danach ausgefüllten zweiten Fragebogens wurden die beiden Gruppen verglichen.

Beide Ansätze erwiesen sich als effektiv für den Grad der Zielerreichung. Es bestand jedoch ein signifikanter Unterschied in positivem und negativem Affekt sowie der Selbstwirksamkeit. Teilnehmer der lösungsorientierten Gruppe berichteten von deutlich höherem positiven Affekt und deutlich niedrigerem negativen Affekt und hatten eine deutlich höhere Selbstwirksamkeitserwartung. Auch hatte die "lösungsorientierte" Gruppe deutlich mehr zielgerichtete nächste Schritte formuliert als die problemfokussierte. (ft)

Weitere Informationen:
guilfordjournals.com/doi/abs/10.1521/jsyt.2012.31.2.21    

 

Trainingshose, Mikro und ein rotes Stirnband

Julia Rotenberger in wirtschaftswoche-online über Coaching.

Die Branche geboomt und findet nun langsam zu ihrem Zenit, textet wiwo-Autorin Rotenberger, und setzt erst einmal den Sports-Coach als schillernd-irritierenden Benchmark. "Den richtigen Profi zu finden, ist aber alles andere als einfach – der Markt wird immer kleinteiliger", resümiert sie und befragt Peter-Paul Gross (Uni Marburg) zur Marktsituation. Der diagnostiziert einen Differenzierungswettbewerb.

"Weder Coaches noch Kunden sind in der Lage, die Qualität von Coaching-Dienstleistungen einwandfrei zu evaluieren", sagt Gross. Auch die Mitgliedschaft in einem Berufsverband sei kein sicheres Zeichen für einen guten Coach. "Aktuell sehe ich noch keine langfristige Konsolidierung hin zum einem einheitlichen Standard für Coaching-Ausbildungen und Berufsvoraussetzungen", zitiert die Autorin den Marburger Wissenschaftler.

Daher würden die Unternehmen Standards selber setzen: mit Coach-Pools. Doch das "Wissen der Coaches ist bei den Unternehmen nicht nur begehrt, sondern auch gefürchtet", so Rotenberger. "Externe Coachs könnten bei längerfristigem Einsatz in Organisationen 'kritische' Informationen und Wissen ansammeln". Doch für den Coaching-Forscher Gross ist Coaching das Personalentwicklungsinstrument der Zukunft: "Weil es die einzige Personalentwicklungsmaßnahme ist, die einerseits individuell einsetzbar ist und andererseits Bezüge zum Privatleben berücksichtigen kann." (tw)

Weitere Informationen:

http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/mentale-staerke-so-finden-sie-den-besten-coach/7188074.html  

 

Société Française de Coaching ...

... lädt zum 1st International Exchange Meeting.

Unter dem Motto "Methods, Techniques, Tools, Environments" lädt die Société Française de Coaching (SFCoach) am 16. November nach Paris ein. Pünktlich zur Veranstaltung wird auch die 12. Ausgabe der französischsprachigen Zeitschrift "Journées d’Etudes" erscheinen.

Die Teilnehmer erwartet ein "Plenary Round Table", sechs Workshops, ein Networking Forum, eine Poster-Session, ein Bücherstand sowie einige europäische Partnerorganisationen. Als Sponsor tritt das UK-basierte "Coaching at Work"-Magazine auf. (tw)

Weitere Informationen:
www.sfcoach.org 

 

Personalie: Coach wird Personalvorstand

Coach Heidi Stopper ist seit dem 1. Oktober Mitglied des Vorstandes der ProSiebenSat.1 Media AG.

"Eine Top-Führungskraft muss heute vor allem Kreativität orchestrieren können, sehr ergebnisorientiert und gleichzeitig hoch strategisch agieren und sich mehrfach adaptieren können," bekannte Heidi Stopper im Round-Table-Gespräch über Coaching und Ethik "Auf der Suche nach der Gesamtverantwortung" (Coaching-Magazin 4/2011).

Seit 15 Jahren ist Heidi Stopper, Rechtsanwältin, M.Sc. in Human Resources Management and Organizational Development, in Führungspositionen im Personalbereich von Technologie und Medienunternehmen tätigt. Nebenberuflich wirkte sie als Business- und Karriere-Coach. Seit dem 1. Oktober ist sie Mitglied des Vorstandes der ProSiebenSat.1 Media AG. Dort leitet sie das neu geschaffene HR-Ressort. Die 43-Jährige war bislang als Executive Vice President Human Resources für das Medienunternehmen tätig. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.stopper-coaching.de  

 

"Teamcoaching Trainingslager"

Elmar Rinck und Thorsten Braun holen "Silber" beim "Deutschen Trainings-Preis".

Das Konzept "Teamcoaching Trainingslager" der Daimler AG, Global Logistics Center, Germersheim, gehört zu den Preisträgern des "Internationalen Deutschen Trainings-Preises 2012-13", den der Berufsverband der Trainer, Berater und Coaches (BDVT) in diesem Jahr auf der Messe "Zukunft Personal" in Köln in einem "Elevator Pitch" aller 19 Finalisten zum zwanzigsten Mal vergab.

In der Kategorie "Coaching, Persönlichkeitsentwicklung & Selbstmanagement" errang das Daimler-Team von Elmar Rinck und Thorsten Braun "Silber". Ihr Konzept "Teamcoaching Trainingslager" steht unter einem sportlichen Motto. Wie ein roter Faden ziehen sich Metaphern und inhaltliche Brücken durch die Veranstaltung und stellen einen permanenten Bezug zum Fußball her. Darum verfolgen die Berater mit den Teilnehmern auch ein eher sportlich anmutendes Ziel. Die nachhaltige Steigerung der "Team-Fitness"! Hierfür arbeitet das Team – wie in einem sportlichen Zirkeltraining – in acht Stationen an verschiedenen bedarfsgerechten, teamrelevanten Inhalten. Das Daimler-Team um Elmar Rinck gehörte schon zu den Nominierten für den "Deutschen Coaching-Preis 2008" in der Kategorie "Organisationen". Beide wurden auch wieder für den "Deutschen Coaching-Preis 2012" nominiert, der am 19. Oktober auf dem DBVC Coaching-Kongress in Wiesbaden verliehen wird.

In weiteren drei Kategorien (Führung, Team und Management; Verkauf, Vertrieb, Kundenorientierung & Marketing; Sonderformate) wurden viermal Gold, weitere siebenmal Silber sowie siebenmal Bronze vergeben. BDVT-Präsident Claus von Kutzschenbach bezeichnete den "Internationalen Deutschen Trainings-Preis" in seiner Ansprache "als 'Oscar' der Weiterbildungsbranche". In der gegenwärtig zu beobachtenden Inflation von Awards und Auszeichnungen habe der Preis eine einzigartige, herausragende Position, weil die Gewinner im gleichzeitig stattfindenden Wettbewerb untereinander ermittelt werden. Der Preis verdiene daher zu Recht das Prädikat "härtester Wettbewerb in der Weiterbildung". (tw)

Weitere Informationen:
www.bdvt.de
http://www.coaching-magazin.de/archiv/2009/rauen_coaching-magazin_2009-03.pdf
www.dbvc.de/coaching-preis-2012.html
www.dbvc.de/kongress 

 

Personalie

Bernhard Bartsch gehört zu den besten Coaches für den Mittelstand.

Im Rahmen eines von "compamedia" durchgeführten bundesweiten Beratervergleichs wurde Bernhard Bartsch (Senior Coach DBVC) von "Schein, Ibe Partnergesellschaft SIM – Management, Training und Coaching" Anfang September mit dem Qualitätssiegel "Top Consultant" in der Kategorie "Coach" ausgezeichnet.

Seit 2010 lobt compamedia unter dem Label "Top-Consultant" (Mentor: Hans Eichel) die besten Berater für den Mittelstand aus. Das Team um Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, befragt zehn Kunden hinsichtlich Professionalität, Zufriedenheit und Beratungsleistung. Der Berater selbst nennt Kennzahlen und gibt ebenfalls eine Einschätzung zu seiner Arbeit ab. Wer bei der Prüfung mindestens die Ratingnote B erreicht, erhält das Gütesiegel der Kampagne. Die Zertifizierung läuft über zwei Jahre. (tw)

Weitere Informationen:
www.beste-mittelstandsberater.de
www.simcoach.de 

 

Coaching für die Kölner Hochschul-Professoren

Im Rahmen eines Change-Projektes hat sich die Fachhochschule Köln das Ziel gesetzt, vom Frontal- zum Projektunterricht zu wechseln. Lehrkräfte und Tutoren werden dafür von externen Coaches speziell geschult.

Vor zwei Jahren wurde an der Fachhochschule Köln ein Change-Prozess eingeleitet, der die Lehre aller Bachelorstudiengänge auf ein studierendenzentriertes Lernen umstellt und damit vom Frontal- zum Projektunterricht wechselt. Durch diese bewährte Art des Lernens und Arbeitens sollen die Studierenden ihre eigenen Stärken und Schwächen kennenlernen und allem voran eigenständig organisieren, welcher Stoff wie erarbeitet werden soll. 

Wichtige Voraussetzung dafür ist, dass die Lehrkräfte in der Projektlehre ihre Rolle eines rein Vortragenden verlieren und zu kompetenten Coaches der Studierenden werden. Dafür bekommen die Professoren für ein Jahr einen externen Coach gestellt, der ihnen helfen soll, selber in die Rolle eines Coachs zu schlüpfen. Nach einem Jahr schließlich coachen sich die Professoren untereinander und geben gegenseitig Feedback. Weiter setzt die Hochschule im Rahmen dieser Umstellung auf den Einsatz gecoachter Tutoren, die Übungen mit den Studierenden leiten, und Mentoren, die Studierende jüngeren Semesters im Studienalltag begleiten.

Der Gedanke, den Stil der Wissensvermittlung für die Kölner Hochschulstudenten zu ändern, kam auf, da die Studenten selber eine stark heterogene Gruppe bilden mit verschiedenen Bildungshintergründen und Lernverhalten. Mit der Umstellung auf projektbezogene Lehre sollen somit mehrere Ziele erreicht werden. Zum einen erhofft man sich positive Effekte in Bezug auf Wissensdurst, Eigenständigkeit und Kooperationsfähigkeit der Studierenden, unabhängig vom individuellen Bildungshintergrund. Zum anderen soll langfristig die Abbrecherquote in den Studiengängen gesenkt werden, die aktuell – auch dank des Change-Prozesses – an der Fachhochschule Köln relativ gering bei 24 Prozent liegt.

Das Engagement der Hochschule wurde 2009 ausgezeichnet: Die Fachhochschule erhielt gemeinsam mit neun weiteren deutschen Hochschulen den Preis und gleichzeitige Anerkennung "Exzellenz in der Lehre" des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz der Länder verliehen.

Weitere Informationen:
http://www.ksta.de/campus/-fachhochschule-koeln-der-professor-wird-zum-coach,15189650,18325418.html   

 

Weitere Nachrichten

 

DFC: Fach-Convent

Bericht über den "Stiftungsfonds Deutscher Coaches".
http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/dfc-fach-convent.html  

QRC: außerordentliche Mitgliederversammlung

Außerordentliche Mitgliederversammlung und 5. QRC-Coaching-Kongress.
http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/qrc-ausserordentliche-mitgliederversammlung.html  

Eltern-Coaching

Naturkosmetik- und Arzneihersteller Weleda unterstützt seine Mitarbeiter.
http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/eltern-coaching.html  

Karriere-Coaching

Pharmakonzern F. Hoffmann-La Roche AG in Basel: Das stärkt die Vertrauenskultur.
http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/karriere-coaching-1.html  

Wie viel Coach in einem Chef stecken darf

Die coachende Führungskraft bleibt weiterhin umstritten.
http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/wie-viel-coach-in-einem-chef-stecken-darf.html  

Gestern Kollege, heute Chef

Handelsblatt-Autorin Renate Da Rin gibt viele Tipps zum Thema Führungskompetenz, und wie Coaching helfen kann.
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/buero-special/mehr-fuehrungskompetenz-so-schaffen-sie-den-karrieresprung/7215576.html    

 

Redaktion:

Thomas Webers (tw)
Frank Taeger (ft)
Anne Waldow (aw)

redaktionno spam@rauen.de 

Coaching-News im Coaching-Magazin
Coaching-Magazin

Die Coaching-News sind Bestandteil der Online-Präsenz des Coaching-Magazins. Alle Coaching-News finden Sie unter www.coaching-magazin.de/news.


Nach oben

5. Rezensionen von Coaching-Büchern

Die von uns geführte Gesamtliste der Coaching-Literatur umfasst inzwischen 1.587 Einträge und 269 Rezensionen von Coaching-Büchern. Folgend finden sich die neuesten Rezensionen.

Performance Coaching: Praxisorientierte Modelle und Tools für die Leistungsoptimierung

von Reto Venzl (2012)
Trainerverlag

ISBN: 978-3-8417-5033-4, 112 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 23,90

Rezension von Dr. Michael Loebbert: Das handwerklich gut gemachte kleine Büchlein (113 Seiten) bezieht nach dem Überblick des Rezensenten die wichtigsten Ergebnisse der Forschung der letzten Jahrzehnte zur Psychologie und Organisation von Leistungsprozessen ein, ohne diese direkt zu referenzieren. Logische Brüche, wie bei der Unterscheidung von unterschiedlichen Werkzeugen werden leicht verziehen zugunsten der pragmatischen Anwendungsorientierung und klaren Abgrenzung von Performance-Coaching als einer eigenständigen Herangehensweise. Gesamte Rezension lesen …

Logbuch Coaching: Das persönliche Arbeitsbuch für professionelle Coaches

von Daniel Meier (2009)
Books on Demand

ISBN: 978-3-8391-0964-9, 176 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 31,00

Rezension von Frank Taeger: Vom Aufbau her scheint es auf den ersten Blick erst einmal ein teures Tagebuch zu sein. Es bietet Platz für die Reflexion von 40 Coaching-Sitzungen und bietet dem Leser zwischendurch kleine Happen an Artikeln und Infos. Zunächst nicht spektakulär, könnte man denken. Doch die Magie geschieht hinter den Kulissen. Gesamte Rezension lesen …

Die 500 besten Coaching-Fragen: Das große Workbook für Einsteiger und Profis zur Entwicklung der eigenen Coaching-Fähigkeiten (Edition Training aktuell)

von Martin Wehrle (2018)
managerSeminare Verlags GmbH

ISBN: 978-3-941965-44-7, 416 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 49,90

Rezension von Anne Haker: Wehrle hat mit seinem neuen Buch ein rundum gelungenes Werk geschaffen, das in keiner Coaching-Bibliothek fehlen sollte. Gesamte Rezension lesen …

Ärmel hoch! - Die 20 schwierigsten Führungsthemen und wie Top-Führungskräfte sie anpacken

von Gudrun Happich (2011)
Orell Füssli Verlag

ISBN: 978-3-280-05404-8, 208 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 24,95

Rezension von Torsten Brandenburg: Insgesamt ein sehr praktisches Buch – im doppelten Sinn: Praktisch, da es sich klar auf Situation aus der Führungspraxis bezieht und ebenso praktisch in der Handhabung, welche durch Kapitellänge, Sprache und Beispiele unterstützt wird. Die Themen sind sehr gut gewählt und entsprechen der Lage, in der sich viele Führungskräfte befinden. Gesamte Rezension lesen …

Einführung in die kollegiale Beratung

von Bernd Schmid, Thorsten Veith & Ingeborg Weidner (2013)
Carl-Auer Verlag GmbH

ISBN: 978-3-89670-731-4, 126 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 14,95

Rezension von Torsten Brandenburg: Ein von seinem Umfang handhabbares Einführungsbuch, das die Oberfläche verlässt und den Lesern somit ein tieferes Verständnis von kollegialer Beratung präsentiert – und dabei ebenso konkrete Ablaufpläne und Vorgehensweisen für die Praxis anbietet. Gesamte Rezension lesen… 


Nach oben

6. Neue Coaches in der RAUEN-Datenbank

Im September 2012 konnten folgende Coaches neu in die RAUEN-Datenbank aufgenommen werden: 

Dierk Rommel, D - 20095 Hamburg
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1767 

Ira Rueder, D - 22587 Hamburg
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1769 

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank bietet einen Überblick von über 800 professionellen Business-Coaches aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Werden Sie Teil unseres Qualitätsnetzwerks und gewinnen Sie mehr Sichtbarkeit für Ihr Coaching-Angebot. Hier finden Sie alle Infos für Coaches.

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook!


Nach oben

7. Coaching-Ausbildungen im nächsten Monat

Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten.

Diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten: http://www.coaching-index.de/time_search.asp 

 

ESBA – European Systemic Business Academy - (DBVC-anerkannt) (ACC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 01.11.2012
Ausbildungstitel: Intensivlehrgang Coaching
D-20146 Hamburg
Kosten: Die 3.900 Euro beinhalten das Erstgespräch, das Impulsseminar, sowie die Seminarteilnahme und die Lehrunterlagen. Die Kosten für die 5 Stunden Einzelcoaching sind im Preis nicht enthalten. (Pro Stunde 100,-- exkl. UST)
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Schwertl & Partner Beratergruppe Frankfurt - (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 02.11.2012
Ausbildungstitel: Systemische Coachingausbildung
D-63067 Offenbach am Main
Kosten: Euro 6500,- zzgl. MwSt. (monatl. Teilzahlung möglich)
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

CoachingAkademie Heidi Reimer
Heidi Reimer

Ausbildungsbeginn: 02.11.2012
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Systemischen Business Coach und Berater
D-84427 St. Wolfgang
Kosten: Einstiegsseminar: 600,00 Euro Ausbildung Modul 1-6: 5.400,00 Euro 10 Stunden eigenes Coaching bei einem Mentor-Coach: 600,00 Euro Zertifizierung: Prüfungsgebühr 150,00 Euro Kosten für Übernachtung + Verpflegung im Seminarhaus für die gesamte Ausbildung: Gesamt ca. 1.100,00 Euro. Alle Preise zzgl. MwSt.
www.coaching-index.de/user_profil.asp  

Konstanzer Seminare - (DBVC-anerkannt)
Ulrich Dehner

Ausbildungsbeginn: 07.11.2012
Ausbildungstitel: CoachingAusbildung, integrative Business-Coaching Ausbildung
D-78467 Konstanz
Kosten: 9 Bausteine, jeder Baustein einzeln zahlbar, 850,- Euro zzgl. MwSt. pro Baustein
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Schouten Germany GmbH - (ICF-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 07.11.2012
Ausbildungstitel: Co-Active® Coaching Info-Webinar
Kosten: kostenfrei
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

ibo Beratung und Training GmbH
Ausbildungsbeginn: 08.11.2012
Ausbildungstitel: Coach mit ibo-Zertifikat - systemisch-biografieorientierte Coaching-Ausbildung
D-61231 Bad Nauheim (Hessen)
Kosten: EUR 6.400,- (zzgl. ges. MwSt) inkl. Seminarunterlagen, Zugang zur Internet-Lernplattform, sowie einmal jährlich eine kostenfreie Gruppen-Supervision; Mittagessen und Pausen-Getränke. Ratenzahlung möglich; Rabatt für Selbstzahler
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

2coach Personal- und Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 09.11.2012
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach
D-22305 Hamburg
Kosten: 4.958.- Euro zzgl. MwSt. Bezahlung und Abrechnung von Baustein zu Baustein. Bei Unterbrechung fallen keine weiteren Kosten an.
www.coaching-index.de/user_profil.asp
 

Anja Mumm Training & Coaching mit System - (DCV-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 10.11.2012
Ausbildungstitel: Systemisches Coaching München (Zertifiziert vom Deutschen Coaching Verband e.V.)
D-80336 München
Kosten: 5900,- Euro zzgl. USt. (München, 27 Tage)
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Coachingplus GmbH
Ausbildungsbeginn: 12.11.2012
Ausbildungstitel: 10-tägiger Studiengang für angewandtes Coaching & Diplom-Coach SCA
CH-8152 Glattbrugg (nahe Flughafen Zürich)
Kosten: Fr. 3080.-
www.coaching-index.de/user_profil.asp

echt. coaching® - Interdisziplinäres Ausbildungs-Institut
Wirtschaft & Kommunikation & Psychologie

Ausbildungsbeginn: 14.11.2012
Ausbildungstitel: Zertifizierte Ausbildung zum Personzentrierten Coach (DCG)- Coaching-Ausbildung 2012
D-69124 Heidelberg
Kosten: Die Ausbidlungskosten betragen bei einem Teilnehmer EUR 9600.- und bei zwei Teilnehmern EUR 4800.- zzgl. MwSt. Als Weiterbildung sind die Kosten der Ausbildung steuerlich voll absetzbar. In den Kosten enthalten sind Schulungsunterlagen und Tagungsgetränke. Vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin: 06221. 89 35 400
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Susanne Weber Kommunikationsmanagement
Ausbildungsbeginn: 15.11.2012
Ausbildungstitel: Coaching-Ausbildung
D-78464 Konstanz
Kosten: 6450,00 € zzgl. 19% MwSt. Eine Zahlungserleichterung in Form einer Ratenzahlung ist gegen eine Gebühr von 150 Euro möglich.
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

ICO – Institut für Coaching & Organisationsberatung
Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle

Ausbildungsbeginn: 15.11.2012
Ausbildungstitel: Zertifizierte Ausbildung Change Management und Organisationsberatung (Start November 2012)
D-86150 Seminarhotel im Raum Augsburg / München
Kosten: Seminargebühr: 4.900 Euro, zzgl. MwSt. Ermäßigung für Selbstzahler & Frühbucher.
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Margot Abstiens
Beratung für Karriere- und Unternehmensentwicklung (DCV-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 16.11.2012
Ausbildungstitel: Zertifizierte Coachingausbildung (DCV): Coaching mit kreativen Methoden 2012 - 2013 (an Wochenenden)
D-42697 Solingen
Kosten: 3.975,- zzgl. MWST oder 350 Euro zzgl. MWST in 12 monatlichen Raten (für SelbstzahlerInnen)
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Coachingbüro Huber & Partner
Führung . Werte . Unternehmenskultur

Ausbildungsbeginn: 16.11.2012
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach und Prozessbegleiter
D-79117 Freiburg
Kosten: 9.600 Euro zzgl. MwSt. für die gesamte Fortbildung. Unterkunft und Verpflegung sind darin nicht enthalten. Die Teilnehmegebühr ist in halbjährlichen Raten zu zahlen.
www.coaching-index.de/user_profil.asp

Christopher Rauen GmbH - (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 16.11.2012
Ausbildungstitel: Coaching-Ausbildung 32
D-49401 Damme
Kosten: Die Kosten für die Coaching-Ausbildung betragen 8.320,00 Euro zzgl. 19% USt., inklusive Verpflegung (Abendessen nicht inbegriffen). Die Kosten für Unterkunft sind darin nicht enthalten. Der erste Ausbildungsblock wird einzeln zum Preis von 880,00 Euro zzgl. USt. gebucht. Danach können sich die Teilnehmer innerhalb von sieben Tagen entscheiden, die Ausbildung fortzusetzen. Wird die Ausbildung nicht fortgesetzt, fallen nur die Kosten für den ersten Ausbildungsblock an. Wird die Ausbildung fortgesetzt, sind die restlichen 7.440,00 Euro zzgl. 19% USt. vor Beginn des zweiten Ausbildungsblocks zu entrichten.
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

IFW Institut für Fort- und Weiterbildung
Ausbildungsbeginn: 18.11.2012
Ausbildungstitel: Systemisches Coaching – Der erfolgreiche Weg zum Management
D-81241 München
Kosten: 1.250,00 Euro für das erste Seminar. Gesamtkosten der Ausbildung 11.600,00 Euro (es fällt keine Mehrwertsteuer an). Für Selbstzahler gibt es spezielle Regelungen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

COATRAIN® coaching & personal training GmbH - (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 19.11.2012
Ausbildungstitel: Kompakt-Ausbildung zum Zertifizierten Business Coach
D-21029 Hamburg
Kosten: 6.800 (MwSt.-befreit)
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH
Ausbildungsbeginn: 20.11.2012
Ausbildungstitel: Qualifizierung zum Coach im Business
D-55758 Langweiler
Kosten: 11.250,00 Euro zzgl. MwSt. Selbstzahlerpreis: 8.500,00 € zzgl. MwSt.
www.coaching-index.de/user_profil.asp

stw unisono training+consulting GmbH
Ausbildungsbeginn: 20.11.2012
Ausbildungstitel: Integrative Mediation – Ausbildung zum Coach und Mediator mit Hochschulzertifikat
D-89081 Ulm
Kosten: 5.100,00 € zzgl. MwSt. ggf. Last Minute-Rabatt, Ratenzahlung möglich
www.coaching-index.de/user_profil.asp

Dietz Training und Partner (DBVC-anerkannt)
Ingeborg und Thomas Dietz

Ausbildungsbeginn: 20.11.2012
Ausbildungstitel: Psychologie der Veränderung - emotional intelligent coachen
D-83370 Seeon
Kosten: Euro 6.800,-- gesamt in 3 Raten zzgl. MwSt. und Hotelkosten
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

k.brio coaching GbR
Ausbildungsbeginn: 22.11.2012
Ausbildungstitel: Business Competence Coaching - Coaching-Ausbildung für Führungskräfte
D-28217 Bremen
Kosten: 5500 Euro, zzgl. USt Selbstzahler ./. 25%
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Hochschule RheinMain
ISAPP Institut Sozialer Arbeit für Praxisforschung und Praxisentwicklung (DCV-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 22.11.2012
Ausbildungstitel: Konfliktmanagement / Qualifizierung zum Mediator / zur Mediatorin
D-65197 Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring 18
Kosten: 3500,00 Euro USt. wird nicht ausgewiesen (ohne Unterkunft und Verpflegung). Zahlbar in Raten.
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

die coachingakademie (DBVC-anerkannt)
Friendsfactory im Luitpoldblock (5. OG)

Ausbildungsbeginn: 23.11.2012
Ausbildungstitel: Systemische Coaching - Ausbildung
D-80333 München
Kosten: 6.900,- Euro zzgl. MwSt.; Ratenzahlung nach Absprache, 10% Frühbucherrabatt für Selbstzahler für Anmeldungen bis zum 20.12.2012 für Jg. 11 in München.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1545  

Job Coach
Brigitte Backmann & Marita Bestvater GbR

Ausbildungsbeginn: 23.11.2012
Ausbildungstitel: Systemischer Coach und Systemischer Job Coach
D-48151 Münster, Von-Kluck-Str. 14-16
Kosten: 3950,- Euro bei 24 Tagen Ausbildungen inkl. Testing Sie können gern jedes Modul einzeln buchen und müssen nicht direkt die komplette Ausbildung buchen. Kostenfrei können Sie einzelne Module wiederholen. Wir bitten um zeitige Anmeldung. Lieben Dank. Auf Wunsch Siegel der Pro Coaching Association, 75,- Euro. Anerkannte Ausbildung, vom Regierungspräsidenten Münster umsatzsteuerbefreit. Teilzahlungen sind möglich - denken Sie an den Bildungsscheck und die Bildungsprämie. Es fallen keine zusätzlichen Tagungspauschalen an. BIO Kaffee, Tee, Wasser, Plätzchen, Obst sind im Preis enthalten.
www.coaching-index.de/user_profil.asp;

Dr. Kamphaus & Partner Unternehmens- und Personalentwicklung
Dr. Gerd Vito Kamphaus

Ausbildungsbeginn: 29.11.2012
Ausbildungstitel: Beratung und Coaching in Veränderungs-Prozessen - Professionelle Kompetenz erweitern. Zertifiziert.
D-82347 Bernried am Starnberger See
Kosten: 3000 Euro zzgl. MwSt. für alle 5 Module zusammen
www.coaching-index.de/user_profil.asp   

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie hier:
www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

7. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 541 98256-778
Fax: +49 541 98256-779
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dr. Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Dr. Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2012 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

RAUEN Coaching

Wir unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglichen einfache Kontakte zwischen professionellen Business Coaches und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-anfragen.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist das Informationsportal zum Thema Coaching und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Dr. Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als

Coaching-Ausbildung von Christopher Rauen