Coaching-Newsletter März 2014

1. Achtsamkeit im Coaching – Teil 1

Selbstwirksam durch eine komplexe Unternehmenswelt navigieren

Von Charlotte Goldstein & Dr. Karin von Schumann

Bevor Sie weiterlesen, schließen Sie bitte für eine Minute Ihre Augen. Erinnern Sie sich an die Fahrt heute zum Büro oder von dort nach Hause? Wie sah die Person aus, die neben Ihnen in Bahn oder Bus saß? Wie viele Ampeln waren auf grün oder rot? Wurden Sie überholt? Wie sah der Himmel aus? Was haben Sie gespürt, gesehen? Eventuell haben Sie Ihr Erleben noch sehr bewusst – vielleicht waren Sie aber auch, wie wir alle sehr oft, im "Autopilotmodus" unterwegs: Ganz in Gedanken, mit den Ereignissen von gestern oder morgen beschäftigt.

Abschalten, einfach nur im Augenblick leben? Fehlanzeige! Auch als gesunde und leistungsfähige Menschen fühlen wir uns durch andauernde Reizüberflutung belastet und irgendwie "fremdgesteuert". Was fehlt, sind die natürlichen und für unser Wohlbefinden lebenswichtigen Ruhepausen. Dazu produzieren wir ein ständiges Kopfkino: Grübeln darüber nach, was der Chef mit einer Äußerung im letzten jour fixe gemeint haben könnte; überlegen, wie wir das Angebot für unseren Großkunden kalkulieren oder den business case formulieren sollen. Und funktionieren dabei zwar scheinbar perfekt, jedoch ohne wahrzunehmen, was tatsächlich gerade "im Hier und Jetzt", in uns und um uns herum passiert.

Als Wissensarbeiter sind wir zu wahren "Kopfmenschen" geworden. Wir denken, planen, schreiben, reden, grübeln – und dass wir nicht nur einen denkenden Kopf, sondern auch einen Körper haben, bemerken wir manchmal erst, wenn dieser sich schmerzhaft zu Wort meldet, mit Verspannungen im Rücken, bleierner Müdigkeit durch Unterzuckerung oder, langfristig gesehen, mit einem Bandscheibenvorfall, Magenproblemen oder chronischen Erschöpfungszuständen. Die Frage "Wozu das alles?", die Frage nach dem Sinn, folgt diesem Geschehen früher oder später.

In dieser Gemengelage ist das auffallend große Echo und die schnelle Verbreitung achtsamkeitsbasierter Methoden im Coaching – wie auch im Mainstream der westlichen Gesellschaft überhaupt – nicht erstaunlich. In den USA spricht man gar von einer "Mindful Revolution", so der Titel des renommierten Time Magazine vom 3. Februar 2014. Achtsamkeits-Training verspricht nicht nur einen Ausweg aus dem oben beschriebenen Dilemma und damit einen Quantensprung in der Stressbewältigung, sondern tief greifende, positive Auswirkungen: Einsicht, Ruhe, Gelassenheit, die Erfahrung von Selbstwirksamkeit und Präsenz im Erleben und in der persönlichen Ausstrahlung.

Wurzeln der Achtsamkeit

Es handelt sich bei der Achtsamkeit um ein jahrtausendealtes, originär buddhistisches Konzept, das der vietnamesische Mönch Thich Nhat Hanh, einer der Wegbereiter der Achtsamkeit im Westen, folgendermaßen definiert: "Achtsamkeit ist die Fähigkeit, in jedem Augenblick unseres täglichen Lebens wirklich präsent zu sein" (Thich, 1998).Nach dem amerikanischen Molekularbiologen Jon Kabat-Zinn, der seit Jahrzehnten Achtsamkeitsübungen anwendet und erforscht und mit der Methode der "Mindfulness-Based Stress Reduction" (MBSR) weltweit bekannt wurde, ist Achtsamkeit "eine bestimmte Form von Aufmerksamkeit, die sich auf den gegenwärtigen Augenblick bezieht und diesem, ohne zu werten, gegenübersteht" (Kabat-Zinn, 2006; 145).

Die westliche Psychologie wurde bereits Mitte des 20. Jahrhunderts von dem östlichen Achtsamkeitsgedanken inspiriert. So wird etwa die auch heute noch weit verbreitete Gesprächspsychotherapie nach Karl Rogers, deren Methode des aktiven Zuhörens aus dem Coaching nicht mehr wegzudenken ist, als "achtsamkeitsbasiertes personenzentriertes Verfahren" bezeichnet (Bundschuh-Müller, 2004).

Wie wirkt und was bewirkt Achtsamkeit?

Achtsamkeit bedeutet, sich bewusst dem gegenwärtigen Erleben zuzuwenden, die gewohnheitsmäßige Beschäftigung mit Vergangenheit und Zukunft zu unterbrechen, das Kopfkino abzuschalten. Wenn wir diese Fähigkeit praktizieren bzw. (wieder)erlangen, führt das zu einem intensiveren Erleben und zu Präsenz, die wir fühlen – und auch ausstrahlen. Wir sind nicht mehr der Gejagte, das Opfer, sondern sitzen am Steuer und navigieren. Wir erfahren Selbstwirksamkeit, verspüren Gelassenheit und strahlen diese auch aus.

Diese Wirkungen lassen sich im Zusammenhang mit Veränderungen im Gehirn verstehen und erklären, die neurobiologischen Vorgänge sind heutzutage gut erforscht. Die Gehirnforschung belegt eindeutig, das Achtsamkeitsübungen einen tiefen Einfluss auf die Struktur des Bewusstseins und Gehirns ausüben, Stichwort Neuroplastizität. Unsere neuronalen Netzwerke sind bis ins hohe Alter hinein veränderbar, dies macht lebenslanges Lernen und Persönlichkeitsentwicklung möglich. Ausschnittsweise sei dies am Beispiel des vegetativen Nervensystems skizziert, das all unsere automatischen, unbewussten Körperfunktionen regelt: Blutdruck, Muskelspannung, Atmung, Schlaf-Wachrhythmus – um nur einige Beispiele zu nennen. Blitzschnell und effektiv erlaubt es uns, ein Mittagessen zu verdauen oder das Immunsystem zu aktivieren.

Die Psychologin und Sachbuchautorin Maja Storch beschreibt das vegetative Nervensystem als "Betriebssystem des Köpers, das im Hintergrund unbewusst funktioniert und die vielen schönen, bunten Programme, die wir dann am Computer nutzen, erst anwendbar macht" (Frank & Storch, 2013, 54). Deshalb setzt Achtsamkeits-Training auf der körperlichen Ebene an und fokussiert auf die Atmung. Durch eine bewusste, ruhige und tiefe Atmung können wir gezielt den Parasympathikus ansprechen, den Teil des vegetativen Nervensystems, der für Beruhigung und Entschleunigung zuständig ist.

Gleichzeitig schulen wir durch eine genaue, nach innen gerichtete Beobachtung körperlicher Phänomene unser Bewusstsein. Wir verankern uns im Augenblick und nehmen uns und unseren Körper wie auch das Kommen und Gehen von Gedanken, Gefühlen und Empfindungen einfach wahr. Wir beobachten, ohne zu bewerten und entwickeln dadurch einen "inneren Beobachter", lernen, eine gewisse Meta-Perspektive einzunehmen. Wir nehmen unsere Gedanken als das wahr, was sie sind: Gedanken. "Ah, jetzt kommt der Gedanke auf, dass mein Kollege sich mehr einsetzen sollte. Ah, jetzt kommt das Gefühl von Ärger bei mir auf. Anstatt: In Wahrheit ist der Kollege faul und deshalb bin ich ärgerlich.

"Den eigenen Gedanken muss aus dieser Perspektive nicht unbedingt geglaubt werden und ein achtsamer Umgang mit Emotionen bedeutet, sich nicht von ihnen fortreißen zu lassen, sondern zu beobachten, wie sie kommen und gehen. Wenn ich den Ärger nicht durch Gedanken oder Handlungen verstärke, verglüht er, wie übrigens jedes andere Gefühl auch nach sehr kurzer Zeit – das ist eine physiologische Tatsache.

Durch regelmäßige Übungen stärken wir die Fähigkeit, diese Metaposition einzunehmen, erleben uns als selbstwirksam, werden ruhiger und gelassener. Der Clou dabei ist, durch Loslassen und Akzeptieren nicht in einer passiven Haltung zu verharren, sondern gerade dadurch aktiv und wirksam zu werden. Bekanntlich kann man nicht die anderen, sondern allenfalls sich selbst ändern.

Der Wirkmechanismus der Achtsamkeit geht einen Schritt weiter: Es geht auch nicht mehr darum, seine eigenen Gedanken und Gefühle zu verändern, sondern die Beziehung zu diesen. Es werden nicht mehr negative Gedanken durch positive ersetzt. Gedanken – egal ob positiv oder negativ – werden als Gedanken, als Konstrukte erkannt. Damit verlieren sie ihre Macht und Bedeutung. Mit Hilfe meines "inneren Beobachters" kann ich aus vielen Automatismen und scheinbaren Zwängen aussteigen – und mich bewusst, gelassen und souverän erleben und verhalten. Ich verbinde mich zunehmend mit diesem inneren Beobachter, der den Zustand des Ärgers oder der Frustration zwar sehr bewusst wahrnimmt, aber nicht damit identifiziert ist....

wie Achtsamkeit konkret in den Coaching-Prozess eingebaut werden kann lesen Sie im zweiten Teil des Artikels, der in der April-Ausgabe des RAUEN Coaching-Newsletters erscheinen wird.

Literatur
Thich, Nhat Hahn (1998). Schritte der Achtsamkeit. Freiburg: Herder.Bundschuh-Müller, Karin (2004). Achtsamkeit und Akzeptanz in der Personenzentrierten und Experimentellen Psychotherapie. In Thomas Heidenreich & Johannes Michalak (Hrsg.). Achtsamkeit und Akzeptanz in der Psychotherapie. Tübingen: DGVT-Verlag. 365.Frank, Gunter & Storch, Maja (2013). Die Mañana-Kompetenz. München: Piper.Kabat-Zinn, Jon (2006). Zur Besinnung kommen. Freiamt: Arbor.

Die Autorinnen

Charlotte Goldstein, Wirtschaftspsychologin, MA, begleitet Menschen und Unternehmen in Veränderungsprozessen als Beraterin, Trainerin und Coach. Sie ist spezialisiert auf organisationspsychologische Themen im Spannungsfeld Arbeitswelt und psychische Gesundheit. Als Coach und Trainerin verknüpft sie zunehmend erprobte Aspekte ihrer langjährigen Meditations- und Achtsamkeitspraxis mit Inhalten im Training und Coaching.
www.goldstein-coaching.de

Dr. Karin von Schumann, Dipl.-Psych., aus München ist als Managementcoach, Beraterin und Wirtschaftsmediatorin für namhafte deutsche und internationale Unternehmen tätig. Als Coach leitet sie ihr systemischer Hintergrund, den sie mit achtsamkeitsbasierten Coaching-Elementen kombiniert. Sie lehrt Coaching im Masterstudium Wirtschaftspsychologie und entwickelt und veröffentlicht innovative Coaching-Formate.
www.vonschumann-consulting.de


Nach oben

2. In eigener Sache: Coaching-Magazin 1/2014 gratis downloadbar

Die aktuelle Ausgabe 1/2014 des Coaching-Magazins ist erschienen. 

Im Interview wird diesmal Gerhard Neumann vorgestellt. Das Interview kann online gelesen werden:
http://www.coaching-magazin.de/archiv/2014/2014_01_interview_neumann.htm 

Die gesamte Ausgabe des Coaching-Magazins 1/2014 erhalten Sie unter:
http://www.coaching-magazin.de/download/

Inhalt der Ausgabe 1/2014 (Auszug):

  • Coaching-Interview mit Gerhard Neumann
  • Konzeption: Business-Coaching für Hochbegabte. Unentdeckte Schätze heben (Christina Emmer)
  • Praxis: Coaching in der Lehrerbildung. Professionsbezogenes Coaching als Bestandteil der 2. Phase der Lehrerbildung in NRW (Prof. Dr. Eckard König, Reinhard Gerdes, Dorotheé Annas, Hermann Nosthoff & Thomas Soffner)
  • Praxis: Gruppen-Coaching versus Team-Coaching. Wo liegen die Unterschiede? (Petra Schulte & Gerhard Liska)
  • FAQ: Fragen an Gabriele MüllerSpotlight: „Unter vier Augen“ oder der Mut zur Selbst-Wirksamkeit. Zum 70. Geburtstag des Coaching-Pioniers Dr. Wolfgang Looss (Ulrich Sollmann)
  • Coaching-Tool: Vom Spannungsfeld aufs Spielfeld (Ulrike Rheinberger)
  • Bad Practice: Realsatire oder Abgründiges. Wie Glücks- und Erfolgsversprechen Klienten blenden (Dr. Walter Schwertl)
  • Wissenschaft: Direkte und indirekte Wirkungen von Coaching in der Organisation (Johanna Friesenhahn)
  • Philosophie/Ethik: Was ist Wirtschaftsethik? Eine Definition der Wirtschaftsethik aus dem Kontext der Praktischen Philosophie (Samuel Kis)
  • Humor: Coaching-Effizienz

Möchten Sie die Artikel der aktuellen Ausgabe 1/2014 des Coaching-Magazins lesen?Sie können das Magazin im Abonnement oder als Einzelheft bestellen:

Einzelheftbestellung:
http://www.coaching-magazin.de/einzelheftbestellung.htm 

Abonnement:
http://www.coaching-magazin.de/abo.htm


Nach oben

3. Die Zukunft von Coaching

Coaching in der Gesellschaft von morgen. Gedanken zum 3. Internationalen Coaching-Fachkongress am 17./18. Juni 2014.

Von Robert H. Wegener

Globalisierung, steigender Wettbewerb, Migration und Wirtschaftskrise sind Merkmale unserer Gesellschaft. Leistungs-, Innovations- und Veränderungsdruck, Forderung nach Selbststeuerung und Flexibilität sind omnipräsent. Ständige Verbesserung und schnelle Innovationszyklen gehören als Konsequenz zum Alltag. Gleichzeitig leben wir auch in einer Multioptionsgesellschaft (Gross, 2005) und sind konfrontiert mit Forderungen wie "Sei Du selbst!", "Hab mehr Zeit für Deine Kinder und Familie!" oder "Verdiene 10.000 Euro im Monat!".

Entsprechend überrascht es nicht, dass längst nicht mehr nur Sportler und Führungskräfte gecoacht werden, sondern auch Professoren, Doktoranden, Sozialarbeiter und deren Klienten uvm. "Coaching-Praxisfelder" (Loebbert, 2014; Wegener et al. 2014) als mögliche Antworten auf gesellschaftliche Veränderung gibt es ständig neue. Das wurde auch im Rahmen des 2. Internationalen Coaching-Fachkongresses der Fachhochschule Nordwestschweiz 2012 sehr deutlich. Wissenschaft, Politik, Arbeitsintegration, Schule oder Gesundheit sind nur einige Beispiele, im Kontext derer sich entsprechende Tendenzen beobachten lassen.

Gesellschaftliche Bedeutung von Coaching

Angesichts dieser gesellschaftlichen Entwicklungen sowie der raschen Verbreitung von Coaching stellt sich die Frage, welche Bedeutung Coaching für unsere Gesellschaft überhaupt hat? Hat Coaching möglicherweise als neues Paradigma professioneller Hilfeleistungen wirklich Lösungen anzubieten? Oder ist es so wie Brigitte Schmid (2010) einmal provokant formulierte, dass wir dank einer boomenden Coach- und Beraterbranche so einfache Dinge verlernen wie "leben"? Ist Coaching einfach nur "en vogue" oder schlimmer noch: ist der Coaching-Wahn (Lindner, 2011) vielleicht tatsächlich ausgebrochen?

Möglicherweise sind die gesellschaftlichen Wurzeln für diese Verbreitung von Coaching aber auch deutlich tiefer und Coaching ist als die dringliche und wertvolle Antwort auf immer komplexere Herausforderungen zu verstehen, denen gegenüber sich nicht nur Top-Manager konfrontiert sehen, sondern jede und jeder.

Bedingungen einer erfolgreichen Verbreitung von Coaching im Sinne einer Kraft gesellschaftlicher Entwicklung

Die Verbreitung von Coaching in immer neue Gesellschaftsbereiche wird voraussichtlich weiter steigen. Dabei ist die brennende Frage nicht ob, sondern mit welcher Qualität dies geschieht. Kann gezeigt werden, das Coaching hilfreiche Antworten auf existentiell wichtige Anliegen liefert, und zwar über den klassischen Sport- und Businesskontexts hinaus, so wird auch die Legitimität von Coaching weiter ansteigen.

Gleichzeitig, im Sinne eines Professionalisierungsbedarfs (Kühl, 2008), wird damit stärker als bisher auch der an Coaching gestellte Qualitätsanspruch steigen. Die Qualitätssicherung, in der Ausbildung wie auch Supervision von Coaches, wird noch mehr an Gewicht gewinnen. So auch der Bedarf an professionelle Qualitätsbewertungen im Coaching. Das Rad dreht sich weiter: auch die Coaching-Forschung wird unter der Prämisse der steigenden gesellschaftlichen Bedeutung von Coaching an Relevanz gewinnen. Zum Beispiel in Bezug auf die Fragen, was Coaching tatsächlich leistet (Ergebnisforschung), wie diese Leistung zustande kommt und bewertet werden kann (Prozessforschung), oder wie Coaching zukünftig noch verbessert werden kann (Innovationsforschung).

Der Austausch von Praktikern und Forschenden auf Augenhöhe – wie dies beispielsweise in den UK bereits eine Selbstverständlichkeit ist – wird im Kontext dieser Dynamik von Coaching für eine nachhaltige Entwicklung von immer erfolgskritischerer Bedeutung. Es gibt nicht mehr die einen da und die anderen dort. Vielmehr sind alle darum bemüht, die Qualität von Coaching nachhaltig zu sichern, respektive zu steigern.

Der 3. Internationale Coaching-Fachkongress vom Juni 2014

Die gesellschaftliche Bedeutung und Zukunft von Coaching, damit verbundene Qualitätsansprüche sowie die Rolle der Forschung stehen im Mittelpunkt des 3. Internationalen Coaching-Fachkongress "Coaching meets Reearch… Coaching in der Gesellschaft von morgen". Eingeladen sind vier international renommierte Key-Note Speaker (Dirk Baecker, Erik de Haan, Tatiana Bachkirova, Reinhard Stelter) sowie rund 100 Coaching-Persönlichkeiten aus Forschung und Praxis.

In verschiedenen Themen-Labs bringen letztere ihre Standpunkte als Grundlage vertiefender Diskussionen mit allen Teilnehmenden in Form kurzer Impulsreferate ein. Weitere Formate (Forschungskolloquium, Großgruppensequenzen) und viel Raum fürs persönliche Gespräch und Networking (Social-Event, Coaching-Marktplatz) sind Angebote des 3. Internationalen Coaching-Fachkongresses.

Praktiker, Forscher sowie Personen, die Coaching organisieren, lehren und verantworten, erhalten im Rahmen des 3. Internationalen Coaching-Fachkongress aktuelle Antworten und sind eingeladen, gemeinsam mit Coaching-Persönlichkeiten aus Forschung und Praxis einen Schritt in die Zukunft von Coaching zu gehen. Wer also in Zukunft erfolgreich im Bereich Coaching tätig sein will, die/der darf den Kongress auf keinen Fall verpassen.

Coaching meets Research … Coaching in der Gesellschaft von morgen3ter Internationaler Coaching-Fachkongress,17.–18. Juni 2014, Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten (CH)

Wichtig: Bis zum 14.04.2014 gibt es attraktive Frühbucherrabatte. Melden Sie sich an unter: www.coaching-meets-research.ch 

Quellen
Gross, Peter (2005). Die Multioptionsgesellschaft. Berlin: Suhrkamp.
Kühl, Stefan (2008). Vom Wunsch, eine Profession zu sein. Wirtschaftspsychologie aktuell, 2/2008, 17–21.
Lindner, Erik (2011). Coachingwahn. Wie wir uns hemmungslos optimieren lassen. Berlin: Econ.
Loebbert, Michael (2014). Praxisfelder im Coaching. In Robert Wegener, Agnès Fritze & Michael Loebbert (Hrsg). Coaching-Praxisfelder. Wiesbaden: Springer VS. 199–216.
Schmid, Brigitte (2010). Nimm mich an die Hand. Das Magazin, 23/2010, 30–33.
Wegener, Robert; Fritze, Agnès & Loebbert, Michael (2014). Coaching-Praxisfelder. Wiesbaden: Springer VS.
(Kostenloser Online-Teil: www.coaching-meets-research.ch/publikationen)

Der Autor

Robert H. Wegener ist Leiter der Internationalen Coaching-Fachkongresse "Coaching meets Research…" der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz.
http://www.coaching-meets-research.ch


Nach oben

4. Coaching-News

Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons, um sich mit RAUEN Coaching zu vernetzen und um über aktuelle Coaching-News informiert zu werden:

Call-for-Papers: "ANSE Research Conference on Supervision and Coaching" in Budapest
Die "Association of National Organisations for Supervision in Europe" veranstaltet im November 2014 einen europäischen Forschungskongress in Budapest. Der Call-for-Papers läuft bis 31.03.2014.

http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/call-for-papers-anse-research-conference-on-supervision-and-coaching-in-budapest.html 

QRC: Mitgliederversammlung und Unternehmertag
Zur Mitgliederversammlung des QRC am 15.02.2014 wurde ein neuer Vorstand gewählten. Einen Tag später führte der Verband den zweiten Unternehmertag durch.

http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/qrc-mitgliederversammlung-und-unternehmertag.html

Forschung: Studie zur Zufriedenheit bei der Arbeit der Universität Heidelberg
In einer Forschungsstudie der Universität Heidelberg wird Online-Coaching eingesetzt. Studienteilnehmer gesucht.

http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/orschung-studie-zur-zufriedenheit-bei-der-arbeit-der-universitaet-heidelberg.html 

Tschechischer Coaching-Verband veranstaltet "3. World Meeting of Coaches" in Prag
Der tschechische Coaching-Verband "Czech Association of Coaches" veranstaltet vom 03.–04.04.2014 zum dritten Mal das "World Meeting of Coaches"
.
http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/tschechischer-coaching-verband-veranstaltet-3-world-meeting-of-coaches-in-prag.html

Ergebnisse der 12. Coaching-Umfrage erhältlich
Die 12. Coaching-Umfrage wurde im Januar 2014 abgeschlossen. Erstmalig wurden in diesem Jahr auch Coaching-Klienten befragt.

http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/ergebnisse-der-12-coaching-umfrage-veroeffentlicht.html

Termin: Ed Schein zur Rolle von Fragen in Coaching und Organisationsentwicklung
Im Rahmen des zweitägigen TRIAS Kongresses (CH) leitet Ed Schein einen Workshop vor dem Hintergrund seines neuen Buches "Humble Inquiry".

http://www.coaching-report.de/coaching-news/news/article/termin-ed-schein-zur-rolle-von-fragen-in-coaching-und-organisationsentwicklung.html

Redaktion

David Ebermann (de)
Alexandra Plath (ap)
Dawid Barczynski (db)

Kontaktieren Sie uns unter: redaktionno spam@rauen.de

Coaching-News im Coaching-Magazin
Coaching-Magazin

Die Coaching-News sind Bestandteil der Online-Präsenz des Coaching-Magazins. Alle Coaching-News finden Sie unter www.coaching-magazin.de/news.


Nach oben

5. Rezensionen von Coaching-Büchern

Die von uns geführte Gesamtliste der Coaching-Literatur umfasst inzwischen 1.734 Einträge und 318 Rezensionen von Coaching-Büchern. Folgend finden sich die neuesten Rezensionen.

Der Weg zum professionellen Coach: Coaching für Fortgeschrittene (Beltz Weiterbildung)

von Thomas Schulte (2013)
Beltz

ISBN: 978-3-407-36527-9, 205 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 34,95

Rezension von Anne Haker: Ein anspruchsvolles Buch, das den Leser mit zahlreichen Übungen herausfordert über seine aktuellen Coaching-Fähigkeiten hinauszuwachsen.
Gesamte Rezension lesen:
http://www.coaching-literatur.de/rezensionen/rezension_schulte_3407365276.htm

Coaching - managerSeminare Audio-Dossier: Warum es boomt. Wie es wirkt. Wem es hilft.

von Nicole Bussmann (Hrsg.) (2013)
managerSeminare Verlags GmbH

ISBN: 978-3-941965-68-3, 65 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 17,45

Rezension von Janka Hegemeister: Die Audio-CD bietet 65 Minuten kurzweiliges Hörvergnügen mit leicht zugänglichen Informationen, die einen schnellen Überblick zu den ausgewählten Coaching-Themen verschaffen – zum Einhören für Interessierte oder zum Nachhören für Profis. Dem erfahrenen Fachpublikum werden jedoch weder neue Erkenntnisse noch aktuelle Informationen geboten, denn sämtliche Texte waren bereits zwischen 2009 und 2012 in den Verlagspublikationen zu lesen. Sie sind somit alte Bekannte im neuen (Audio-)Gewand, die auch kostenlos als Podcast auf der Website angehört werden können.
Gesamte Rezension lesen:
http://www.coaching-literatur.de/rezensionen/rezension_bussmann_3941965689.htm


Nach oben

6. Neue Coaches in der RAUEN-Datenbank

Im Februar 2014 konnten folgende Coaches neu in die RAUEN-Datenbank aufgenommen werden: 

Beatrix Kruse, D - 20354 Hamburg
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1859

Gabriele Lenker-Behnke, D - 90461 Nürnberg
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1855 

Anita Houben, D - 40764 Langenfeld
http://www.coach-datenbank.de/profil.asp?userid=1856 

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank bietet einen Überblick von über 800 professionellen Business-Coaches aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Werden Sie Teil unseres Qualitätsnetzwerks und gewinnen Sie mehr Sichtbarkeit für Ihr Coaching-Angebot. Hier finden Sie alle Infos für Coaches.

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook!


Nach oben

7. Coaching-Ausbildungen in den nächsten zwei Monaten

Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die im nächsten Monat starten.
Diese Liste kann auch online mit den Ausbildungen abgerufen werden, die in den nächsten drei Monaten starten: http://www.coaching-index.de/time_search.asp

Hephaistos
Coaching-Zentrum München (DBVC-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 01.04.2014
Ausbildungstitel: Weiterbildung zum Coach (Coaching I)
D- Nähe München
Kosten: 6000.- EUR zzgl. MWSt (Privatzahler) 7200.- EUR zzgl. MWSt (Firmen)
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1232 

2coach Personal- und Unternehmensberatung
Ausbildungsbeginn: 01.04.2014
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach
D-22305 Hamburg
Kosten: 4.958.- Euro zzgl. MwSt. Bezahlung und Abrechnung von Baustein zu Baustein. Bei Unterbrechung fallen keine weiteren Kosten an.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1365 

Coachingplus GmbH
Ausbildungsbeginn: 03.04.2014
Ausbildungstitel: 10-tägiger Studiengang für angewandtes Coaching & Diplom-Coach SCA
CH-8103 Kloten (nahe Flughafen Zürich)
Kosten: Fr. 3095.-
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1349 

echt. coaching® - Interdisziplinäres Ausbildungs-InstitutWirtschaft & Kommunikation & Psychologie
Ausbildungsbeginn: 03.04.2014
Ausbildungstitel: Zertifizierte Ausbildung zum Personzentrierten Coach (DCG)- Coaching-Ausbildung 2014
D-69124 Heidelberg
Kosten: Die Ausbildungskosten betragen bei einem Teilnehmer EUR 9600.- und bei zwei Teilnehmern EUR 4800.- zzgl. MwSt. Als Weiterbildung sind die Kosten der Ausbildung steuerlich voll absetzbar. In den Kosten enthalten sind Schulungsunterlagen und Tagungsgetränke.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1424 

passion for coaching GbR - Academy for the Art of Coaching
Anja Kiefer & Martin Jessen (ICF-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 04.04.2014
Ausbildungstitel: Coach-Ausbildung zum Ganzheitlich Systemischen Coach / Business Coach ab 4. April 2014 in Köln
D-50968 Köln
Kosten: 6.950 Euro – es fällt keine Umsatzsteuer an. Darin enthalten sind: die Ausbildungskosten von 6.325 Euro und 5 Stunden Lehrcoaching à 125 Euro Die Ausbildung ist nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerbefreit, da sie auf einen Beruf vorbereitet bzw. eine berufliche Tätigkeit fördert. Ermäßigungen: Early Bird-Rabatt bis zum 04. November 2013: 590 Euro. Frühbucherrabatt bis zum 13. Januar 2014: 350 Euro. Rabatt ab der 2. Person aus einem Unternehmen: 500 Euro. Die Rabatte sind nicht kombinierbar. Prüfung: Wollen Sie die Ausbildung mit einer Prüfung abschließen? Die Prüfungsgebühren liegen bei 300 Euro. Diese sind nicht in den Ausbildungskosten enthalten.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1606 

die coachingakademie (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 04.04.2014
Ausbildungstitel: Systemische Trainer - Ausbildung
D-22767 Hamburg
Kosten: 6.200 Euro zzgl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1427 

V.I.E.L® Coaching + Training
Ehrlich, Fiolka, Hartung, Rückerl GbR

Ausbildungsbeginn: 04.04.2014
Ausbildungstitel: Ausbildung zum zertifizierten Business Coach
D-22767 Hamburg
Kosten: Die Einzelbuchung des 5-tägigen Coaching-Kompakt-Seminars beträgt 990,00 EUR (zuzügl. 19% MwSt. = 1.178,10 EUR). Die Investition für die gesamte Ausbildung zum Business-Coach inkl. des Kompakt-Seminars beträgt 4.900,00 EUR (zuzügl. 19% MwSt. = 5831,00 €). Im Preis enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Snacks und die Nutzung des V.I.E.L-Coaching- Netzwerks.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1368 

coachhouse® - Coaching-Institut für Fach- und Führungskräfte
Gudrun Kaltwasser

Ausbildungsbeginn: 04.04.2014
Ausbildungstitel: Coach in der Arbeitswelt CAW®
D-10557 Berlin
Kosten: 6.000,-- zzgl. 19 % MwSt., Zahlungsmodalitäten nach Absprache und individueller Vereinbarung
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1406 

die coachingakademie (DBVC-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 04.04.2014
Ausbildungstitel: Fortbildung zum Systemischen Teamentwickler
D-22765 Hamburg
Kosten: 5.200,- Euro zzgl. MwSt. Ratenzahlung nach Absprache
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1427 

Schouten Germany GmbH (ICF-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 04.04.2014
Ausbildungstitel: Co-Active Coaching Ausbildung - ICF-akkreditiert
D-90768 Nürnberg/Fürth
Kosten: Fundamentals: 965,00 Euro Intermediate (4 Module): 5.240,00 Euro Paketpreis (5 Module): 5.510,00 Euro Mehrwertsteuerbefreit! Ratenzahlung für Privatzahler ohne Mehrkosten möglich.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1547

futureformat DGME
Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Ausbildungsbeginn: 05.04.2014
Ausbildungstitel: MCP Management-Coach-Programm® ~ Top-Coachausbildung in Stuttgart
D-70565 Stuttgart
Kosten: 6.650,00 Euro zzgl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1512 

futureformat DGME
Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Ausbildungsbeginn: 05.04.2014
Ausbildungstitel: MCP Management-Coach-Programm® ~ Top-Coachausbildung in Frankfurt am Main
D-60322 Frankfurt
Kosten: 6.650 Euro zzgl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1512 

futureformat DGME
Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Ausbildungsbeginn: 05.04.2014
Ausbildungstitel: MCP Management-Coach-Programm® ~ Top-Coachausbildung in Berlin
D-10115 Berlin
Kosten: 6.650 Euro zzgl. MwSt,
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1512 

futureformat DGME
Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Ausbildungsbeginn: 05.04.2014
Ausbildungstitel: MCP Management-Coach-Programm® ~ Top-Coachausbildung in Düsseldorf
D-40219 Düsseldorf
Kosten: 6.650,00 Euro zzg. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1512 

futureformat DGME
Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Ausbildungsbeginn: 05.04.2014
Ausbildungstitel: MCP Management-Coach-Programm® ~ Top-Coachausbildung in Hamburg
D-22391 Hamburg
Kosten: 6.650,00 Euro zzgl. MwSt.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1512 

Executive Coachingausbildung
Dr. Rolf Meier

Ausbildungsbeginn: 05.04.2014
Ausbildungstitel: 27. Ausbildung zum Systemischen Management Coach(SMC)®
D-22761 Hamburg- Schützenstr.9
Kosten: Die Ausbildung kostet € 5.950,00 zzgl der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Teilzahlungsraten bei Privatbucher möglich.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1564 

Dr. Kamphaus & Partner Unternehmens- und Personalentwicklung
Dr. Gerd Vito Kamphaus

Ausbildungsbeginn: 10.04.2014
Ausbildungstitel: Beratung und Coaching in Veränderungs-Prozessen. Professionelle Kompetenz erweitern. Zertifiziert.
D-82347 Bernried am Starnberger See
Kosten: 3000 Euro zzgl. MwSt. für 5 Module insgesamt
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1492 

Coaching Center Berlin
Integral Academy (ICF-anerkannt)

Ausbildungsbeginn: 10.04.2014
Ausbildungstitel: 19. Ausbildung zum Integralen Coach / Business Coach - Anerkannt von der ICF
D-13507 Berlin
Kosten: Teilnahmegebühr inkl. Supervision: 7.950 Euro, Frühbucher-Rabatt: € 350 (bis 20.12.13)
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1395 

change concepts - Organisationsentwicklung & CoachingOliver Müller (DCV-anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 11.04.2014
Ausbildungstitel: 19. Ausbildung Systemisches Coaching, zertifiziert vom Deutschen Coaching Verband e.V. (DCV)
D-53179 Bonn
Kosten: 6.880,- € inkl. MwSt. Ratenzahlung ist möglich.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1442 

WCTC Akademie
Wild Consulting Training Coaching GmbH
Ausbildungsbeginn: 11.04.2014
Ausbildungstitel: Ausbildung zum zertifizierten Business Coach BDVT in Bonn
D-53113 Bonn
Kosten: 7.950 Euro zzgl. USt
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1675 

Dr. Klepsch & Partner
Managementberatung

Ausbildungsbeginn: 11.04.2014
Ausbildungstitel: Weiterbildung zum Situativen Businesscoach
D-20148 Hamburg
Kosten: 6.480,00 Euro, zzgl. USt. Ratenzahlung in 10 Raten möglich
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1571 

Job Coach
Brigitte Backmann & Marita Bestvater GbR

Ausbildungsbeginn: 25.04.2014
Ausbildungstitel: Systemischer Coach und Systemischer Job Coach
D-48151 Münster, Von-Kluck-Str. 14-16
Kosten: 4200,- € bei 24 Tagen Ausbildungen inkl. Testing. Sie können gern jedes Modul, 3 Tage, einzeln buchen und müssen nicht direkt die komplette Ausbildung durchbuchen. Kostenfrei können Sie einzelne Module wiederholen. Wir bitten um zeitige Anmeldung. Auf Wunsch Siegel der CEE Coaching Experts Europe, 75,- €. Anerkannte Ausbildung, vom Regierungspräsidenten Münster umsatzsteuerbefreit. Teilzahlungen sind möglich - denken Sie an den Bildungsscheck und die Bildungsprämie. Es fallen keine zusätzlichen Tagungspauschalen an. BIO Kaffee, Tee, Wasser, Plätzchen, Obst sind im Preis enthalten.
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1521 

Führungsakademie Baden-Württemberg (DBVC-anerkannt)
Anstalt des öffentlichen Rechts

Ausbildungsbeginn: 26.04.2014
Ausbildungstitel: Blended-Learning Coaching Lehrgang der Führungsakademie Baden-Württemberg
D-76133 Karlsruhe
Kosten: Gebühr für den Gesamtlehrgang ohne Lehrcoachig 6.560 Euro (Selbstzahler 4.960 Euro) für 8 Seminare à 2 Tage. Einzelne Seminare können für 820 Euro (Selbstzahler 620 Euro) gebucht werden. Teil des Lehrgangs ist das Lehrcoaching (10 Doppelstunden à 130 Euro = 2.600 Euro; Selbstzahler: 10 Doppelstd. à 110 Euro = 2.200 Euro) und die Teilnahme an einer Kollegialen Coaching Konferenz (insgesamt 50 Stunden, kostenfrei).
http://www.coaching-index.de/user_profil.asp?userid=1439

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie hier:
www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html


Nach oben

8. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 541 98256-778
Fax: +49 541 98256-779
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dr. Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Dr. Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2014 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


Nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

RAUEN Coaching

Wir unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglichen einfache Kontakte zwischen professionellen Business Coaches und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-anfragen.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist das Informationsportal zum Thema Coaching und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Board

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

www.coaching-board.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

Nach oben

Der Coaching-Newsletter von Dr. Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als

Coaching-Ausbildung von Christopher Rauen