Coaching-Newsletter April 2019

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

sind sogenannte agile Organisationsstrukturen die Lösung für die Herausforderungen unserer Zeit? Oder ist der Verzicht auf eine klassische Linienorganisation ein Irrweg, der in kritischen Phasen versagt? Immerhin ist Führung ein „Schlechtwetter-Beruf“ und bei „gutem Wetter“ ist Führung – oder der Verzicht darauf – kein Kunststück. Ist ein Mittelweg gefragt, zeigt der Hauptbeitrag dieses Newsletters, wie solche „hybride“ Strukturen aussehen können. Ein wesentlicher Faktor dabei ist die Unterstützung der handelnden Personen beim Einstieg in agiles Arbeiten durch Coaching. Ansätze hierfür beschreiben Dr. Friederike Höher und Tom Kubach.

Unterstützung durch Coaching ist auch bei „ProjectTogether“ gefragt: Coaches sind aufgerufen, junge Menschen beim Umsetzen sozialer Projektideen ehrenamtlich zu begleiten. Wenn Sie Coach sind, ist meine Bitte: Schauen Sie sich das Projekt einmal an. Näheres erfahren Sie in diesem Newsletter.

Ihr Dr. Christopher Rauen

1. Der Einstieg in agiles Arbeiten und die Funktion von Coaching

Von Dr. Friederike Höher und Tom Kubach

Agilität gilt als organisationale Fähigkeit, sich an komplexe, unsichere, turbulente Umwelten anzupassen, auch in ihrer Vorwegnahme an sich andeutende Entwicklungen und Krisen, die unter anderem durch organisationale Achtsamkeit entdeckt werden können. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei, ständig aus eigenen Erfahrungen, insbesondere Fehlern und Abweichungen zu lernen und zukunftsorientiert zu handeln, und zwar so, dass der Sinn und Zweck der Organisation, der auch als Purpose bezeichnet wird, nicht verlorengeht. Agilität ist kein Selbstzweck.

Agilität umfasst ein Set vielfältiger Prinzipien und Methoden auf individueller, Team- und Organisationsebene sowie ein entsprechendes Mindset. In Konsequenz erfordert sie netzwerk- und kreisförmige Organisationsstrukturen sowie einen entsprechenden kulturellen Background: Vertrauens-, Wertschätzungs-, Fehler- und Feedbackkultur sowie gelebte und den Purpose stützende Werte. Externes Business-Coaching kann den Einstieg in agiles Arbeiten unterstützen, indem es z.B. Personen, die neue agile Rollen auszufüllen haben, oder Führungskräfte, die ein neues Selbstverständnis entwickeln müssen, bei diesen Herausforderungen begleitet.

Agile Organisationsstrukturen

Im Extrem gibt es keine Aufbauorganisation mehr, sondern nur eine Prozessorganisationsstruktur, in der Praxis handelt es sich hingegen zumeist um Hybridmodelle. Die Entwicklung beginnt oft in der IT. Hier arbeiten dann Teams crossfunktional, interdisziplinär, selbstverantwortlich und selbstorganisiert, um Kundennutzen zu stiften. Ihre Grundform ist die demokratische Ordnung eines Kreises gleichwertiger Mitglieder (mehr dazu: Höher, 2018).

Wenn Teams sich selbst steuern und ihre Mitglieder lernen, selbstverantwortlich zu handeln, sollten Führungskräfte parallel dazu lernen, Kontrolle abzugeben und in die Kraft der Teams und der Einzelnen zu vertrauen. Im Coaching können Führungskräfte das eigene Rollenverständnis reflektieren. Das macht Führung zu einer dialogischen, wechselseitigen Lern- und Entwicklungsbeziehung.

Fallbeispiel

Es geht um eine mittelständische Aktiengesellschaft, die IT-Dienstleistungen an den Mittelstand verkauft. Ziel ist es, mit einem Höchstmaß an Kundenorientierung flexibel auf interne und externe Auslöser regieren zu können. Das erfordert eine andere Form der Zusammenarbeit innerhalb der Organisation wie auch mit dem Kunden. Die Führungsstruktur des Dienstleisters war zunächst noch klassisch als Linie aufgebaut. Beim Einstieg in die Beratung waren Konzernstrukturen, politisch motiviertes Handeln und in einigen Teams Silodenken zu spüren. Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten waren nicht klar definiert. Die Führung funktionierte in einigen Teilen eher schwach, Entscheidungswege waren unklar und die Mindsets in den Teams stark voneinander abweichend.

Folgende Zielideen kristallisierten sich heraus: (a) Klären, was agiles Projektmanagement, agile Führung und agile Organisation bedeuten, (b) Entlastung der bereits überlasteten Organisation durch adäquate Strukturen, (c) interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern und (d) Rollen definieren, agile Rollen einführen. Wie im agilen Projektmanagement üblich, wurde im konkreten Fall ein mögliches Zielbild mit dem Auftraggeber und einigen Pionieren mittels einer für die Situation des Kunden angepassten Produktvision erstellt. Der auf den Kundennutzen fokussierte Veränderungsprozess sowie die damit verbundenen Rollen werden darin als Produkte verstanden. Dabei ist immer wieder zu hinterfragen, welcher konkrete Kundennutzen aus jedem Veränderungsschritt entsteht. Alle Arbeitspakete werden als Nutzenpakete in sogenannten Userstories gefasst. Eine Userstory für eine konkrete Rollendefinition ist z.B. wie folgt aufgebaut:

  • Wer macht was warum?
  • Wer macht was zu welchem Nutzen?
  • Welche Rolle macht was warum?
  • Welche Rolle macht was zu welchem Nutzen?

Die nötigen Rollen wurden mit den Beteiligten im Dialog erarbeitet, wobei die folgenden Perspektiven einflossen: (a) Kunde/Kundin, (b) Management, (c) Schnittstellenteams intern, (d) eigene Perspektive: Wie sollte mein Traumjob hier im Unternehmen aussehen?

Eine Erkenntnis war, dass es für alles Regeln gab, die selbstbestimmtes Arbeiten einschränkten. Ein erstes Team formulierte ein Zielbild: „Wir wollen als Team Resultate und Erfolge erzielen, klare Abläufe und Vereinbarungen einhalten und nicht erfolgsbesessen sein und stundelang reden.“

Team und Teamleitung beschritten nun einen Weg zum kooperativen Führen und Arbeiten in klar definierten bestehenden Rollen. Das Arbeiten in Rollen bildet eine gute Grundlage, um anschließend agile Rollen einzuführen.

Als erste neue, agile Rolle wurde ein Agility Master ausgebildet und über ein Jahr durch Einzel-Coaching intensiv begleitet. Seine Aufgabe ist es, die Teams in ihrer Arbeitsweise als interner Coach zu unterstützen. Auch die neue Rolle des Product Owners wurde mit Einzel-Coaching begleitet. Product Owner sind, in klassischer Managementfunktion, für das „Was“, die Aufgabenerledigung, verantwortlich, während der Agility Master das Team im „Wie“ unterstützt, zur Konfliktklärung beiträgt und agile Arbeitsweisen fördert. Coaching unterstützt dabei, dass die agilen Rollen als Führungsrollen ausgebildet, anerkannt und gelebt werden. Coaching hat zudem die wichtige Funktion, den Agility Master, zu dessen späteren Aufgaben auch Team-Coaching gehört, dabei zu unterstützen, eigene Coaching-Kompetenz zu entwickeln.

Die Teams, die aus ca. fünf Personen bestehen, kümmern sich um die Nutzenpakete der Veränderungen. In den seltensten Fällen erfolgt die Einführung agilen Arbeitens mit radikalen Umbrüchen, vielmehr wird erst im Kleinen experimentiert, so auch hier. Nicht nur bildeten sich erste agile Teams parallel zur Linienorganisation, man änderte auch die Arbeitsweisen für Meetings: Nun finden wöchentliche Teammeetings statt, wo es hauptsächlich um inhaltliches Arbeiten geht. Alle drei Wochen findet zusätzlich eine vom Agility Master moderierte Retrospektive statt, in der analysiert wird, was gut läuft und was nicht.

Bald jedoch zeigten sich Grenzen, weil viele Hindernisse außerhalb des Teams liegen. Deshalb wurde die Rolle eines Schnittstellenverantwortlichen etabliert, die die übergreifenden Hindernisse anzugehen versucht. Es zeigen sich aber immer wieder starke Widerstände der Organisation, die Agilität in einigen Teilbereichen einführt und sich als Ganze nicht infrage stellt. Führungskräfte der mittleren Ebene haben nicht selten Angst, Macht zu verlieren, und behindern den Prozess. Im Coaching kann daran gearbeitet werden, dass Führungskräfte sich zukünftig als Facilitators (Ermöglicher) und Moderatoren verstehen.

In einem weiteren Team wurde Führung nach der agilen „Gewaltenteilung“ strukturiert, sprich geteilte Teamführung durch den Product Owner und den Agility Master etabliert. Ursprünglich ging man davon aus, die Produktivität ließe sich nur durch weitere IT-Tools und Automatisierung steigern. Das Team nimmt die Eigenverantwortlichkeit gerne an, insbesondere die jüngeren Mitarbeitenden. Hierdurch, und nicht durch weitere IT, hat sich die Produktivität um 40 Prozent gesteigert.

Die Gesamtorganisation wird sich in den nächsten Schritten zu einer hybriden Organisation weiterentwickeln. Nach wie vor wird es klassisch arbeitende Teams in den Unterstützungsprozessen geben. Die Produktentwicklung wird in Zukunft nach Prinzipien des Projekt- bzw. Produktmanagementmodells Scrum erfolgen: Anforderungen werden zu Anfang nur grob formuliert und wieder angepasst. Ziele werden nach Ressourcen ausgerichtet, nicht umgekehrt. Teams der Wertschöpfung werden immer dort passende agile Arbeitsweisen einsetzten, wo sie einen Nutzen erbringen. Diesen Nutzen kann man nur durch Erleben validieren, daher ist das Vorgehen experimentell: versuchen, probieren und anpassen.

Durch die Arbeit am Prozess entwickelten die Mitarbeitenden immer mehr den konkreten Purpose für ihre Arbeit. Sie können nun formulieren, wofür sie was machen, wissen über alle sie betreffenden Entscheidungen und Umsetzungsschritte Bescheid und verantworten sie selbst. Die Teams haben durch agiles Arbeiten Selbstbewusstsein entwickelt: Ihnen ist inzwischen sehr klar, dass sie auf Basis ihrer Werte und Prinzipien bei vielen Kunden als echte Partner gesehen werden.

Agiles Business-Coaching

Coaching ist in der Praxis bisher stark auf Führungskräfte des obersten und mittleren Managements fokussiert. Wenn in agilen Organisationen nun aber alle als Team Steuerungsfunktionen übernehmen, bedeutet das in der Konsequenz, dass Business-Coaching sich voraussetzungslos an alle zu richten hat, und zwar aus verschiedenen Rollen heraus. Die Unterscheidung zwischen Führenden und Geführten relativiert sich hinsichtlich der Frage, wer zur Zielgruppe von Coaching gehört. Coaching-Funktionen und Kompetenzen sind, wie Führung, im agilen Umfeld auf mehrere Schultern verteilt: Führungskräfte, Agility Master und im Peer-Coaching der Teams auf Kollegen. Externe Business-Coaches finden in ihnen „auf Augenhöhe“ gleichwertige Partner mit jeweils unterschiedlichen Perspektiven.

Der Fokus auf einzelne Leistungsträger im Einzel-Coaching ist zu eng geworden, Team- und Organisations-Coaching wird wichtiger. Es geht darin um Rollenklärung und -definition, Verbesserung der Zusammenarbeit mit agilen Methoden, Stärken des Vertrauens in die eigene Kraft und in das Potenzial des Teams, die Ausrichtung auf den Purpose und Beseitigung von Hindernissen. Klassisches Führungskräfte-Coaching gewinnt eine andere Richtung: Statt wie bisher auf Optimierung des Führungshandelns zu setzen, steht nun das Erarbeiten eines anderen Führungsverständnisses an, in dessen Zentrum Selbstführung und das Zulassen ermöglichender Strukturen stehen.

Eine ausführlichere Fassung dieses Beitrags, die sowohl die theoretischen Hintergründe agilen Arbeitens als auch den dargestellten Praxisfall vertieft und hierbei detaillierter auf die Rolle von Coaching in agilen Veränderungsprozessen eingeht, lesen Sie im Coaching-Magazin 2/2019. Dieses erscheint am 15.05.2019. Weitere Themen des Coaching-Magazins 2/2019 lauten unter anderem: Team-Coaching, Coaching im Mittelstand, Erfahrungen mit Coaching via Skype, Coaching-Abbrüche, achtsame Selbstführung im Coaching. Informieren Sie sich über das Coaching-Magazin: www.coaching-magazin.de

Literatur
  • Höher, Friederike (2018). Menschliche Resilienz in Unternehmen – Dialog als Ressource. Opladen: Budrich.

Die Autoren

Dr. Friederike Höher arbeitet seit 20 Jahren als systemischer Business-Coach, Dialogprozessbegleiterin und in der Ausbildung von Coaches (DBVC-anerkannt). Ihr besonderes Engagement zielt auf Lern- und Entwicklungsbeziehungen in Führung, Teams und Organisationen sowie in der Begleitung von Transformationsprozessen. Arbeitsschwerpunkte: Dialogische Führung und Organisationsentwicklung, individuelle und organisationale Resilienz.
http://www.friederike-hoeher.de

Tom Kubach ist seit mehr als 18 Jahren als leitende Führungskraft in mittelständischen Unternehmen und seit fast zehn Jahren als Business-Coach für agile Organisationsentwicklungen unterwegs. Seine Passion ist es, Organisationen, Teams sowie Führungskräfte auf ihrem Weg in die moderne Arbeitswelt individuell zu unterstützen und sie auf dem Weg in die Digitalisierung lösungsorientiert zu begleiten.
mailno spam@tom-kubach.de


nach oben

2. Ehrenamtliches Coaching bei ProjectTogether

ProjectTogether © Alexander Probst/EVOLAIR – Aerial Photography

Im Rahmen der Initiative ProjectTogether werden Gründerinnen und Gründer sozialer Projekte durch Coaching unterstützt. Coaches sind aufgerufen, sich ehrenamtlich zu engagieren.

ProjectTogether hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen dazu zu befähigen, die Gesellschaft anhand sozialer Projektideen zu gestalten und eine erste Anlaufstelle in der Anfangsphase zu sein. Dafür wird individuelles Coaching geboten. Die Projektthemen reichen dabei von Bildung über Integration bis hin zu Nachhaltigkeit, teilen die Verantwortlichen mit und verdeutlichen: „Der Ideenvielfalt ist keine Grenze gesetzt.“ Selbst als Idee gestartet, habe ProjectTogether in den letzten fünf Jahren bereits über 800 Menschen begleiten können.

Die in Berlin niedergelassene Initiative, die sich als Inkubator für gesellschaftliche Verantwortung versteht, unterstützt junge Menschen zwischen 15 und 35 Jahren dabei, ihre Ideen zu realisieren und soziale Initiativen oder Social-Start-ups zu gründen. Die Unterstützung, die von Gründerinnen und Gründern kostenfrei in Anspruch genommen werden kann, erfolge individuell und ortsunabhängig und umfasse acht Coaching-Sessions in sechs Monaten via Skype oder Telefon, Online-Vernetzung oder Webinare mit Experten-Input. Coaches sind aufgerufen, sich mit einem Engagement von ein bis zwei Stunden pro Monat ehrenamtlich in das Projekt einzubringen.

ProjectTogether wird u.a. vom Deutschen Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) durch Aufrufe zur Teilnahme unterstützt. „Durch die Unterstützung ehrenamtlicher Coaches können Gedanken konkretisiert und strukturiert, Wege ausprobiert, Lösungen gefunden und Ideen in die Tat umgesetzt werden“, heißt es von Verbandsseite. Aber auch Coaches können im Rahmen des Projekts dazulernen und beispielsweise in Erfahrung bringen, was junge Gründerinnen und Gründer antreibt und fasziniert, führt der DBVC an. (de)

Weitere Informationen:

https://www.projecttogether.org/coach-werden/


nach oben

3. Coaching-News

Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons, um sich mit RAUEN Coaching zu vernetzen und um über aktuelle Coaching-News informiert zu werden:

RTC-online widmet sich im Mai dem Thema „Jugend-Coaching“
Der RTC wird im Mai das Thema „Jugend-Coaching“ beleuchten. Den Rahmen stellt RTC-online dar, ein online-basiertes und offenes Format, das fachliche Diskussionen im Themenfeld Coaching ermöglichen soll. Weiterlesen

Alles über Coaching-Ausbildungen
Umfangreiches Faktenwissen zum Thema Coaching-Weiterbildungen, das von Dr. Christopher Rauen im Rahmen seiner Dissertation zusammengetragen wurde, steht auf der Homepage von RAUEN Coaching zum kostenlosen Abruf bereit. Weiterlesen

8. Berliner Coachingtag
Der achte Berliner Coachingtag wird sich im Mai dem Thema „Grenzenloses Coaching? Coaching grenzenlos“ widmen. Weiterlesen

Redaktion

David Ebermann (de)
Alexandra Plath (ap)
Dawid Barczynski (db)

Kontaktieren Sie uns unter: redaktionno spam@rauen.de

Coaching-News im Coaching-Magazin
Coaching-Magazin

Die Coaching-News sind Bestandteil der Online-Präsenz des Coaching-Magazins. Alle Coaching-News finden Sie unter www.coaching-magazin.de/news.


nach oben

4. Rezensionen von Coaching-Büchern

Die von uns geführte Gesamtliste der Coaching-Literatur umfasst inzwischen 2.585 Einträge und 444 Rezensionen von Coaching-Büchern. Folgend finden sich die neuesten Rezensionen.

Alles außer Q: Das ABC der systemischen Beratung

von Bettina Schubert-Golinski & Haiko Wandhoff (Hrsg.) (2018)
Corlin Verlag

ISBN: 978-3-9818156-4-1, 260 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 22,00

Eine Rezension von Günther Mohr: Insgesamt liegt ein Buch vor, das gerade für Ausbildungskandidaten zu Coaching, aber auch anderen Beratungsformen, ein interessantes Nachschlagewerk bildet. Auch für den Erfahrenen bietet es die Möglichkeit, die eigene Begriffsgewohnheit noch einmal zu überprüfen. Zur Rezension

 

 

Laufbahnberatung 4.0. Know-how und Tools für die Beratung in Beruf und Karriere (Edition Training aktuell)

von Martina Nohl (2018)
managerSeminare Verlags Gmbh

ISBN: 978-3-95891-039-3, 368 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 49,90

Eine Rezension von Michael Tomoff: Ist die Übersicht erst einmal geschaffen, birgt das Handbuch eine Fülle von Struktur, Details, Beispielen und Methoden, die weit über Coachings mit Bezug auf die Laufbahn eines Klienten hinausgehen. Eine nützliche Kombination aus alten Ansätzen, neuen Mindsets und der spezifischen Aufgabe, die berufliche Zukunft zu gestalten. Zur Rezension


nach oben

5. Neue Coaches in der Coach-Datenbank

Im März 2019 konnten folgende Coaches neu in die RAUEN Coach-Datenbank aufgenommen werden:

Heidemarie Wandas, A - 1090 Wien
www.coach-datenbank.de/coach/heidemarie-wandas.html

Eric von Nagel, D - 67061 Ludwigshafen
www.coach-datenbank.de/coach/eric-von-nagel.html

Rainer Krüger, D - 37085 Göttingen
www.coach-datenbank.de/coach/rainer-krueger.html

Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
Rauen Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank bietet einen Überblick von über 800 professionellen Business-Coaches aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Werden Sie Teil unseres Qualitätsnetzwerks und gewinnen Sie mehr Sichtbarkeit für Ihr Coaching-Angebot. Hier finden Sie alle Infos für Coaches.

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook!


nach oben

6. Coaching-Ausbildungen in den nächsten zwei Monaten

Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die in den nächsten beiden Monaten starten.
Weitere Ausbildungen, die auf Anfrage bzw. jederzeit/individuell starten, finden Sie hier.

Coachingzentrum Olten GmbH
Ausbildungstitel: Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis / CAS Coaching
Ausbildungsbeginn: 01.05.2019
CH - 3012 Bern, Zähringerstrasse 19, Berufsbildner AG. Kursorte: Basel, Bern, Luzern, Olten und Zürich
Kosten: Stufen 1-3, inkl. Kursunterlagen, zahlbar in 4 Raten zu CHF 3'850.- innerhalb eines Jahres oder gesamthaft bei Kursbeginn CHF 14'900.-. Prüfungsgebühr eidgenössische Prüfung (Änderungen vorbehalten) CHF 2'250.-. Dieser Lehrgang ist subjektfinanziert. Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat bis zu 50 Prozent der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coachingzentrum-olten-gmbh.html

Teamworks GTQ
Ausbildungstitel: Ausbildung zum zertifizierten Teamgestalter/in TeamworksPLUS®
Ausbildungsbeginn: 02.05.2019
Barcelo Hamburg, Ferdinandstraße 15
Kosten: 6.900 Euro, zzgl. USt (für Einzelpersonen/Freiberufler 5.900 Euro zzgl. USt.). Frühbucherrabatt 10 Prozent bis 6 Wochen vor Start der Ausbildungsrunde plus 350 Euro zzgl. USt. für Mittags- und Snack-Verpflegung, aus steuerlichen Gründen getrennt ausgewiesen. Prüfungsgebühren 290 Euro zzgl. USt. bei der Universität Leuphana Lüneburg. Preis nur für Ausbildungs-Modul 1 (Fundamente, 3 Tage) für Unternehmen 1.490 Euro zzgl. USt., für Privatpersonen/Freiberufler 1.290 Euro zzgl. USt. Wir ermöglichen Ratenzahlungen nach Ihren Möglichkeiten.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/teamworks-gtq.html

teamsysplusAKADEMIE
Ausbildungstitel: Ausbildung zur/m neuro-systemischen CoachIn
Ausbildungsbeginn: 03.05.2019
80802 München, Leopoldstr. 65, teamsysplusAKADEMIE im sinnIHRraum
Kosten: 7.500,00 Euro , zzgl. USt. Ratenzahlung möglich.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/teamsysplusakademie.html

2coach Personal- und Unternehmensberatung
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach
Ausbildungsbeginn: 03.05.2019
22305 Hamburg
Kosten: 5.672,- Euro zzgl. MwSt. Bezahlung und Abrechnung von Baustein zu Baustein. Bei Unterbrechung fallen keine weiteren Kosten an.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/2coach-personal-und-unternehmensberatung.html

Coachingplus GmbH
Ausbildungstitel: 10-tägiger Studiengang für angewandtes Coaching und Betriebl. Mentor FA staatlich anerkannt
Ausbildungsbeginn: 06.05.2019
CH - 8302 Kloten
Kosten: Fr. 3.095.-
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coachingplus-gmbh.html

Systemisches Institut Hamburg
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Systemischen Business Coach
Ausbildungsbeginn: 06.05.2019
Hamburg
Kosten: 7.140,00 EUR (inkl. 19 Prozent MwSt.), Ratenzahlung in 10 Raten möglich
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/systemisches-institut-hamburg.html

Coaching Center Berlin (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Integraler Business Coach - Digitale Wirtschaft und Digitale Gesellschaft / ICF zertifiziert, DBVC anerkannt
Ausbildungsbeginn: 09.05.2019
Berlin-Tegel
Kosten: 7.200 Euro für Privatpersonen. 8.700 Euro für Unternehmen, Unternehmer und Selbständige. Alle Preise für Teilnehmer aus Deutschland zzgl. Lehrcoaching und 19 Prozent Mehrwertsteuer. 3 Prozent Skonto bei Einmalzahlung. Ermäßigungen bei mehreren Teilnehmern auf Anfrage. Ratenzahlung in 12 Raten möglich.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coaching-center-berlin.html

ifs-Essen
Ausbildungstitel: Systemisches Coaching
Ausbildungsbeginn: 09.05.2019
45276 Essen
Kosten: 4.800,00 Euro, zahlbar in Raten. zzgl. Aufnahme- und Abschlussgebühr je 100,00 Euro.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/ifs-essen.html

ICO - Institut für Coaching & Organisationsberatung - Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Systemischen Berater und Coach (zertifiziert)
Ausbildungsbeginn: 09.05.2019
Hotel Klostergasthof Thierhaupten bei Augsburg
Kosten: 7.600,- inklusive Tagungspauschale. Ermäßigung und Ratenzahlung für Selbstzahler möglich, 5 Prozent Frühbucher-Rabatt.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/ico-institut-fuer-coaching-organisationsberatung.html

Coachingzentrum Olten GmbH
Ausbildungstitel: CAS Vom Erwachsenenbildner zum Coach
Ausbildungsbeginn: 09.05.2019
CH - 8152 Glattbrugg, Flughofstrasse 50, SGO Business School, Zürich Flughafen (Glattbrugg)
Kosten: CHF 11.550.-
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coachingzentrum-olten-gmbh.html

isb GmbH - Systemische Professionalität (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen I
Ausbildungsbeginn: 09.05.2019
69168 Wiesloch, Schlosshof 1, isb GmbH - Systemische Professionalität
Kosten: 8.700 Euro zzgl. MwSt. (6x3 Tage).
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/isb-gmbh.html

passion for coaching GbR - Academy for the Art of Coaching - Anja Kiefer-Orendi & Martin Jessen
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Ganzheitlich Systemischen Coach / Business Coach ab 10.05.2019 in Köln (ICF anerkannt)
Ausbildungsbeginn: 10.05.2019
Köln-Bayenthal und Berlin
Kosten: Die Gesamtkosten der Ausbildung betragen: 7.580 Euro. Die Ausbildung ist nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerbefreit, da sie auf einen Beruf vorbereitet bzw. eine berufliche Tätigkeit fördert. Eine Ratenzahlung der Ausbildungskosten ist möglich. Sprechen Sie uns gerne dazu an. Prüfung: Die Prüfung ist optional. Die Prüfungsgebühr beträgt: 390 Euro. Diese sind nicht in den Ausbildungskosten enthalten.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/passion-for-coaching-gbr-academy-for-the-art-of-coaching-berlin.html

Institut Psychodynamische Organisationsentwicklung + Personalmanagement Düsseldorf e.V. (POP) (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Coach + Klient - Psychodynamik der Arbeitswelt
Ausbildungsbeginn: 10.05.2019
Freiligrathstr. Düsseldorf
Kosten: DBVC anerkanntest Zertifikat ca. EUR 7.660,- USt. befreit. Zertifikat A EUR 3.830,- USt. befreit. Bemerkungen zu den Kosten: Ratenzahlung möglich
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/institut-psychodynamische-organisationsentwicklung-personalmanagement-duesseldorf-e-v-pop.html

die coachingakademie (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Systemische Coaching-Ausbildung
Ausbildungsbeginn: 10.05.2019
Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH, Geschwister-Aufricht-Straße 1, 40489 Düsseldorf
Kosten: 8.211 Euro inkl. MwSt.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/die-coachingakademie-hamburg.html

ICO - Institut für Coaching & Organisationsberatung - Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle
Ausbildungstitel: AUSBILDUNG ZUM SYSTEMISCHEN TEAMCOACH (QRC-ZERTIFIZIERT)
Ausbildungsbeginn: 15.05.2019
Augsburg
Kosten: Teilnahmegebühr 2.480,- Euro zzgl. MwSt. inkl. Tagungspauschale.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/ico-institut-fuer-coaching-organisationsberatung.html

KRÖBER Kommunikation
Ausbildungstitel: Team Coach (SHB)
Ausbildungsbeginn: 16.05.2019
Stuttgart
Kosten: 1.950 Euro zuzügl. MwSt und Tagespauschale, Teilzahlung möglich.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/kroeber-kommunikation-stuttgart.html

KRÖBER Kommunikation
Ausbildungstitel: Systemischer Business Coach / Systemischer Coach
München
Ausbildungsbeginn: 17.05.2019
Kosten: 5.150 Euro für Syst. Coach, 5.950 Euro für Syst. Business-Coach, jeweils zuzgl. Tagspauschale und MwSt. Teilzahlung möglich.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/kroeber-kommunikation-muenchen.html

siegerconsulting - Elke Sieger (DCV-anerkannt)
Ausbildungstitel: Systemische Coaching-Ausbildung Curriculum I
Ausbildungsbeginn: 17.05.2019
Darmstadt
Kosten: Das Curriculum I Systemische Coaching Ausbildung kostet EUR 2.880 für Privatpersonen und Firmen mit weniger als 10 Mitarbeitern. Für Firmenzahler EUR 3.600. Alle Preise gelten zzgl. der gesetzlichen MwSt.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/siegerconsulting.html

die coachingakademie (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Systemische Coaching-Ausbildung
Ausbildungsbeginn: 17.05.2019
Elbblick86, Große Elbstraße 86, 22767 Hamburg
Kosten: 8.211 Euro inkl. MwSt.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/die-coachingakademie-hamburg.html

ABIS GmbH (Leipzig) - ABIS Business
Ausbildungstitel: Systemischer Berater Prozessbegleitung & Moderation - Mensch, Team, Organisation
Ausbildungsbeginn: 20.05.2019
Leipzig
Kosten: 6.890 Euro, umsatzsteuerbefreit. Rabattzahlung möglich.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/abis-leipzig.html

isb GmbH - Systemische Professionalität (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement I
Ausbildungsbeginn: 23.05.2019
85774 Unterföhring, Kanalstraße 7, system worx GmbH
Kosten: 9.900 Euro zzgl. MwSt. (6x3 Tage + 4 Tage Selbsterfahrung). 8.700 Euro zzgl MwSt. (6x3 Tage, ohne Selbsterfahrung).
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/isb-gmbh.html

Coachingbüro Huber & Partner - Führung . Werte . Unternehmenskultur
Ausbildungstitel: Zertifizierte Ausbildung zum Coach und Prozessbegleiter (12x3 Tage)
Ausbildungsbeginn: 24.05.2019
Freiburg im Breisgau
Kosten: Der 1. Workshop kostet 750 Euro zzgl. MwSt, danach können Sie sich für die weitere Ausbildung entscheiden. Die gesamte Fortbildung (alle 12 Workshops) kostet 9.000 Euro zzgl. MwSt. Unterkunft und Verpflegung sind darin nicht enthalten. Die Teilnehmergebühr ist in halbjährlichen Raten zu zahlen.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coachingbuero-huber-partner.html

RAUEN Coaching - Niederlassung Osnabrück (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Weiterbildung Teamentwicklung
Ausbildungsbeginn: 27.05.2019
49080 Osnabrück, Parkstr. 40, RAUEN Seminar Center
Kosten: Die Kosten für die Weiterbildung Teamentwicklung betragen pro Modul 945,00 Euro, insgesamt 1.890,00 Euro zzgl. 19 Prozent Umsatzsteuer, inklusive Verpflegung (Abendessen nicht inbegriffen). Kosten für Unterkunft sind darin nicht enthalten.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/rauen-coaching.html

IFW Institut für Fort- und Weiterbildung
Ausbildungstitel: Weiterbildung Systemisches Coaching
Die Seminare und Workshops werden im Hotel Alpenblick in Ohlstadt durchgeführt. Die Supervisionsblöcke finden in München statt.
Ausbildungsbeginn: 02.06.2019
Kosten: Kosten Erstseminar 1.250,- Euro. Gesamtkosten Privatzahler: 8.900,- Euro. Gesamtkosten Firmenzahler: 11.600,- Euro. (Die Kosten des Erstseminars werden angerechnet.) Alle Beträge sind MwSt.-frei.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/ifw-institut-fuer-fort-und-weiterbildung.html

AML Institut Systeme DGSF - Mitgliedsinstitut - Milton Erickson Institut Bonn M.E.G.
Ausbildungstitel: Coaching-Weiterbildung: "Hypno-Systemisches Coaching AML" DGSF zert.
Ausbildungsbeginn: 03.06.2019
AML Institute: Institut Systeme / Milton Erickson Institut, Reuterstr. 20, 53113 Bonn
Kosten: auf Nachfrage unter info@institut-systeme.de.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/aml-institut-systeme-dgsf-mitgliedsinstitut.html

Neuland Partners for Development & Training GmbH & Co. KG
Ausbildungstitel: DIE NEULAND-COACHINGAUSBILDUNG KOMPAKT - Ihr Weg zum professionellen Business-Coach
Ausbildungsbeginn: 04.06.2019
Neuland Development & Training, Von-Schildeck-Straße 12, 36043 Fulda
Kosten: TEILNAHMEGEBÜHR EUR 7.265,00 (+ gesetzl. MwSt.). Hinzu kommen Kosten für Übernachtung und Verpflegung im jeweiligen Seminarhotel.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/neuland-partners-for-development-training-gmbh-co-kg.html

isb GmbH - Systemische Professionalität (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen II
Ausbildungsbeginn: 06.06.2019
isb GmbH Systemische Professionalität, Schloßhof 1, 69168 Wiesloch
Kosten: 9.900 Euro zzgl. MwSt (inklusive Selbsterfahrung). 8.700 Euro zzgl. MwSt (ohne Selbsterfahrung)
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/isb-gmbh.html

oezpa GmbH - Schlosshotel Kloster-Walberberg (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: 18. Weiterbildung in systemischem Business Coaching
Ausbildungsbeginn: 13.06.2019
Schlosshotel Kloster Walberberg, Rheindorfer Burgweg 39, 53332 Bornheim-Walberberg (zwischen Köln und Bonn)
Kosten: 6.900,00 EUR zzgl. 19 Prozent MwSt
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/oezpa-gmbh.html

artop - Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Ausbildung Training und Coaching für interkulturelle Kompetenzen
Ausbildungsbeginn: 20.06.2019
artop GmbH, Christburger Str. 4, 10405 Berlin
Kosten: 3.600,00 Euro (für Privatpersonen), 4.300,00 Euro (für Unternehmen). Wir fördern gemeinnützige Organisationen, z.B. aus dem sozialen Bereich. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Die Ausbildung ist von der Umsatzsteuer befreit.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/artop-institut-an-der-humboldt-universitaet-zu-berlin.html

EMRICH Consulting ... improving people! - Dr. Martin Emrich
Ausbildungstitel: Ausbildung zum Systemischen Business Coach (ICA)
Ausbildungsbeginn: 21.06.2019
"Das Zollern", Hohenzollernstraße 21, 71638 Ludwigsburg. Manche Module finden auch in Tübingen oder direkt in Stuttgart statt.
Kosten: Ausbildungsblock "Basic" (2 X 2 Tage) = 1.000 Euro + MWST. Ausbildungsblock "Advanced" (3 X 3 Tage) = 3.150 Euro + MWST. Ausbildungsblock "Master" (3 X 3 Tage) = 3.150 Euro + MWST. ICA-Zertifizierung (1 Tag) = 650 Euro + MWST ... das ergibt für die gesamte Ausbildung + ICA-Zertifizierung = 7.950 Euro + MWST. Bei Buchung der gesamten Ausbildung + ICA-Zertifizierung und Überweisung vorab geben wir 10 Prozent (= 795 Euro + MWST) auf die gesamte Summe Rabatt.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/emrich-consulting-improving-people.html

die coachingakademie (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Systemische Teamcoaching-Ausbildung
Ausbildungsbeginn: 21.06.2019
Elbblick86, Große Elbstraße 86, 22767 Hamburg
Kosten: 7.021 Euro inkl. MwSt.
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/die-coachingakademie-hamburg.html

Dietz Training und Partner - Ingeborg und Thomas Dietz (DBVC-anerkannt)
Ausbildungstitel: Psychologie der Veränderung - emotional intelligent coachen
Ausbildungsbeginn: 25.06.2019
Kloster Seeon, 83370 Seeon
Kosten: Euro 7.400,- gesamt in 3 Raten zzgl. MwSt. und Hotelkosten
https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/dietz-training-und-partner.html

Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie hier:
www.coaching-index.de/mitgliedschaft.html

nach oben


7. Impressum/Copyright

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

Christopher Rauen Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Rosenstraße 21
49424 Goldenstedt
Bundesrepublik Deutschland
Tel: +49 541 98256-778
Fax: +49 541 98256-779
E-Mail: info@rauen.de
Internet: www.rauen.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dr. Christopher Rauen
Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
Registernummer: HRB 112101
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE232403504

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Dr. Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktion@rauen.de).
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.htm


www.coaching-newsletter.de
Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

© Copyright 2019 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
    
Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
 
ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


nach oben

Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

Rauen Coaching

RAUEN Coaching

Wir unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglichen einfache Kontakte zwischen professionellen Business Coaches und Interessenten.

www.rauen.de

Rauen Coach-Datenbank

Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

www.coach-datenbank.de

Coaching-Ausbildungsdatenbank

Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

www.coaching-index.de

Coaching-Ausschreibungen

Die Coaching-Ausschreibungen ermöglichen es Coaching-Interessenten, kostenlos und anonym Ausschreibungen zu erstellen.

www.coaching-anfragen.de

Coach-Kalender

Der Coach-Kalenderinformiert Sie über Veranstaltungen, die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenlos.

www.coach-kalender.de

Coaching-Tools

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.coaching-tools.de

Coaching-Report

Der Coaching-Report ist das Informationsportal zum Thema Coaching und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching.

www.coaching-report.de

Coaching-Literatur

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

www.coaching-literatur.de

Coaching-Lexikon

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

www.coaching-lexikon.de

Coaching-Newsletter

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

www.coaching-newsletter.de

nach oben

Der Coaching-Newsletter von Dr. Christopher Rauen

Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

Download dieses Newsletters als

Businessarchitekten