Coaching-Newsletter Januar 2020

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

die Digitalisierung hat bereits einiges verändert. Die Arbeitsweise vieler Coaches allerdings (noch?) nicht. Ein vermuteter Nachteil, der zur Zurückhaltung vieler Coaches hinsichtlich der Nutzung von Online-Medien beitragen dürfte, ist ein erschwerter Beziehungsaufbau. Im Hauptbeitrag dieses Newsletters blicken Sonja Fröhlich und Thomas Webers auf die Rolle digitaler Medien im Coaching-Markt.

Einen tieferen Blick in den Coaching-Markt soll auch unsere Coaching-Marktstudie ermöglichen. Wir möchten aussagekräftige Zahlen, Daten und Fakten erheben, die den Gesamtmarkt besser verständlich machen. Meine Bitte an die Coaches unter Ihnen: Unterstützen Sie unser Vorhaben, mehr Transparenz in den Markt zu bringen, indem Sie den Online-Fragebogen ausfüllen. Die Ergebnisse werden frei zugänglich veröffentlicht. Weitere Informationen zu der Studie finden Sie in diesem Newsletter oder direkt unter: https://forms.gle/BTFTs4Majfuq4Q27A

Ihr Dr. Christopher Rauen

1. Die Zukunft des Online-Coachings

Von Sonja Fröhlich und Thomas Webers

Die Digitalisierung wird durch Schnelllebigkeit und Grenzenlosigkeit charakterisiert, die in nahezu allen Bereichen unseres Lebens Einzug findet. Wir kaufen online ein, nutzen täglich Messenger-Apps sowie Plattformen (Soziale Medien) und sind ständig erreichbar (Martensen & Schwind, 2017). Die Digitalisierung ist nicht nur aus unserem privaten, sondern auch aus unserem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Die digitalen Formate ermöglichen uns ein internationales, aber auch ein orts- und zeitunabhängiges Arbeiten. Aufgrund der digitalen Neuerungen und dem Wunsch nach Flexibilität lässt sich ein deutlicher Zuwachs von Online-Coaching-Angeboten feststellen.

Der Begriff Online-Coaching umfasst die Nutzung von elektronischen Medien wie Telefon, E-Mail, Video oder Chat im Coaching (Geißler, 2018). Darüber hinaus beinhaltet das Online-Coaching jedoch nicht nur den Einsatz von digitalen Medien, sondern meint eine umfassendere Kommunikation übers Internet, deren Charakter zahlreiche Facetten hat. Es werden also nicht nur andere, zusätzliche Medien genutzt, sondern Coach und Klient kommunizieren auch anders miteinander. So macht es beispielsweise einen Unterschied, ob man synchron, also in Echtzeit, oder asynchron, also zeitversetzt, kommuniziert (Berninger-Schäfer, 2018).

Ob die Online-Variante im Coaching wirklich Zukunftspotenzial besitzt, wird derzeit kontrovers diskutiert. Die 14. Coaching-Umfrage Deutschland 2015/2016 (Middendorf, 2016) überraschte u.a. mit dem Befund, dass Online-Coaching in Deutschland offenbar – im Gegensatz zu den USA (Bache, 2018) – wenig intensiv genutzt wird: 85 Prozent der Teilnehmer der Umfrage gaben an, Präsenz-Coaching als Modell zu nutzen. Andere Varianten wurden (bei Mehrfachantwortmöglichkeit) lediglich im einstelligen Prozentbereich berichtet (Telefon: 7 Prozent, Video-Telefonie: 4 Prozent, E-Mail: 2 Prozent, Virtuelle Räume: 1 Prozent).

Folgerichtig wurde das Präsenz-Coaching von den Teilnehmern der Umfrage hinsichtlich des Erreichens eines „optimalen Coaching-Ergebnisses“ mit Abstand als das geeignetste Format eingestuft. Um berechtigte Argumente aller Seiten besser zu verstehen und von vordergründigen Ressentiments zu unterscheiden, wurden im Rahmen einer Masterarbeit an der Hochschule Fresenius in Köln im Frühjahr/Sommer 2019 Tiefeninterviews mit 20 Coaches aus Deutschland geführt. Alle Befragten haben eine Coaching-Ausbildung absolviert (Zertifikat).

Aktuelle Nutzung des Online-Coachings

Von den Befragten bieten drei Coaches (15 Prozent) ausschließlich Online-Coaching an. Acht Coaches (40 Prozent) arbeiten derzeit ausschließlich im Präsenz-Format. Fünf dieser acht können sich die Nutzung von Online-Coaching vorstellen oder haben bereits erste Erfahrungen damit gesammelt. Neun Coaches (45 Prozent) kombinieren aktuell beide Varianten, wobei diese Coaches vor allem das Telefon- und Video-Coaching nutzen. Vereinzelt wird auch das textbasierte oder das virtuelle Coaching angeboten. Letzteres meint das Coaching auf spezifischen Plattformen, in denen verschiedene Methoden, wie die Aufstellungsarbeit in einer virtuellen Welt, durchgeführt werden können.

Insgesamt kann somit zunächst festgehalten werden, dass das Online-Coaching in der heutigen Zeit keine unbekannte Variante darstellt. Die dezidierte Nachfrage von Online-Coaching vonseiten der Klienten scheint bislang allerdings vergleichsweise gering zu sein. Hier kommt es sehr auf den Kontext an – wie geografische Distanz und Fremdsprachenkompetenzen.

Die Coaches, die das Online-Coaching nicht anbieten, aber bereits erste Berührungspunkte damit hatten, sind dem Online-Coaching gegenüber eher offen und können sich die Nutzung vorstellen. Durch die ersten Erfahrungen sinken die Zweifel, sodass die Nutzung und das eigene Angebot von Online-Coaching vorstellbar sind. Die Coaches, die bisher keine Berührungspunkte mit dem Online-Coaching hatten, stehen diesem eher skeptisch gegenüber. Zusätzlich hemmt die Unwissenheit über das Online-Coaching und dessen Möglichkeiten die Nutzung. Diesen Nicht-Anwendern ist es wichtig, das Online-Coaching ihren Klienten erst nach einer gewissen eigenen Vorbereitung und auf der Basis entsprechender Kenntnisse anzubieten.

Chancen und Bedenken

Den größten Vorteil sehen die Coaches im zeit- und ortsunabhängigen Arbeiten. Die Ortsunabhängigkeit könne nicht nur die Reisekosten senken, sondern auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf steigern. Allerdings achten beide Seiten in jedem Fall auf Ungestörtheit, ob nun Zuhause, im Büro oder unterwegs. Zusätzlich könne ein Coach seine Zielgruppe erweitern, da beispielsweise ein internationales Arbeiten möglich sei. Die zeitliche Flexibilität habe auch den Vorteil, dass ein Coaching spontan im emotionalen Zustand eines Klienten stattfinden könne. Die schnelle Verfügbarkeit könne zudem die Beziehung und somit das Vertrauen von Coach und Klient stärken.

Als weitere Chance des Online-Coachings wird die Reduzierung der Sinneskanäle verstanden. Durch die Reduktion von nonverbalen Signalen können sich Klienten verstärkt auf das Problem konzentrieren, berichten die Anwender. Intime und private Probleme können leichter angesprochen werden, wenn keine Person gegenübersitzt. Trotzdem sehen manche Coaches – das zeigen auch die Daten der 14. Coaching-Umfrage Deutschland 2015/2016 (Middendorf, 2016) – die sogenannte Kanalreduktion immer noch als Nachteil an, da sie befürchten, dass die Beziehung zwischen Coach und Klient, reduziert lediglich aufs Auditive und Visuelle, zu kurz kommen könnte.

Neuere medienpsychologische Erkenntnisse entkräften diese Befürchtungen jedoch. Eine erhöhte Selbstoffenbarungsbereitschaft in der virtuellen Kommunikation gilt inzwischen als gesichertes Wissen (Berninger-Schäfer, 2018). Die mit dem Online-Setting vertrauten Coaches meiden daher die polarisierende Diskussion um „besser vs. schlechter“, sondern betonen, dass Online-Kommunikation „anders“ sei, man sich darauf einstellen kann und soll.

Ebenfalls werden technische Havarien befürchtet, dass also die Verbindung abreißt und das Coaching damit abgebrochen wird. Auch Datenschutzvorbehalte werden geäußert. Die mit Online-Coaching erfahrenen Befragten betonen, dass man sich gut vorbereiten müsse. Das sei die Bringschuld des Coachs. Dazu gehören neben dem speziellen Medientraining auch Vorkehrungen (Plan B) wie ein vereinbartes Rückfallmedium (z.B. Telefon). Auf keinen Fall dürfe man der Versuchung nachgeben, Online-Coaching „zwischen Tür und Angel“ durchführen zu wollen, das sei unprofessionell und schade in jeder Hinsicht.

Zukunft des Online-Coachings

Online-Coaching, sagen 19 von 20 befragten Coaches, hat eine Zukunft. Die Experten sehen darin keinen modischen Trend, sondern prognostizieren, dass die digitale Welt sich stetig weiterentwickelt und somit stärker genutzt wird. Lediglich eine Person, die keine Erfahrungen mit Online-Coaching hat, ist sich diesbezüglich eher unsicher.

Die Mehrheit der befragten Coaches erwartet ein stetiges Wachstum dieser Coaching-Variante, denn die Arbeitswelt werde zunehmend globaler und vernetzter, ohne flexible Möglichkeit der Online-Kommunikation sei zukünftiges Arbeiten nicht vorstellbar. In den Interviews wurde deutlich, dass nach Erwartung der befragten Coaches vor allem die jüngere Generation Online-Coaching zukünftig aktiv nachfragen werde, es passe sehr zu deren Anforderungen und Kommunikationsstil. Daher sehen die Befragten Online-Coaching zunehmend als effektive Ergänzung zum Präsenz-Coaching. Es wird daher von den Befragten eine Co-Existenz von Offline- und Online-Coaching prognostiziert.

Virtueller Beziehungsaufbau?

An vielen Stellen wird von den Coaches beschrieben, dass sich der Beziehungsaufbau am besten „offline“ aufbauen lasse. Aus diesem Grund nutzen die meisten Coaches das Online-Coaching erst, nachdem sie ihre Klienten persönlich kennengelernt haben. Coaches, die unsicher sind, wie sie das Vertrauen und somit die Coach-Klient-Beziehung im Online-Coaching aufbauen können, sind eher Nicht-Nutzer. Die Nutzer, die vertraut mit dem Online-Coaching sind, betonen als Vorteil die Anonymität im virtuellen Raum. Aus der Forschung (Knatz, 2012) ist inzwischen bekannt, dass Menschen sich im Internet sicherer fühlen können, da sie nicht in den persönlichen Kontakt mit einem Gegenüber treten müssen. So kann ein geschützter Raum entstehen und die Hemmschwelle für Coaching sinkt. Diesen Vorteil betonen auch die Coaches, die fachliche und methodische Kenntnisse über das Online-Coaching besitzen.

Mangelnde Kenntnisse und Ängste im Aufbau einer virtuellen Präsenz sind gravierend und schrecken ab. So wird deutlich, warum Online-Coaching für viele eine große Herausforderung darstellt. Doch wird so auch eine Abhilfe erkennbar, dass eine entsprechende Kompetenz durch Aus- oder Weiterbildung entwickelt werden kann.

Online-Coaching ist komplex

Das Thema Online-Coaching ist jedoch insgesamt komplexer, als es auf den ersten Blick erscheint. Das liegt an einem verbreiteten Missverständnis: Einige Interviewpartner setzen Online-Coaching immer noch mit Telefon- oder Videotelefonie gleich. Sie kennen die Möglichkeiten von softwarebasierten Online-Coaching-Plattformen nicht. Dass man in geschützten Räumen auch frei an Tafeln malen, mittels vorkonfigurierten Tools beispielsweise Soziogramme oder Aufstellungen erstellen kann, ist ihnen unbekannt. Sie staunen dann, welche professionellen Möglichkeiten sich bieten und wie man passgenau Materialien und Methoden für individuelle Situationen kombinieren kann.

Neue Kompetenzen gefragt

Deshalb sind einige Interviewpartner der Auffassung, Online-Coaching weiter zu ignorieren, könne Business-Coaches wirtschaftlich schaden. Wobei eingeräumt wird, dass nicht jeder Coach Online-Coaching anbieten müsse, da es, wie bei der Methodenwahl, auf die Authentizität eines Coachs ankomme. Vielmehr gehe es um die grundsätzliche Bereitschaft, Neues auszuprobieren, zu reflektieren und um Perspektivenwechsel.

Eine kleine Anekdote aus dem Nähkästchen des Zweitautors mag hierzu zum Abschluss Anregungen geben: Man traf sich in kleiner Kollegenrunde, um einmal das auszuprobieren, über das man sonst nur sprach: Online-Coaching. Die Wahl fiel auf CAI-World, die Plattform, die für Coaching bislang die beste Performance bietet. Es handelte sich um den zweiten Versuch, der erste war an technischen Problemen gescheitert. Gemeinsam vor Ort sollten sich diese leichter lösen lassen als über das parallele Auffangnetz Telefon. Schnell wurde dort klar, der eine Teilnehmer war zwar allgemein geübt im Umgang mit dem Laptop, doch die Einstellungen von Kamera und Mikrofon hatte er noch nie ausführlich inspiziert. Nachdem der Pegel dort angepasst war, stand die Verbindung. Beim zweiten Teilnehmer funktionierte die Verbindung über den Browser zunächst gar nicht. Es dauerte einige Zeit, bis wir dieser Ursache auf die Spur kamen: Die Software war jahrelang nicht aktualisiert worden. Dass sie damit ein Einfallstor auch für Hackerangriffe bot, war dem Kollegen nicht bekannt. Anschließend verteilten wir uns im Haus und hatten viel Spaß beim Online-Coaching.

Zu einer guten Vorbereitung gehört eben auch die Entwicklung von über den Alltagsgebrauch hinaus gehender Medienkompetenz. Nur so kann das Potenzial des Online-Coachings genutzt werden. Andererseits geht es darum, sich auf die jeweiligen Bedürfnisse der Klienten einzustellen. Nicht jeder Klient möchte ausschließlich Online-Coaching. Aber Coaches sollten in Betracht ziehen, ihr Portfolio anzureichern, um Coaching-Prozesse durch die Unterstützung digitaler Medien ganzheitlich und eben auch (teilweise) online durchführen zu können, wenn Klienten dies wünschen. Für beide Seiten ergeben sich dadurch Vorteile.

Neugier, neue Möglichkeiten auszuprobieren, und der Dialog mit Nutzern von Online-Coaching stellen erste Schritte dar, um sich dem Online-Coaching anzunähern. Darüber hinaus ist das Absolvieren einer Weiterbildung im Online-Coaching hilfreich, um die Inhalte und Methoden in Ruhe kennenzulernen und sich gemeinsam mit anderen spielerisch zu erproben.

Literatur
    • Bache, Jürgen (2018). Präsenz-Coaching im Vergleich zu Coaching mit digitalen Medien – eine kritische Betrachtung aus der Praxis. In Jutta Heller, Claas Triebel, Bernhard Hauser & Axel Koch (Hrsg.), Digitale Medien im Coaching. Grundlagen und Praxiswissen zu Coaching-Plattformen und digitalen Coaching-Formaten (S. 197–210), Berlin: Springer.
    • Berninger-Schäfer, Elke (2018). Online-Coaching. Wiesbaden: Springer.
    • Martensen, Malte & Schwind, Christina (2017). Die digitale Gesellschaft. In Bettina Volkens & Kai Anderson (Hrsg.), Digital human. Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung (S. 77–88), Frankfurt/New York: Campus.
    • Geißler, Harald (2018). Die drei Hauptfelder für die Nutzung von modernen Medien. In Jutta Heller, Claas Triebel, Bernhard Hauser & Axel Koch (Hrsg.), Digitale Medien im Coaching. Grundlagen und Praxiswissen zu Coaching-Plattformen und digitalen Coaching-Formaten (S. 18–23), Berlin: Springer.
    • Knatz, Birgit (2012). Coaching per Internet – wie es geht und wie es wirkt. In Harald Geißler & Maren Metz (Hrsg.), E-Coaching und Online-Beratung. Formate, Konzepte, Diskussionen (S. 71–86), Wiesbaden: Springer.
    • Middendorf, Jörg (2016). 14. Coaching-Umfrage Deutschland 2015/2016. Themenfokus: Digitale Medien im Coaching. Frechen: BCO. Verfügbar (Registrierung erforderlich): www.coaching-umfrage.de.

      Der Autor

      Sonja Fröhlich (M.Sc. Wirtschaftspsychologie), Hochschule Fresenius, Köln
      sfroehlich8no spam@gmail.com

      Thomas Webers, Dipl.-Psych., Dipl.-Theol., Fachpsychologe für Arbeits- und Organisationspsychologie (DGPs/BDP), Wissenschaftsexperte im Bereich Coaching (DBVC), Lehrbeauftragter der Hochschule Fresenius, Köln.
      coachingno spam@thomas-webers.de

      Thomas Webers ist Mitglied in der RAUEN Coach-Datenbank:
      https://www.coach-datenbank.de/coach/thomas-webers.html


      nach oben

      2. Coaching-Marktstudie & Gewinnspiel

      Rauen Coaching-Marktstudie

      Die Studie soll Einblick geben in die Ausrichtung und Entwicklung der Coaching-Branche. Coaches werden um Teilnahme gebeten.

      Wie sieht der Coaching-Markt tatsächlich aus? Eine Antwort hierauf soll die Coaching-Marktstudie geben, die von RAUEN Coaching durchgeführt wird. Coaches, die im Business- bzw. arbeitsweltlichen Bereich tätig sind, werden gebeten, sich zehn Minuten Zeit zu nehmen und den Online-Fragebogen auszufüllen.

      Die Fragen richten sich auf verschiedene Bereiche wie die thematischen Arbeitsgebiete der Coaches, ihre bevorzugten Methoden und Settings, die grundsätzlichen Klientenanliegen, die Marketingmaßnahmen der Coaches, die mit Coaching erzielten Einnahmen, die Evaluation des Coaching-Prozesses etc.

      Ziel der RAUEN Coaching-Marktstudie ist es, eine umfassende Analyse der Coaching-Branche durchzuführen. Außerdem sollen die Ergebnisse dazu beitragen, u.a. genauere Aussagen über die Größe und das Umsatzvolumen des Coaching-Marktes geben zu können und daraus für die Arbeit als Coach Schlussfolgerungen abzuleiten.

      Grundsätzlich soll die Studie einen Beitrag zur Ermittlung des aktuellen Qualitätsstands und der Professionalität von Business-Coaching leisten. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse sollen zeigen, in welchen Bereichen die Branche auf einem guten Weg ist - und in welchen es noch Verbesserungsbedarf gibt.

      "Über die Ergebnisse werden RAUEN Coaching-Newsletter und Coaching-Magazin umfassend und für jeden unentgeltlich zugänglich berichten - gemäß unserer Philosophie ‚Wissen will frei sein‘", so Dr. Christopher Rauen, Herausgeber beider Medien und Geschäftsführer von RAUEN Coaching. "Wir bitten um Ihre Unterstützung und hoffen, dass Sie aus den so gewonnenen Erkenntnissen Nutzen ziehen werden", ergänzt Rauen. (db)

      Zur Umfrage: https://forms.gle/BTFTs4Majfuq4Q27A

       

      Gewinnspiel

      Coaches, die sich an der Erhebung beteiligen, nehmen auf Wunsch an einem Gewinnspiel teil. Verlost werden zehn Exemplare von: Schäfer, Erich (Hrsg.) (2019). Coaching in Veränderungsprozessen. Zeitschrift für Sozialmanagement.


      nach oben

      3. Stipendium für die RAUEN Coaching-Ausbildung

      Stipendium für die RAUEN Coaching-Ausbildung

      RAUEN Coaching vergibt ein Vollstipendium für seine Coaching-Ausbildung, um qualifizierten Menschen mit fehlenden finanziellen Ressourcen eine Weiterbildung zum Coach zu ermöglichen. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

      RAUEN Coaching nimmt den Start seiner 50. Coaching-Ausbildung im Mai 2020 zum Anlass, erstmalig ein Stipendium für seine Weiterbildung zum Coach auszuschreiben. Ziel des Stipendiums sei es, Menschen, die alle notwendigen Qualifikationen mitbringen, aber nicht über ausreichende finanzielle Ressourcen verfügen, den Zugang zu einer professionellen Ausbildung zum Coach zu ermöglichen, erläutert Dr. Christopher Rauen, der die Ausbildung seit 2002 gemeinsam mit Andreas Steinhübel in Osnabrück anbietet. „Es ist uns ein Anliegen, unsere Erfahrung im Coaching weiterzugeben und uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen der letzten 18 Jahre zu bedanken.“

      Laut Ausschreibung fördert das Vollstipendium engagierte und motivierte Menschen mit ausgeprägtem Interesse an Coaching und persönlicher Weiterentwicklung. Dabei können die Stipendiaten auch aus sozialen oder ehrenamtlichen Tätigkeitsfeldern stammen, dies sei jedoch kein Muss. Voraussetzungen und weitere Informationen zum Stipendium finden Interessenten auf der Webseite. Bewerbungen für das Stipendium können ab sofort mit Lebenslauf und ausführlichem Motivationsschreiben per E-Mail eingereicht werden. Abgabefristen sind nicht zu beachten.

      Die RAUEN Coaching-Ausbildung
      Die RAUEN Coaching-Ausbildung vermittelt seit über 18 Jahren professionelles Coaching-Know-how und bildet berufsbegleitend zum Business-Coach aus. Innerhalb eines Jahres erwerben die Teilnehmer die praktische Kompetenz und das theoretische Wissen zur Durchführung von Coaching-Prozessen und entwickeln ihr individuelles Coaching-Konzept. Die integrative Coaching-Ausbildung unter der Leitung von Dr. Christopher Rauen und Andreas Steinhübel ist methodenübergreifend, individuell und praxisorientiert ausgerichtet. Die Ausbildung ist vom Deutschen Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) anerkannt. (ap)

      Informationen:
      https://www.rauen.de/ausbildung/stipendium.html
      https://www.rauen.de/ausbildung/unsere-coaching-ausbildung.html


      nach oben

      4. Coaching-News

      Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons, um sich mit RAUEN Coaching zu vernetzen und um über aktuelle Coaching-News informiert zu werden:

      DBVC-Dialogforum 2020: "Unternehmenskultur – weicher Faktor oder hard fact?"
      Im März 2020 werden sich Unternehmensvertreter und Coaching-Experten in Leverkusen zum 14. DBVC-Dialogforum zusammenfinden. Beleuchtet wird das Thema: "Unternehmenskultur – weicher Faktor oder hard fact? Beziehungsgestaltung als Brücke für Kulturwandel hin zu einer resilienten Organisation". Weiterlesen

      Studienaufruf: Klientenzufriedenheit im Business-Coaching
      Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der FH Osnabrück im Bereich Wirtschaftspsychologie soll der Einfluss des im Coaching genutzten Kommunikationsmediums auf die Klientenzufriedenheit untersucht werden. Coaching-Klienten sind aufgerufen, sich bis zum 15.03.2020 an der Studie zu beteiligen. Weiterlesen

      Internationaler Dachverband für Business-Coaching gegründet
      Auf Initiative des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC) haben der DBVC und der Austrian Coaching Council (ACC) am 30.07.2019 den internationalen Dachverband International Organization for Business Coaching (IOBC) gegründet. Weiterlesen

      Coach & Trainer Award 2019
      Im Rahmen des zehnten Coach & Trainer Awards zeichnete der dvct ein Entwicklungsprogramm für Führungskräfte aus, das u.a. auf dem Konzept der Heldenreise basiert. Die Finalrunde fand im November 2019 in Hamburg statt. Weiterlesen

      2. Deutscher Prism Award auf ICF-Coachingtag verliehen
      Der 12. Coachingtag der ICF-D fand im November 2019 in München statt. Im Rahmen des Fach- und Weiterbildungskongresses erfolgte die Vergabe des Prism Awards 2019. Mit dem Preis sollen Unternehmen ausgezeichnet werden, die durch professionell konzipierte und praxiserprobte Coaching-Programme überzeugen. Weiterlesen

      Leading Global Coaches
      Die Website "Leading Global Coaches" präsentiert ausgewählte Persönlichkeiten der internationalen Coaching-Branche, die 2019 den "Leading Global Coaches Award" gewonnen hatten und zusätzlich für den "Thinkers50 Marshall Goldsmith Coaching Award" nominiert waren. Darunter befindet sich auch ein Deutscher. Weiterlesen

       

      Redaktion

      David Ebermann (de)
      Alexandra Plath (ap)
      Dawid Barczynski (db)

      Kontaktieren Sie uns unter: redaktionno spam@rauen.de

      Coaching-News im Coaching-Magazin
      Coaching-Magazin

      Die Coaching-News sind Bestandteil der Online-Präsenz des Coaching-Magazins. Alle Coaching-News finden Sie unter www.coaching-magazin.de/news.


      nach oben

      5. Rezensionen von Coaching-Büchern

      Die von uns geführte Gesamtliste der Coaching-Literatur umfasst inzwischen 2.678 Einträge und 473 Rezensionen von Coaching-Büchern. Folgend finden sich die neuesten Rezensionen.

      Einführung in die Fallbesprechung und Fallsupervision (Carl-Auer Compact)

      von Oliver König & Karl Schattenhofer (2018)
      Carl-Auer Verlag GmbH

      ISBN: 978-3-8497-0182-6, 128 Seiten
      Amazon.de Preis: EUR 14,95

      Eine Rezension von Thomas Webers: Die Leserschaft hat ein schönes, kompaktes Büchlein in der Hand, das Orientierung gibt - und Lust macht auf die Arbeit in der Supervision. Zur Rezension

       

       

      Mit Fokussierung zu mehr Gelassenheit: 60 Impulskarten und 16-seitiges Booklet

      von Anke Nienkerke-Springer (2019)
      Beltz

      ISBN: 401-917230010-4, Seiten
      Amazon.de Preis: EUR 31,49

      Eine Rezension von Dr. Friederike Höher: Sehr schön gestaltete Impulskarten für verschiedene Coaching-Kontexte - nicht nur für Führungskräfte. Zur Rezension


      nach oben

      6. Neue Coaches in der Coach-Datenbank

      Im November und Dezember 2019 konnten folgende Coaches neu in die RAUEN Coach-Datenbank aufgenommen werden:

      Dr. Christian Fritzsche, D - 63739 Aschaffenburg
      https://www.coach-datenbank.de/coach/christian-fritzsche.html

      Susanne Schneider, D - 96049 Bamberg
      https://www.coach-datenbank.de/coach/susanne-schneider.html

      Jonathan Cohen, D - 10967 Berlin
      https://www.coach-datenbank.de/coach/jonathan-cohen.html

      Jenny Figueroa, D - 40591 Düsseldorf
      https://www.coach-datenbank.de/coach/jenny-figueroa.html

      David Hagenauer, D - 80469 München
      https://www.coach-datenbank.de/coach/david-hagenauer.html

      Dr. Eva-Maria Bauer, D - 71642 Ludwigsburg
      https://www.coach-datenbank.de/coach/eva-maria-bauer.html

      Susanne Schlenker, D - 76684 Östringen
      https://www.coach-datenbank.de/coach/susanne-schlenker.html

      Mechthilde Maier, D - 79112 Freiburg
      https://www.coach-datenbank.de/coach/mechthilde-maier.html

      Aufnahme in die RAUEN-Datenbank
      Rauen Coach-Datenbank

      Die Coach-Datenbank bietet einen Überblick von über 950 professionellen Business-Coaches aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

      Werden Sie Teil unseres Qualitätsnetzwerks und gewinnen Sie mehr Sichtbarkeit für Ihr Coaching-Angebot. Hier finden Sie alle Infos für Coaches.

      Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook!


      nach oben

      7. Coaching-Ausbildungen in den nächsten zwei Monaten

      Folgend die Liste der Coaching-Ausbildungen, die in den nächsten beiden Monaten starten.
      Weitere Ausbildungen, die auf Anfrage bzw. jederzeit/individuell starten, finden Sie hier.

      die Coachingakademie (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Systemische Coaching-Ausbildung Hamburg
      Ausbildungsbeginn: 14.02.2020
      22767 Hamburg
      Kosten: 8.568 Euro
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/die-coachingakademie-hamburg.html


      isb GmbH - Systemische Professionalität (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen II
      Ausbildungsbeginn: 20.02.2020
      69168 Wiesloch
      Kosten: 8.700 Euro zzgl. MwSt. (6x3 Tage, ohne Selbsterfahrung). 9.900 Euro zzgl. MwSt. (6x3 Tage, + 4 Tage Selbsterfahrung)
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/isb-gmbh.html


      dr.alexander et kreutzer - Institut für systemisches Coaching (DCV-anerkannt)
      Ausbildungstitel: DCV-zertifizierte Ausbildung zum systemischen Coach und Prozessbegleiter (H46) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
      Ausbildungsbeginn: 21.02.2020
      20099 Hamburg
      Kosten: 5.980 EUR (Endbetrag zahlbar in 8 Raten; es fällt keine Mehrwertsteuer an*) für die gesamte Ausbildung (20 ganze Seminartage). Die Gebühr versteht sich inkl. Tagungsgetränke, exkl. Kost und Logis. Eine separate Zertifizierungsgebühr wird nicht erhoben. Studierende erhalten 25 Prozent Nachlass im gesonderten Auslosungsverfahren; nur wenige Plätze in manchen Gruppen verfügbar. Die Kosten der Ausbildung werden vor jedem Modul anteilig fällig. *umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr.21 a) bb) UStG (als Träger einer privaten Bildungseinrichtung). Unsere Ausbildung ist anerkannt nach dem Hamburgischen und Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz und förderfähig über Programme des Europäischen Sozialfonds wie der bundesweiten Bildungsprämie, dem Bildungsscheck NRW, dem Weiterbildungsbonus für Hamburg und Schleswig-Holstein u.a. Weitere Informationen finden Sie in unserer Info-Broschüre. Außerdem erhielten verschiedene Teilnehmer eine Finanzierung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr und die Deutsche Rentenversicherung sowie von ihren Arbeitgebern.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/dr-alexander-et-kreutzer.html


      Coaching Spirale GmbH - Alexandra Schwarz-Schilling und Team (DCV-anerkannt)

      Ausbildungstitel: Coachingausbildung 1
      Ausbildungsbeginn: 22.02.2020
      10713 Berlin
      Kosten: Die Ausbildung kostet für Privatpersonen 4.950 EUR (inkl. MwSt.), eine Ratenzahlung ist möglich (1 x 780 EUR , 1 x 4.170 EUR inkl. MwSt.). Bis drei Monate vor Beginn der Ausbildung bieten wir den Frühbucherpreis von 4.650 EUR (inkl. MwSt.) an. Mit dem Frühbucherpreis ist keine Ratenzahlung möglich. Für Unternehmen beträgt der Preis 5.930 EUR (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer, für Frühbucher 5.630 EUR (zzgl. MwSt.). Unsere Ausbildung ist nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) als Bildungsurlaub anerkannt und unter bestimmten Voraussetzungen durch das Programm "Bildungsprämie" förderfähig.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coaching-spirale-gmbh.html


      Praxisausbildung zum Business-Coach, Scheddin Coach-Akademie, München

      Ausbildungstitel: Praxisausbildung zum zertifizierten Business-Coach
      Ausbildungsbeginn: 27.02.2020
      80805 München
      Kosten: Euro 8.900 Euro zzgl. MwSt
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/praxisausbildung-zum-business-coach-scheddin-coach-akademie-muenchen.html


      Trigon Entwicklungsberatung (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Trigon Zertifikatslehrgang Coaching (Salzburg)
      Ausbildungsbeginn: 27.02.2020
      83404 Ainring
      Kosten: 7.900 Euro, Ratenzahlung möglich.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/trigon-entwicklungsberatung-salzburg.html


      Professional School of Business and Technology - Hochschule Kempten
      Ausbildungstitel: Master Wirtschaftspsychologie (berufsbegleitend)
      Ausbildungsbeginn: 01.03.2020
      89257 Illertissen
      Kosten: 13.500 Euro
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/professional-school-of-business-and-technology.html


      Coachguide GmbH
      Ausbildungstitel: Coach-Ausbildung 2020/21
      Ausbildungsbeginn: 01.03.2020
      40629 Düsseldorf
      Kosten: 14.800 Euro. Teilzahlung ist natürlich möglich.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coachguide-gmbh.html


      Professional School of Business and Technology - Hochschule Kempten
      Ausbildungstitel: Master Beratung, Organisationsentwicklung und Coaching (berufsbegleitend)
      Ausbildungsbeginn: 01.03.2020
      89257 Illertissen
      Kosten: 12.900 Euro
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/professional-school-of-business-and-technology.html


      Coaching Spirale GmbH - Alexandra Schwarz-Schilling und Team (DCV-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Coachingausbildung 1 Kompaktkurs
      Ausbildungsbeginn: 02.03.2020
      10713 Berlin
      Kosten: Privatpersonen 4.950,00 Euro inkl. MwSt. Frühbucherrabatt: 300 Euro (bis 3 Monate vor Beginn der Ausbildung). Unternehmen 5.930,00 Euro zzgl. MwSt. Frühbucherrabatt: 300 Euro (bis 3 Monate vor Beginn der Ausbildung)
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coaching-spirale-gmbh.html


      isb GmbH - Systemische Professionalität (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen I
      Ausbildungsbeginn: 05.03.2020
      69168 Wiesloch
      Kosten: 8.700 Euro zzgl. MwSt. (6x3 Tage, ohne Selbsterfahrung). 9.900 Euro zzgl. MwSt. (6x3 Tage, + 4 Tage Selbsterfahrung)
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/isb-gmbh.html


      Trigon Entwicklungsberatung (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Trigon Zertifikatslehrgang Coaching (Wien)
      Ausbildungsbeginn: 05.03.2020
      A 1030 Wien
      Kosten: 7.900 Euro, Ratenzahlung möglich.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/trigon-entwicklungsberatung-salzburg.html


      ICO – Institut für Coaching & Organisationsberatung - Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle
      Ausbildungstitel: Ausbildung zum "Systemischen Berater & Coach" (QRC-zertifiziert)
      Ausbildungsbeginn: 05.03.2020
      86672 Thierhaupten
      Kosten: 7.900 Euro zzgl. MwSt., inklusive Tagungspauschale. Ermäßigung und Ratenzahlung für Selbstzahler möglich, 5 Prozent Frühbucher-Rabatt
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/ico-institut-fuer-coaching-organisationsberatung.html


      DIENEMANN - NEUE WEGE FÜRS ICH
      Ausbildungstitel: Weiterbildung zum zertifizierten Integrativen Naturcoach 2020
      Ausbildungsbeginn: 06.03.2020
      69483 Wald-Michelbach/Siedelsbrunn
      Kosten: EUR 2.850,00 zzgl. 19 Prozent MwSt. (EUR 3.391,50). Einschließlich 2 Stunden Supervision, umfangreichem Skript, Fotoprotokoll, Seminarpauschale und -getränke, Versicherung, Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung. Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich (plus 10 Prozent). Anmeldeschluss: 01.02.2020.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/dienemann-neue-wege-fuers-ich.html


      Professio GmbH (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Business-Coaching Masterclass: Coaching vertiefen und Wirksamkeit verankern (15 Tage)
      Ausbildungsbeginn: 11.03.2020
      91522 Ansbach
      Kosten: 5.700,- Euro zzgl. Mwst. und Hotelkosten.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/professio-gmbh.html


      ICO – Institut für Coaching & Organisationsberatung - Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle
      Ausbildungstitel: Systemisches Coaching kompakt
      Ausbildungsbeginn: 12.03.2020
      86153 Augsburg
      Kosten: 1.280 Euro zzgl. MwSt., inkl. Seminargetränken, Mittagessen, Kaffeepausen und Snacks. 5 Prozent Frühbucher-Ermäßigung bei Anmeldung bis 10 Wochen vor dem Termin. Ermäßigung für Selbstzahler.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/ico-institut-fuer-coaching-organisationsberatung.html


      2coach Personal- und Unternehmensberatung
      Ausbildungstitel: Ausbildung zum Coach - auch als Zusatz zum Outplacement- und Karriereberater
      Ausbildungsbeginn: 19.03.2020
      22305 Hamburg
      Kosten: 5.672 Euro. Bezahlung und Abrechnung von Baustein zu Baustein. Bei Komplettzahlung vorab 6 Prozent Skonto. Bei Unterbrechung fallen keine weiteren Kosten an.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/2coach-personal-und-unternehmensberatung.html


      noesis - Dipl.-Psych. Anna Dollinger (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: CuBe - Das Weiterbildungscurriculum zum systemischen Coach und Team-Berater
      Ausbildungsbeginn: 19.03.2020
      71229 Leonberg
      Kosten: 8.245,- Euro, zzgl. gesetzl. MwSt. Darin enthalten sind folgende Leistungen: 17 Präsenz-Veranstaltungstage, Teilnehmerunterlagen für 7 Module (Handout, Artikel, Arbeitsunterlagen: analog und digital auf der Homepage von noesis abrufbar - für Alumni-Unterlagen und Austausch) sowie die Teilnehmerverpflegung (Getränke, Pausensnacks, Mittagessen). Twin Special: Ab dem 2. Seminarteilnehmer eines Unternehmens reduziert sich die Seminargebühr um 10 Prozent.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/noesis.html


      Institut Psychodynamische Organisationsentwicklung + Personalmanagement Düsseldorf e.V. (POP) (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Coach + Klient - Psychodynamik der Arbeitswelt
      Ausbildungsbeginn: 20.03.2020
      40479 Düsseldorf
      Kosten: DBVC anerkanntes Zertifikat ca. EUR 7660,-- USt. befreit. Zertifikat A EUR 3830,-- USt. befreit. Bemerkungen zu den Kosten: Ratenzahlung möglich
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/institut-psychodynamische-organisationsentwicklung-personalmanagement-duesseldorf-e-v-pop.html


      Professional School of Business and Technology - Hochschule Kempten
      Ausbildungstitel: Zertifikatslehrgang Balanced Leadership
      Ausbildungsbeginn: 21.03.2020
      87474 Buchenberg
      Kosten: 4.500 Euro. Kosten für Übernachtung und Verpflegung sind nicht im Teilnahmeentgelt enthalten.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/professional-school-of-business-and-technology.html


      Akademie Susanne Weber
      Ausbildungstitel: Ausbildung zum zertifizierten Privat- und Business-Coach
      Ausbildungsbeginn: 25.03.2020
      78464 Konstanz
      Kosten: 6750,00 Euro zzgl. 19 Prozent MwSt. Eine Zahlungserleichterung in Form einer Ratenzahlung ist möglich.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/akademie-susanne-weber.html


      ICO – Institut für Coaching & Organisationsberatung - Prof. Dr. Andreas Bergknapp, Dr. Sabine Lederle
      Ausbildungstitel: Ausbildung zum Systemischen Teamcoach (QRC-zertifiziert)
      Ausbildungsbeginn: 25.03.2020
      86153 Augsburg
      Kosten: 2.480 Euro zzgl. MwSt., inkl. Tagungspauschale. 5 Prozent Frühbucher-Ermäßigung bei Anmeldung bis 10 Wochen vor dem Termin. Ermäßigung für Selbstzahler.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/ico-institut-fuer-coaching-organisationsberatung.html


      management forum wiesbaden - Wolfgang Schmidt (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Coachingausbildung Gruppe 42 (DBVC anerkannt)
      Ausbildungsbeginn: 26.03.2020
      65207 Wiesbaden
      Kosten: 7.580 Euro, zzgl. MwSt inkl. Unterkunft und Vollpension. Die Kosten für den 1. Teil der Coachingausbildung betragen 3.590 Euro und für den 2. Teil der Coachingausbildung 3.990 Euro jeweils zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Für Privatzahler bieten wir auch Ratenzahlung an. Im Preis enthalten sind Übernachtung und Vollpension in ausgesuchten Hotels. Privatzahler erhalten einen Nachlass.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/management-forum-wiesbaden.html


      Günther & Schweigler GbR - Lösungsorientiert beraten (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Lösungsorientiert beraten. Die Freiburger Weiterbildung zum zertifizierten Coach
      Ausbildungsbeginn: 30.03.2020
      79104 Freiburg
      Kosten: 5.700 Euro, umsatzsteuerbefreit, zzgl. Tagungspauschale in Höhe von 1.200, zzgl. Zertifizierungsgebühr (optional) in Höhe von 550 Euro
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/guenther-schweigler-gbr.html


      coaching.zentrum - Margot Böhm (DCV-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Zertifizierte Coachingausbildung (DCV): Coaching mit kreativen Methoden ab März 2020
      Ausbildungsbeginn: 30.03.2020
      25917 Leck
      Kosten: 999 Euro zzgl. 19 Prozent MWST für Modul 1 zzgl. Übernachtung mit Vollpension. Möglich ist ggf. der Einsatz des Weiterbildungsbonus des Landes Schleswig-Holstein.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/coaching-zentrum.html


      management forum wiesbaden - Wolfgang Schmidt (DBVC-anerkannt)
      Ausbildungstitel: Curriculum - Führung auf Augenhöhe
      Ausbildungsbeginn: 31.03.2020
      65207 Wiesbaden
      Kosten: Die Kosten für das 8-tägige Seminar betragen EUR 4.290,- zzgl. Mehrwertsteuer. Die Module sind auch einzeln buchbar und kosten dann EUR 1.340,- zzgl. Mehrwertsteuer. Im Preis enthalten sind die Teilnehmer-Unterlagen, Kosten der Persönlichkeitsinstrumente sowie Übernachtung und Vollpension in den ausgesuchten Hotels.
      https://www.coaching-index.de/coach-ausbildung/management-forum-wiesbaden.html

      Aufnahme in die Coaching-Ausbildungsdatenbank

      Details zur Aufnahme in die Ausbildungsdatenbank finden Sie hier:
      www.coaching-index.de/institute.html

      nach oben


      8. Impressum/Copyright

      Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des Telemediengesetzes:

      Christopher Rauen Gesellschaft mit beschränkter Haftung
      Rosenstraße 21
      49424 Goldenstedt
      Bundesrepublik Deutschland
      Tel: +49 541 98256-778
      Fax: +49 541 98256-779
      E-Mail: infono spam@rauen.de
      Internet: www.rauen.de

      Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dr. Christopher Rauen
      Sitz der Gesellschaft: 49424 Goldenstedt, Bundesrepublik Deutschland
      Registergericht: Amtsgericht Oldenburg
      Registernummer: HRB 112101
      Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE232403504

      Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Dr. Christopher Rauen (cr) (Anschrift wie oben).
      Inhaltlich Verantwortlicher für die Nachrichtenredaktion der Coaching-News des Coaching-Newsletter: David Ebermann (de) (Anschrift wie oben, E-Mail: redaktionno spam@rauen.de).
       
       
      Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.rauen.de/agb.html


      www.coaching-newsletter.de
      Der monatliche Newsletter zum Thema Coaching

      © Copyright 2020 by Christopher Rauen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

      Der Coaching-Newsletter sowie alle weiteren Publikationen der Christopher Rauen GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Christopher Rauen GmbH. Bei vollständiger Quellenangabe sind Zitate gewünscht und gestattet. Bitte setzen Sie sich vor der Übernahme von Texten mit der Christopher Rauen GmbH in Verbindung.
      Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Eine Beratung oder sonstige Angaben sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr, eine Haftung wird ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese E-Mail wurde auf Viren geprüft, eine Gewährleistung für Virenfreiheit wird jedoch aufgrund von Risiken auf den Übertragungswegen ausgeschlossen.
      Verwendete Bezeichnungen, Markennamen und Abbildungen unterliegen im Allgemeinen einem warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Besitzer. Eine Wiedergabe entsprechender Begriffe oder Abbildungen auf den Seiten und Internetdiensten der Christopher Rauen GmbH berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass diese Begriffe oder Abbildungen von jedermann frei nutzbar sind.
          
      Der Coaching-Newsletter hat folgende ISSN-Nummern (International Standard Serial Number) der Deutschen Bibliothek in Frankfurt:
       
      ISSN: 1618-7733 (Archivausgabe – diese Website)
      ISSN: 1618-7725 (E-Mailausgabe)


      nach oben

      Alle Dienste der Christopher Rauen GmbH

      Rauen Coaching

      RAUEN Coaching

      Wir unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglichen einfache Kontakte zwischen professionellen Business Coaches und Interessenten.

      www.rauen.de

      Rauen Coach-Datenbank

      Coach-Datenbank

      Die Coach-Datenbank gibt Ihnen eine Übersicht über professionelle Coaches. Die Qualifikation der Coaching-Anbieter ist dabei entscheidend.

      www.coach-datenbank.de

      Coaching-Index

      Die Coaching-Ausbildungsdatenbank gibt Ihnen eine Übersicht über Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

      www.coaching-index.de

      Coaching-Tools

      Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.

      www.coaching-tools.de

      Coaching-Report

      Der Coaching-Report ist das Informationsportal zum Thema Coaching und informiert Sie mit Zahlen und Fakten zum Thema Coaching.

      www.coaching-report.de

      Coaching-Literatur

      Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports.

      www.coaching-literatur.de

      Coaching-Lexikon

      Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching mit typischen Fachbegriffen. Von A wie "Ablauf des Coachings" bis Z wie "Zirkuläre Frage".

      www.coaching-lexikon.de

      Coaching-Newsletter

      Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

      www.coaching-newsletter.de

      nach oben

      Der Coaching-Newsletter von Dr. Christopher Rauen

      Den monatlichen Coaching-Newsletter können Sie kostenlos abonnieren. Alle Coaching-Newsletter seit 2001 finden Sie kostenfrei in unserem Archiv.

      Download dieses Newsletters als

      BusinessArchitekten